Sport kompakt

NHL-Playoffs

38-jähriger St. Louis bringt Rangers vor Finaleinzug

26.05.14, 06:49 26.05.14, 10:21
st. louis gif

Martin St. Louis trifft in der Overtime. Gif: cloudfront.net

In der NHL fehlt den New York Rangers noch ein Sieg zum ersten Playoff-Finaleinzug seit 20 Jahren. Die «Blueshirts» gehen in der Halbfinal-Serie gegen Montreal durch ein 3:2 n.V. mit 3:1 in Führung. 

Das Tor in der Overtime erzielte nach etwas mehr als sechs Minuten Martin St. Louis. Der 38-jährige Kanadier, der einst während eines NHL-Lockouts Lausanne verstärkt hatte, traf aus spitzem Winkel. Das Schussverhältnis war am Ende ausgeglichen (29:29). Montreal hatte in der regulären Spielzeit zweimal ausgeglichen. Raphael Diaz war bei den Rangers gegen seinen Ex-Klub erneut überzählig. (si) 

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

«Für mich natürlich eine Riesenehre»: Roman Josi neuer Captain der Nashville Predators

Roman Josi wird als zweiter Schweizer nach Mark Streit bei den New York Islanders Captain eines NHL-Teams. Die Nashville Predators ernennen den Verteidiger zwei Wochen vor dem Saisonstart zum Captain.

Josis Ernennung ist keine Überraschung. Seit Anfang August und dem Abgang von Mike Fisher, der vor einem Jahr das «C» von Shea Weber (2010 bis 2016) übernommen hatte, galt der Berner als Kronfavorit für das Ehrenamt. Josi ist der achte Captain der Nashville Predators, die 1998 in die NHL …

Artikel lesen