Sport kompakt

Schweizer Nationalmannschaft

Lustenberger rückt nach - Schär angeschlagen

05.10.14, 19:07

Am Tag vor dem Start zur Vorbereitung der EM-Qualifikationsspiele in Slowenien (9. Oktober) und San Marino (14. Oktober) hat Vladimir Petkovic den Berliner Captain Fabian Lustenberger nachnominiert.

Der 26-Jährige rückt nach, weil der FCB-Verteidiger Fabian Schär in St. Gallen (1:2) eine Knieprellung erlitt und auszufallen droht. Er wird vom Verband zwar am Montag im Camp in Feusisberg zu einem medizinischen Check-up erwartet, dürfte danach aber zur Pflege wieder nach Basel zurückkehren.

Lustenberger, seit 2007 bei der Hertha engagiert, gehörte letztmals im November 2013 gegen Südkorea (1:2) zum Aufgebot. Für die WM in Brasilien wurde der zentrale Abwehrspieler nicht berücksichtigt. (si/cma)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Schärs Neustart bei La Coruña – als einziger Schweizer in der Primera Division

Mit Fabian Schär mischt nach drei Jahren Unterbruch wieder ein Schweizer in Spaniens höchster Liga mit. Der 25-jährige Nationalverteidiger nimmt bei Deportivo La Coruña einen neuen Anlauf nach zwei unbefriedigenden Saisons bei Hoffenheim.

Auf dem Papier scheint Fabian Schärs Ausgangslage an der Atlantikküste im Nordwesten Spaniens nicht allzu komfortabel. Die drei Konkurrenten Schärs um die Plätze in der Innenverteidigung werden auf dem Transfermarkt höher gehandelt.

Der 25-jährige Ostschweizer mit gehobenen Qualitäten im Spielaufbau stand aber in den letzten beiden Testpartien, bei den Zu-Null-Siegen gegen West Bromwich (2:0) und Teneriffa (3:0), in der Startelf und er sagte gegenüber dem «St.Galler Tagblatt»: «Die Spanier …

Artikel lesen