Sport kompakt

Vereinsloser Goalie in die NLB

Stanley-Cup-Sieger Aebischer neu bei Thurgau

22.10.14, 12:28

Aebischer mit dem Stanley Cup – dreizehn Jahre ist der Triumph mittlerweile her. Bild: KEYSTONE

David Aebischer hat einen neuen Job. Der zuletzt arbeitslose Eishockey-Goalie hütet ab sofort das Tor des NLB-Klubs HC Thurgau. Der 36-Jährige unterschrieb bei den Ostschweizern bis Ende November.

Der HC Thurgau reagiert mit der Verpflichtung des einstigen Natigoalies auf den verletzungsbedingten Ausfall von Goalie Dominic Nyffeler. Aebischer, der 2001 mit Colorado Avalanche den Stanley Cup gewann (als damaliger Nummer-2-Goalie), wird bei Thurgau auf privater Basis finanziert.

Er hatte sich in den letzten Tagen und Wochen bereits bei Thurgau fit gehalten und mittrainiert. In Rapperswil-Jona hatte Aebischer nach der letzten, enttäuschenden Saison keinen neuen Vertrag erhalten. (ram/si)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Bundesliga

Schwegler beim Comeback nach 32 Minuten ausgewechselt

Pirmin Schwegler erlebte nach seinem Ausfall eine unangenehme Bundesliga-Rückkehr. Der Captain der Eintracht Frankfurt wurde bei der 2:3-Heimniederlage gegen Hannover 96 bereits nach einer halben Stunde wieder ausgewechselt.

Schwegler gab nach einer Rippenfraktur, einem Nasenbeinbruch und einer Virus-Erkrankung sein Comeback, doch der Spielverlauf kam ihm gar nicht entgegen. Kurz nach dem 3:1 für Hannover nach knapp einer Halben Stunde setzte Eintracht-Trainer Armin Veh ein Zeichen und …

Artikel lesen