Sport kompakt

Von Argentinien nach Frankreich

Schweizer Dylan Gissi zu Montpellier 

25.07.14, 12:16

Der frühere Schweizer Nachwuchs-Internationale Dylan Gissi (23) wechselt vom argentinischen Erstligisten Olimpo de Bahia Blanca in die Ligue 1 zu Montpellier.

Der in Genf geborene Innenverteidiger, der auch den argentinischen Pass besitzt, hat mit dem französischen Meister von 2012 einen Dreijahresvertrag unterschrieben. In seiner Jugend hatte Gissi unter anderem für Etoile Carouge, Basel und Neuchâtel Xamax gespielt. (si) 

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Rückschlag für Wohlen: Das Team von Ciriaco Sforza verliert bei Schlusslicht Chiasso

Im Kampf um die Spitzenplätze in der Challenge League hat der FC Wohlen einen Rückschlag erlitten. Die matten Aarauer verloren bei Schlusslicht Chiasso 0:2. 

Während die Tessiner sich darüber freuten, dass sie die rote Laterne zumindest vorübergehend an Aufsteiger Le Mont abgeben konnten, wirken die furios in die Meisterschaft gestarteten Wohlener zunehmend kraftlos.

Auch innerhalb des Spiels lassen ihre Kräfte nach. Gegen Chiasso hätten sie in der ersten halben Stunde zwei, drei Tore …

Artikel lesen