Sport kompakt

Challenge League

Chris Malonga wieder in Lausanne

01.09.14, 10:40

Kehrt in die Schweiz zurück: Chris Malonga (r.) Bild: MIGUEL VIDAL/REUTERS

Chris Malonga kehrt zum Challenge-League-Verein Lausanne-Sport zurück. Der kongolesische Mittelfeldspieler, der 2012/13 für die Waadtländer in der Super League in 30 Spielen 8 Tore erzielt hatte, bleibt vorerst bis Ende Saison. 

Zuletzt stand der 27-jährige Afrikaner beim portugiesischen Europa-League-Teilnehmer Vitoria Guimarães unter Vertrag. (si) 

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Wie sahen die denn aus? Die ersten Websites unserer Fussball- und Eishockeyklubs

Als das Internet Ende der 90er-Jahre langsam aber sicher die Welt erobert, sind dort auch Schweizer Sportklubs früh vertreten. Ein nostalgischer Blick zurück, wie das damals aussah und was angeboten wurde.

1996 waren die Zürcher schon im Internet vertreten. So sah das damals aus:

1997 war der FCB noch nicht der Serienmeister von heute und Pyro war nicht verpönt. So sah die Einstiegsseite aus:

FCB-Präsident René C. Jäggi erkannte die Wichtigkeit des Internets und der Kommunikation mit den Fans schon früh:

Der FCZ ist im Dezember 1996 im Hoch: Er hat sich für die Finalrunde qualifiziert. Wir feiern mit den Zürchern und rufen ebenfalls «Hura!»

1996 werben unter anderem die Swissair und Radio Z auf der …

Artikel lesen