Spass

«Wir hassen uns jeden Tag ein bisschen mehr» – wenn Postkarten ehrlich wären

Zum Glück beschönigen unsere Liebsten stets ihre Ferien und sind nicht so ehrlich wie diese sieben Postkarten-Schreiber.

09.06.17, 06:57 09.06.17, 17:04

Zürich

Bild: WATSON/KEYSTONE

Paris

Bild: WATSON/Petr David Josek/AP/KEYSTONE

Venedig

Bild: WATSON/Luca Bruno/AP/KEYSTONE

Bild: WATSON/IMGUR

Bild: WATSON/EPA/AAP

Passend dazu: 23 Feriengrüsse aus einer Zeit, als wir noch Postkarten schrieben

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
15Alle Kommentare anzeigen
15
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Miicha 09.06.2017 17:01
    Highlight Busenhausen😂😂
    7 0 Melden
  • mia83 09.06.2017 14:28
    Highlight Das Niedlichste an der ganzen Sache ist, dass Rainer dem Albert schreibt: "Hdl" 😍
    27 2 Melden
  • Rendel 09.06.2017 13:28
    Highlight Danke Herr Schmidli, sie bringen mich fast immer zum Lachen, ich mag ihren Humor.
    33 3 Melden
    • Lucas Schmidli 09.06.2017 14:31
      Highlight Das freut mich! Danke für die netten Worte ;)
      24 2 Melden
  • Davelus 09.06.2017 11:03
    Highlight die namen und adressen sind einfach der hammer :-D
    50 2 Melden
  • Closchli 09.06.2017 09:48
    Highlight Der Phil Zweniggeld aus Busenhausen könnte ich sein. Illuminati bin ich zwar nicht, aber der schnöde Mammon fehlt doch immer wieder. :-)
    27 2 Melden
  • fischbrot 09.06.2017 08:13
    Highlight 😂
    151 1 Melden
    • elfefini 09.06.2017 09:16
      Highlight Claire-Ann Lage ist auch ganz putzig :D
      70 0 Melden
    • Moët 09.06.2017 09:24
      Highlight Franz Buch witzist oberbillig😂
      27 1 Melden
    • huck 09.06.2017 12:17
      Highlight Ich würd' ja auch gern ein Herzlein verteilen, aber:
      ich raff's nicht! Ich lese das mit allen möglichen Dialekten (Bärn, Thurgou, Tsüri, ...) aber WAS SOLL DAS BEDEUTEN?
      Danke!
      16 1 Melden
    • Lucas Schmidli 09.06.2017 12:47
      Highlight Es geht um das Lied ;)
      14 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 09.06.2017 07:30
    Highlight Alle lachen jetzt darüber aber wenn sie ehrlich sind geht es Ihnen in den Ferien genau so.

    Am Schönsten ist es doch wenn rundum Leute sind, die die eigene Sprache beherrschen und das Essen auch nicht zu fest von daheim abweicht.

    Der grösste Teil sind doch "Füdläbürgär" die sich für unheimlich exotisch halten wenn sie ein weit entferntes Ziel ansteuern, aber im Reisegepäck Cervelats und Schokolade mitnehmen.

    Dabei noch Trump tadeln weil er aus dem Klimaabkommen ausgestiegen ist aber jedes Jahr 3x mit dem Flieger in die Ferien starten.. Schöne Scheinheiligkeit... Du lebst...
    41 126 Melden
    • fischbrot 09.06.2017 09:57
      Highlight Wieso immer diese bierernsten Kommentare.. Freu dich am schönen Wetter und dass es in diesem witzigen Artikel etwas zu lachen gab =)

      #freundederseichtenunterhaltung
      53 2 Melden
    • Butter 09.06.2017 10:24
      Highlight Woher stammen eigentlich diese Vorurteile? In meinem Umfeld habe ich niemanden, der mit Cervelat im Gepäck und Sandalen an den Füssen pauschal reist. Vielleicht liegt es auch an meinen Reisezielen, aber ich treffe auch nie solche Leute im Ausland. Der Vergleicht mit dem Klimaabkommen und dem Reisen ist echt weit hergeholt. Natürlich sollte man die Abgase des Reiseverkehrs nicht unterschätzen. Die Umweltbelastung durch Fabriken, schlecht isolierte Häuser, Energiegewinnung etc wiegen jedoch massiv schwerer und gehören defintiv verbessert.
      24 7 Melden
    • Martiis 09.06.2017 11:12
      Highlight Der Vergleich mit Klimaabkommen ist weithergeholt?

      Ein Trip in die Feriendestination Hurghada in Ägypten verursacht durchschnittlich 2,5 Tonnen CO2-Emissionen, ohne Aktivitäten vor Ort. Ein durchschnittlicher Schweizer produziert diese Menge an CO2 während zwei Monaten.
      Ein Flug nach Neuseeland und zurück, verursacht beinahe so viel CO2 wie ein Schweizer durchschnittlich pro Jahr verbraucht.
      (http://www.fm1today.ch/einmal-fliegen-oder-ein-jahr-auto-fahren/83428)

      Ich verstehe ja, dass man gerne reist, aber dass man sich die Sache dann so schöneredet...
      19 5 Melden

Diese 22 (leider wahren) Cartoons zeigen, wie sich unsere Gesellschaft verändert hat

In den letzten Dekaden ist viel passiert – in Sachen Technologie, aber auch mit uns. Diese Cartoons bringen die Veränderung auf den Punkt. 

(sim)

Artikel lesen