Sport kompakt

Primera Division, 10. Runde

Valencia siegt gegen FCZ-Gegner Villareal – Sevilla verliert gegen Athletic Bilbao 

02.11.14, 15:42 03.11.14, 10:55

Aritz Aduriz ist Man of the Match. Bild: EPA/EFE

Valencia geht in der 6. Minute durch ein Eigentor von Manuel Trigueros in Führung. Der deutsche Nationalspieler Shkodran Mustafi macht mit einem Doppelpack (64./73.) alles klar. Der 1:3-Anschlusstreffer von Trigueros (88.) ist nur noch Resultatkosmetik.

Athletic Bilbao siegt gegen Europa-League-Sieger Sevilla mit 1:0. Goldener Torschütze ist Aritz Aduriz in der 13. Minute. Bilbao macht damit einen Sprung auf Rang 11, während Sevilla auf dem 4. Platz stecken bleibt. 

Levante schlägt zuhause Almeria 2:1 und kann die Abstiegsplätze verlassen. Elche siegt gegen Espanyol Barcelona ebenfalls 2:1. Jonathas ist mit einem Doppelpack (19./53) der Matchwinner. Elche muss dabei in der Schlussphase mit zwei Mann weniger auskommen, da Garry Mendes Rodrigues (75.) und Domingo Cisma (85.) vom Platz gestellt werden. Cristian Stuani gelingt per Penalty zwar noch der Anschlusstreffer, zu mehr reicht es den Gästen aber nicht mehr.   (syl)

Primera Division, 10. Runde

Athletic Bilbao – FC Sevilla 1:0

Villarreal - FC Valencia 1:3

Levante - Almeria 2:1

Elche - Espanyol Barcelona  2:1

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Rückschlag für Wohlen: Das Team von Ciriaco Sforza verliert bei Schlusslicht Chiasso

Im Kampf um die Spitzenplätze in der Challenge League hat der FC Wohlen einen Rückschlag erlitten. Die matten Aarauer verloren bei Schlusslicht Chiasso 0:2. 

Während die Tessiner sich darüber freuten, dass sie die rote Laterne zumindest vorübergehend an Aufsteiger Le Mont abgeben konnten, wirken die furios in die Meisterschaft gestarteten Wohlener zunehmend kraftlos.

Auch innerhalb des Spiels lassen ihre Kräfte nach. Gegen Chiasso hätten sie in der ersten halben Stunde zwei, drei Tore …

Artikel lesen