Spass

So, du fauler Sack, mit diesen 9 Tricks kannst auch du dich zu mehr Sport motivieren

Präsentiert von

Die Zeit für Veränderung ist gekommen! Jetzt müssen wir alle anfangen zu trainieren, dass wir zu Weihnachten wieder in Form sind. Ausreden gelten nicht, denn viele Übungen lassen sich ganz einfach in den Alltag integrieren.

11.09.17, 05:20 11.09.17, 23:43

Sixpack aus Versehen

Benutze ein Portemonnaie mit einem schlecht schliessenden Münzfach. Jedes mal, wenn du es hervor nimmst, wird das Geld auf den Boden fallen und du kannst alle Münzen wieder einzeln aufheben. Richtig ausgeführt besonders gut für Rücken- und Bauchmuskulatur.

bild: watson/shutterstock

Die mentale Einstellung

Am ehesten kann man sich motivieren mit einem Ziel vor Augen. Deshalb führe immer ein Band und etwas Champagner mit dir, mit denen du überall spontan einen Zielraum simulieren kannst.

bild: watson/shutterstock

Gleich geht's weiter mit den Tricks, vorher ein kurzer Hinweis:

Monday Challenge: «Go for a run today»

Bewegung tut gut, braucht aber oft ganz schön Überwindung. Heute nicht! Verlasse deine Komfortzone – und geh eine Runde joggen. Beweisfoto knipsen, mit #StepOut auf Instagram hochladen und vielleicht wirst du gleich noch mit einem tollen Gewinn belohnt. Mehr zum Wettbewerb: www.stepoutnow.ch/challengeweek

Und nun zurück zu den praktischen Alltagsübungen...

Einwärmen

Klebe deinen Wecker am Vorabend mit Teppichband an die Decke. Beim morgendlichen Kampf, ihn da weg zu kriegen, hast du automatisch schon etwa 50 kcal und 6,5 Nerven verloren.

bild: watson/shutterstock

Die Hantelhülle

Mit einer schweren Handyhülle trainierst du nicht nur den Bizeps, sondern bekämpfst auch aktiv deine Handy-Sucht.

bild: watson/shutterstock

Zu spät zum Gewichtsverlust

Wenn du das Haus stets ein paar Minuten zu spät verlässt, trainierst du deine Beinmuskulatur viel zuverlässiger.

bild: watson/shutterstock

Müll-Weitwurf

Experten streiten sich darum, ob das Hingehen zum Papierkorb oder das Werfen von weiter weg effektiver beim Abnehmen hilft. Dabei wird oft übersehen, dass man meist sowieso zum Papierkorb laufen muss, weil man ihn verfehlt.

bild: watson/shutterstock

Kompetitives Laubschaufeln

Wenn du dich alleine immer noch nicht zum Sport überwinden kannst, wird es Zeit, den Wettstreit zu suchen. Ideal ist zum Beispiel der Erzfeind der Schweizer: Der Nachbar. Provoziere ihn, indem du alles Laub aus deinem Garten in den seinigen schaufelst. Bald geht der Wettstreit los und wenn es zu einer Boxerei kommt, kannst du gleich noch eine Sportart abhaken.

bild: watson/shutterstock

Der Bier-Marathon

Gönn dir alle 1000 Schritte ein Bier, das Bier motiviert dich zum Gehen und je mehr du umhertorkelst, desto mehr Schritte brauchst du für die gleiche Strecke, was noch mehr Training (und Bier) bedeutet. Win-win.

bild: watson/imgur

Sport aus Leidenschaft

Verknüpfe deine Leidenschaft mit sportlicher Betätigung, dann ist der Sport nicht ganz so schlimm. Deine Leidenschaft ist dann aber wahrscheinlich auch nicht mehr so cool.

bild: watson/shutterstock

Wage mit Karma etwas Neues

Begib dich auf eine kulinarische Weltreise und mache neue Entdeckungen von Coop Karma. Tauche ein in die Welt von vegetarischen Gerichten aller Art! Salate, Sandwiches, süsse und salzige Snacks, Aufstriche, Tofus oder fertigen Menüs: Coop Karma lässt keine Wünsche offen! Entdecke mehr: www.coopathome.ch

Sterben mit Anlauf – diese Jogging-Typen hauen dich um

2m 5s

Sterben mit Anlauf – diese Jogging-Typen hauen dich um

Video: watson

Hydrospeeding heisst der Sport, der nichts für Hasenfüsse ist

Das könnte dich auch interessieren:

Wermuth erst souverän, dann kommt er unter die Räder – «Grenzerfahrungen» in der «Arena»

Auf Twitter haben sich gerade zwei Museen gebattelt – und es ist ziemlich ausgeartet

Schaf-Krimi geht in die nächste Runde: 5 der gestohlenen Tiere sind wieder da

Peinliches Hooligan-Wettrennen – hier blamieren sich YB-Chaoten bis auf die Knochen

Rio de Janeiro ist quasi pleite. Drogengangs machen sich dies zu nutze

Werbeverbot für Babynahrung: SP sagt Muttermilch-Ersatz den Kampf an

Mascara und Make-up: Kosmetikfirmen buhlen nun um Männer

«Le Clash» – beim Penalty-Streit von Neymar mit Cavani geht's wohl auch um viel Geld

Mit diesem Sturzfestival im Schlamm ist die Radquer-Saison so richtig lanciert

Tschudi, Dreifuss, Blocher – das waren die spektakulärsten Bundesratswahlen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6Alle Kommentare anzeigen
6
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • maxi 11.09.2017 17:35
    Highlight alle tausend schritte ein bier... ich hätte viel avgenommen letzte woche🙄
    7 6 Melden
    • Captain obvious 11.09.2017 23:00
      Highlight Du hast da was falsch verstanden...Beim masturbieren musst du das Handy weglegen ;)
      38 1 Melden
    • maxi 12.09.2017 05:01
      Highlight hihi bist ein lustiger..🙄
      1 9 Melden
    600
  • derEchteElch 11.09.2017 07:33
    Highlight "Gönn dir alle 1000 SCHRITTE ein Bier, das Bier motiviert dich zum Gehen und je mehr du umhertorkelst, desto mehr Schritte brauchst du für die gleiche Strecke."

    Logikfehler, 1000 Schritte bleiben 1000 Schritte, ob torkeld oder nicht... 😉
    50 6 Melden
    • Lucas Schmidli 11.09.2017 08:57
      Highlight Ich meine mehr Schritte pro Strecke, aber du hast natürlich recht, 1000 Schritte bleiben 1000 Schritte ;) Prost!
      41 4 Melden
    600
  • liavivica 11.09.2017 06:18
    Highlight Nr. 1 funktioniert übrigens auch mit Kleinkind, das im Sitzli oder Kinderwagen alles auf den Boden wirft. Klappt bei mir einwandfrei uns mein Sixpack nimmt Formen an... 😅
    40 2 Melden
    600

11 Situationen, die du nur kennst, wenn du regelmässig Bus fährst

Gleich geht's weiter mit den typischen Bus-Erlebnissen, vorher ein kurzer Hinweis:

Und nun zurück zu den klassischen Bus-Situationen...

Artikel lesen