Sport kompakt

Verstärkung für den LHC

Langnaus Topverteidiger Rytz wechselt zu Lausanne

15.04.14, 14:19
Tigers Philipp Rytz, rechts, im Kampf um den Puck gegen Visp's Tomas Dolana, links, waehrend dem ersten Playoff-Final-Spiel der NLB, zwischen dem SCL Tigers und dem EHC Visp, am Dienstag, 25. Maerz 2014, in der Ilfishalle in Langnau. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Rytz setzt sich an der Bande durch. Bild: Keystone

Philipp Rytz (29), der punktbeste Verteidiger der abgelaufenen NLB-Saison (10 Tore/32 Assists), wechselt von den SCL Tigers in die National League A zum HC Lausanne. Rytz bestritt schon nahezu 500 NLA-Spiele für Genève-Servette, den SC Bern (Meister 2010), Fribourg-Gottéron sowie die SCL Tigers.

 «Er verfügt über einen ausgezeichneten ersten Pass und wird unsere Angriffsauslösung stärken», sagt Jan Alston, der Sportdirektor des Playoff-Viertelfinalisten Lausanne. (si)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Schwalbenkönig Johann Morant? Dieses Video spaltet die Hockey-Schweiz

Dieses Video gibt zu reden: Unmittelbar nach dem 4:2 für den EV Zug im sechsten Halbfinal-Spiel gegen Davos provoziert Johann Morant seinen Gegenspieler Gregory Sciaroni. Dessen Stock geht in Richtung des Zugers, dieser spielt sofort den sterbenden Schwan, um wenige Sekunden später quicklebendig mit seinen Teamkollegen zu feiern.

Da die Schiedsrichter die Szene sehen, schicken sie Sciaroni wegen eines Stockendstichs mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe unter die Dusche. Davos übersteht …

Artikel lesen