Spass

Ein bisschen Kitsch darf in in Danzig (Polen) schon sein! bild: umfulana

13 weitere unterschätzte Städte in Osteuropa, die du besuchen solltest, bevor es alle tun

10.12.16, 16:31 11.12.16, 10:32
Natalia Widla
Natalia Widla

Die Watson-LeserInnen haben fleissig kommentiert, als wir neulich 21 Städte in Osteuropa vorstellten, die bei uns kaum bekannt, aber auf jeden Fall eine Reise wert sind. Darum nun: Klappe auf für 13 weitere, vom Mainstream (fast) verschonte Reiseperlen im Osten Europas!

Rovinj (Kroatien)

Als ehemaliges Fischerdorf begeistert «das Venedig Kroatiens» heute vor allem durch seine romantischen Altstadtgassen, tiefblaues Wasser, freundliche BewohnerInnen und natürlich frischesten Fisch auf den Tellern.

Bild: ANTONIO BAT/EPA/KEYSTONE

Danzig (Polen)

Gdańsk liegt im Norden Polens direkt an der Ostsee. Während des Zweiten Weltkrieges fast vollständig zerstört, erwarteten die BesucherInnen heute originalgetreue Nachbauten der einstigen Prachtgebäude dieser weltoffenen und doch überschaubaren Stadt.

Bukarest (Rumänien)

Bukarest verzaubert vielleicht nicht jeden Besucher auf den allerersten Blick, doch unter dem vielen Grau der kommunistischen Bauwerke steckt eine Stadt voller (Nacht-) Leben, Kultur und Überraschungen. Keine Überraschung, dafür jedoch kaum übersehbar, ist der rumänische Parlamentspalast: eines der flächenmässig grössten Gebäude der Welt!

bild: sumfinity

Novi Sad (Serbien)

Als Universitätsstadt bietet Novi Sad auch während des gesamten Jahres kulturelle und Unterhaltungsvielfalt. Im Juli beherbergt Novi Sad dann jeweils das riesige Rock- und Elektrofestival «Exit» – und ganz ehrlich, wo sonst hat man schon die Möglichkeit ein Festival auf einer echten Festung zu feiern?!

bild : tourispo

Kasan (Russland)

Im russischen Kasan erwartet die BesucherInnen nebst authentischem russischem Flair auch eine architektonische Mischung unterschiedlicher Sakralbauten. In der Mitte von all dem steht, wie könnte es anders sein, der wunderschöne, farbenfrohe Tempel aller Religionen.

Nessebar (Bulgarien)

Kurort, Sonnenstrände, Ausgehmeilen ...
Nessebar am Schwarzen Meer hat für jeden Besucher etwas zu bieten.

Český Krumlov (Tschechien)

Die historische Altstadt von Český Krumlov zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ganz besonders schön zeigt sich die Stadt in Südböhmen zur Adventszeit, wenn hier zahlreiche Märkte und vorweihnachtliche Veranstaltungen abgehalten werden.

Zur Not bringt es übrigens auch der deutsche Name: Krumau. Klingt dann halt leider auch nur halb so cool.  

Tallinn (Estland)

Die Hauptstadt Estlands bietet eine pulsierende Mischung aus alt und neu, Geschichte und Ausgehmöglichkeiten, Kultur und Luxus. Das an der Küste gelegene und relativ einfach erreichbare Tallinn ist ausserdem der ideale Ausgangspunkt für alle, die auch den Rest Estlands erkunden möchten.

Kraków (Polen)

Krakau zählt mitterweile wohl nicht mehr wirklich zu den Geheimtipps in Polen, dennoch lohnt sich ein Besuch. Nicht nur die Burg Wawel (samt Drachenmythos!), sondern auch das Nachtleben begeistert die BesucherInnen. Wer schon einmal hier ist, sollte es sich nicht nehmen lassen, einen Abstecher ins unweit gelegene Salzbergwerk «Wieliczka» zu unternehmen – eines der grössten und ältesten seiner Art.

Piran (Slowenien)

Nicht jeder denkt bei Slowenien in erster Linie an das Meer – ein Fehler! An der Adriaküste gelegen, lockt das im venezianischen Stil erbaute Piran mit allem, was mit Salzwasser zu tun hat: Nicht nur Strand und Hafen, sondern auch ein Aquarium sowie ein Marine-Museum gibt es hier.

Prešov (Slowakei)

Rund um das malerische Prešov befinden sich fünf Burgruinen. Die umgebenden Berge laden zum Biken und Wandern ein und die Stadt selber bietet unter anderem ein Weinmuseum.

Timisoara (Rumänien)

Timisoara im westlichen Rumänien besticht durch seinen kosmopolitischen Charme und wachsende Kultur- und Kunstszene. Ein bisschen Trivia zum angeben: Timisoara war 1884 die erste Stadt auf dem europäischen Festland mit elektrizitätsbetriebener Strassenbeleuchtung!

bild: askja

Eger (Ungarn)

Geschichtsträchtig kommt diese ungarische Stadt daher – eine der ältesten des Landes. Nicht nur für kulturbegeisterte BesucherInnen hat Eger seinen Reiz: Auch Weinliebhaber kommen hier dank lokaler Anbaugebiete auf ihre Kosten.

bild: eger

Du reist lieber ganz ganz ganz ab vom Schuss, aber magst es dennoch gerne luxuriös? Dann findest du ja vielleicht in einem dieser Hotels dein Glück!

Alleinstellung als Merkmal – die abgelegensten Hotels der Welt

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
26Alle Kommentare anzeigen
26
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Alidan 12.12.2016 13:35
    Highlight Gruss aus Timisoara - lebe seit 4 Jahren hier und kann es auch als Wochenend-Ziel wärmstens empfehlen - nicht nur wegen der elektrischen Strassenbeleuchtung! Die Stadt bietet für jeden Geschmack etwas und lohnt die Reise. Und westliche Touris findet man wirklich erst vereinzelt...
    0 0 Melden
  • d_yannick_ 11.12.2016 01:36
    Highlight In Český Krumlov war ich mal im Sommer. Ist wirklich sehr schön. Generell die Region Böhmerwald ist sehr zu empfehlen!
    1 0 Melden
  • bärnergiu 10.12.2016 23:27
    Highlight Mein Tipp: Plowdiw (Bulgarien): Geschichte mehrerer Epochen auf engstem Raum, inkl. Kopfsteinpflaster-Romantik.
    4 0 Melden
  • politico 10.12.2016 20:25
    Highlight Also nach meiner persönlichen Erfahrung sind sowohl Talinn wie auch Krakau schon komplett überlaufen. Ersteres vor allem von Finnen, die da günstiger saufen können und mit der Fähre schnell dort sind. Krakau ist komplett touristisch ausgeschlachtet und entsprechend teuer. Sind aber beides trotzdem wunderbare Städte.
    5 2 Melden
  • euphorikk 10.12.2016 19:45
    Highlight Auch Riga ist sehr zu empfehlen. Schöne Architektur, freundliche Riganer (oder sind's Riganesen...?) und ausgezeichnete Brauereien!
    17 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 10.12.2016 18:20
    Highlight ?
    2 25 Melden
    • Baba 11.12.2016 00:21
      Highlight !
      7 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 11.12.2016 10:11
      Highlight Da war eigentlich noch ein Text vor dem Fragezeichen: wo bleibt Ohrid und der Ohridsee?
      3 1 Melden
  • Peace.Nik 10.12.2016 18:12
    Highlight Danke, dass ihr Ohrid wieder vergessen habt. :-(
    18 1 Melden
    • Luca Brasi 10.12.2016 18:28
      Highlight Ah, was für eine geschichtsträchtige Stadt! Wichtig für so viele Kulturen wie den Bulgaren, Serben, Mazedonier, Albaner, etc.
      4 3 Melden
    • Peace.Nik 10.12.2016 19:45
      Highlight Ich finde vor allem die Natur und Architektur schön: See, Nationalpark, Altstadt, Festung. See und Altstadt sind zudem Welterbe. Nicht zu vergessen, dass man ausgezeichnet Fisch essen kann. :-)
      8 1 Melden
    • Amboss 10.12.2016 23:57
      Highlight Oh ja, ohrid, einfach wunderbar. Nicht zu vergessen auch die wunderschöne Quelle beim Kloster nahe der albanischen Grenze
      2 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 11.12.2016 10:12
      Highlight Sveti Naum - einfach schön. Die Quelle, das umfunktionierte Kloster, der kleine Strand und auch die Fahrten auf dem kleinen See bei der Quelle.
      2 1 Melden
  • Rendel 10.12.2016 17:45
    Highlight Nach Tallinn (Reval) würd ich gern mal, da gibt es eine tolle Geschichte von Werner Bergengruen.
    6 0 Melden
  • Rendel 10.12.2016 17:33
    Highlight Rovinj ist wirklich sehr schön, aber bereits total überlaufen und im Umland tonnenweise Bungalow-Camps, Campingplätze etc. Ich bin froh war ich vor 40 Jahren schon mehrmals dort. Wenn die andern Städte auch so sind die empfohlen werden, bleib ich lieber zu Haus.
    8 8 Melden
  • Luca Brasi 10.12.2016 17:26
    Highlight Ah, so viele schöne Orte! Danke an alle User und der watson-Redaktion. :)
    11 1 Melden
  • AnnaX 10.12.2016 17:22
    Highlight Gruss aus Tallinn, die Altstadt ist wirklich sehenswert und dazu sind noch st. Petersburg und Helsinki in der Nähe die man auch noch erkunden kann. Beste Zeit zum besuchen ist jul-okt. Aber wenn der Winter wirklich kalt ist kann man vielleicht sogar auf dem Eis autofahren :)
    12 0 Melden
  • Stachanowist 10.12.2016 17:15
    Highlight Die Text-Foto-Kombination zu Kazan ist irreführend. Der Tempel aller Religionen steht zwar in Kazan. Auf der Abbildung ist jedoch die Kul-Šarif-Moschee, die im Kazaner Kreml steht.
    10 0 Melden
    • Stachanowist 10.12.2016 17:53
      Highlight Merci fürs Korrigieren.
      5 0 Melden
    • Kian 10.12.2016 18:25
      Highlight Danke für den Hinweis.
      4 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 10.12.2016 16:58
    Highlight So alle Flüge gebucht und Tickets gekauft.
    16 0 Melden
  • Amadeus 10.12.2016 16:53
    Highlight Krakau ist echt super. Euer Bild zeigt aber nicht Krakau, sondern Prag ;)
    18 1 Melden
    • eysd 10.12.2016 17:06
      Highlight Jawohl ist Prag!
      6 0 Melden
    • Kian 10.12.2016 17:07
      Highlight Danke für den Hinweis, ist korrigiert.
      10 0 Melden
    • CASSIO 10.12.2016 19:14
      Highlight Krakau ist bereits überlaufen von Touristen. Ist eine sehr schöne Stadt, aber ich empfehle in Polen vielmehr Breslau, Gleiwitz und ja, man mag es kaum glauben, Kattowitz. Kattowitz bietet als ehemalige Mineurenstadt (gibt's dafür einen besseren Ausdruck?) einen besonderen Charme. Da gibt's coole Hinterhofbars, im Sommer sehr zu empfehlen.
      8 0 Melden
    • Erarehumanumest 11.12.2016 00:41
      Highlight Katowice ist eine der scheusslichsten Städte die (9 Tage lang!) ich je besucht habe. Ps. Ich bin ein grosser Polen-Fan...
      0 0 Melden

Du hast Sorgen oder bist betrübt? Diese 24 Bilder machen dich sofort glücklich 

Das Leben ist manchmal grauenvoll. Aber genau in diesen Momenten müssen wir uns daran erinnern, dass es auch wundervoll sein kann. Und wie könnten wir uns besser in Laune bringen als mit diesen Bildern und GIfs, die die pure Wonne zeigen?

Scroll dich durch, bald wirst du dich herrlich fühlen – versprochen!

Artikel lesen