Sport kompakt

5:2 gegen Schaffhausen

Wil siegt dank direkt verwandeltem Corner

17.08.14, 18:36 18.08.14, 11:06
11.08.2014; Schaffhausen; Fussball Challenge League - FC Schaffhausen - FC Lausanne-Sport; Trainer Maurizio Jacobacci (Schaffhausen) (Claudia Minder/freshfocus)

Schaffhausen-Trainer Maurizio Jacobacci hatte einiges zu korrigieren. Bild: Claudia Minder/freshfocus

Der FC Wil hat seinen Fehlstart in die neue Saison korrigiert. Von den letzten vier Spielen haben die Ostschweizer drei gewonnen. Beim 5:2 gegen Schaffhausen fiel die Entscheidung kurz nach der Pause, als Gjelbrim Taipi einen Corner direkt verwandelte (46.). Nach dem 1:3 war der Widerstand der Schaffhauser gebrochen.

Im zweiten Spiel vom Sonntag setzte sich Chiasso im Tessiner Derby gegen das favorisierte Lugano durch. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Alberto Regazzoni in der 39. Minute mit einem Foulpenalty. In der Nachspielzeit sah Luganos Sabbatini wegen Reklamierens die Rote Karte. (ram/si)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Heroische Winterthurer werfen YB aus dem Cup – Luzern gewinnt 8-Tore-Spektakel in Aarau

Die Young Boys sind in den Cup-Viertelfinals sensationell an Winterthur gescheitert. Keine Blösse gibt sich Luzern beim spektakulären 5:3-Sieg in Aarau.

Das Spiel begann für die Young Boys wie gewünscht: Nach einem Abwehrfehler von Winterthur sind die Berner hellwach und gehen durch Topskorer Guillaume Hoarau in Führung.

Kurz vor der Pause scheint die Partie dann entschieden: Leonardo Bertone trifft mit einem herrlichen Freistoss zum 2:0.

Dann dreht der Zweitletzte der Challenge League gegen den Zweiten der Super League aber auf: Nach einem langen Ball von Julian Roth hebt Carlos Silvio den Ball über YB-Goalie Yvon Mvogo. 

Für den völlig …

Artikel lesen