Sport kompakt

Schweizerin im Cockpit

De Silvestros erste Ausfahrten in einem Formel-1-Auto

26.04.14, 20:57 27.04.14, 21:54

Simona De Silvestro (25) hat ihre ersten Runden am Steuer eines Formel-1-Auto ohne nennenswerte Probleme hinter sich gebracht. Die Waadtländerin, seit Februar als «angegliederte» Fahrerin in Diensten des Teams Sauber, hat die Ausfahrt in einem zwei Jahre alten Wagen der Zürcher Equipe auf dem Testgelände von Ferrari in Fiorano absolviert.

«Simona machte heute einen guten Job. Es war schnell ersichtlich, dass sie eine erfahrene Fahrerin ist», lobte Paul Russell, Ingenieur im Testteam von Sauber. «Meine ersten Fahrten verliefen so, wie ich es mir erhofft hatte. Mehr konnte ich nicht erwarten», berichtete De Silvestro, die zuletzt während vier Saisons in der amerikanischen Rennserie IndyCar tätig gewesen ist und sich fürs kommende Jahr einen Platz als Grand-Prix-Fahrerin zum Ziel gesetzt hat. (si)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Formel-1-Auftakt

Sutil mit Sauber «auf dem richtigen Weg»

Adrian Sutil sieht sich nach dem Wechsel zum Formel-1-Team Sauber auf dem richtigen Weg. Auch den Folgen der Revolution im Reglement steht er positiv gegenüber.

«Grundsätzlich gibt es keine Probleme. Für mich ist wichtig, dass wir unsere Ziele erreichen», sagte Sutil in Melbourne, wo am Sonntag mit dem Grand Prix von Australien die Formel-1-WM 2014 eröffnet wird.

Dass das neue Sauber-Auto, der C33, noch nicht frei von Mängeln ist, beunruhigt Sutil nicht. «Ich glaube nicht, dass wir anders …

Artikel lesen