Sport kompakt

Neu beim PSV

Gladbach lässt Stürmer Luuk de Jong ziehen

12.07.14, 22:04
epa04047162 (FILE) A file picture dated 09 February 2013 shows Moenchengladbach's Luuk de Jong celebrating after scoring the 2-1 lead during the German Bundesliga soccer match between Borussia Moenchengladbach and Bayer Leverkusen at Borussia-Park in Moenchengladbach, Germany. Dutch forward Luuk de Jong is joining Premier League side Newcastle United on loan for the rest of the season from Borussia Moenchengladbach. The Bundesliga club said 29 January 2014 that Newcastle also have an option to get De Jong on a full transfer in summer.  EPA/FEDERICO GAMBARINI *** Local Caption *** 50702316

Bild: EPA/DPA

Der holländische Stürmer Luuk de Jong wechselt von Borussia Mönchengladbach zum PSV Eindhoven.

Der 23-Jährige erhält in seiner Heimat einen Fünfjahresvertrag. Der Wechsel soll Gladbach 5,5 Millionen Euro Ablöse einbringen, zudem sollen sie an einem möglichen Weiterverkauf beteiligt werden.

De Jong war erst 2012 für damals zwölf Millionen Euro von Twente Enschede zu den Rheinländern gekommen. Die Bilanz de Jongs fiel jedoch ernüchternd aus. Für das Team von Trainer Lucien Favre erzielte der Stürmer in 44 Wettbewerbsspielen bloss acht Tore. (si/syl)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

«Wäre, wäre, Fahrradkette!» – Lothar Matthäus bucht bereits den Spruch der Saison

Die 55. Bundesligasaison ist noch keinen Spieltag alt, da artikuliert «Sky»-Experte und Fussballlegende Lothar Matthäus bereits wie ein Germanistik-Doktorand – oder doch nicht? Bei der samstäglichen Halbzeitanalyse meint der deutsche Rekordnationialspieler: «Wäre, wäre, Fahrradkette, so ungefähr – oder wie auch immer».

Retten lässt sich diese Aussage auch mit dem Nachtrag «oder wie auch immer» nicht mehr. «Loddar» bemerkte aber wohl selber innert Sekunden, dass die von ihm verwendete …

Artikel lesen