Sport kompakt

Josi kriegt einen neuen Coach

Barry Trotz muss seinen Trainerposten bei den Predators nach 15 Jahren räumen

14.04.14, 20:01 15.04.14, 14:45
FILE - In this April 12, 2014, file photo, Nashville Predators head coach Barry Trotz, top right, talks with his players during a timeout in the first period of an NHL hockey game against the Chicago Blackhawks in Nashville, Tenn. The Predators announced Monday, April 14, that Trotz's contract will not be extended and the team will begin looking for a new head coach. (AP Photo/Mark Humphrey, File)

Barry Trotz hält seinen Spielern eine Standpauke. Bild: AP/AP

Die Nashville Predators reagieren auf das enttäuschende Abschneiden in der abgelaufenen NHL-Saison. Der Klub von Roman Josi hat angekündigt, dass der Vertrag mit Trainer Barry Trotz nicht mehr verlängert wird und auf die kommende Saison ein neuer Mann an der Bande der Preds stehen wird. Trotz war seit der Premierensaison 1998/99 Trainer in Nashville.

«Unsere Organisation hat hohe Erwartungen und die haben wir in den vergangenen zwei Saisons nicht erreicht», begründete General Manager David Poile die Entscheidung. Die Predators haben in dieser Saison zum zweiten Mal in Serie die Playoffs verpasst. Trotz wurde ein Job in der Organisation angeboten, noch hat sich der 53-Jährige aber nicht entschieden, ob er diesen annimmt. (pre)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Schweizer Sportgeschichte! New Jersey zieht Nico Hischier an erster Stelle im NHL-Draft

Die New Jersey Devils haben Nico Hischier im NHL-Entry-Draft an erster Stelle gezogen. Der lange Zeit als Nummer Eins gehandelte Nolan Patrick landet als Nummer Zwei des Drafts bei den Philadelphia Flyers.

«Ich bin sprachlos, finde keine Worte. Es ist ein fantastisches Gefühl», sagte Hischier in einem ersten Statement. In der Organisation der Devils ist er nicht der einzige Schweizer, wurde doch Verteidiger Mirco Müller vor kurzem von den San Jose Sharks zu New Jersey getradet.

Der dreifache …

Artikel lesen