Sport kompakt

Nach Skandal-Cupfinal

Ajax drei Jahre ohne Fans nach Rotterdam 

24.04.14, 21:03
epa04174061 Fireworks are seen on the field during the finals of the KNVB Cup (Dutch Cup) soccer match between Ajax Amsterdam and PEC Zwolle in Rotterdam, The Netherlands, 20 April 2014. The mach has been stopped for 30 minutes because of the fireworks.  EPA/OLAF KRAAK

Bild: EPA/ ANP

Der holländische Rekordmeister Ajax Amsterdam hat seinen Fans für weitere drei Jahre den Besuch von Spielen gegen den Erzrivalen Feyenoord Rotterdam verboten.

Diesen Entscheid traf die Klubführung in Amsterdam nach heftigen Krawallen beim Cupfinal gegen Zwolle im Rotterdamer Stadion De Kuip am Ostersonntag. (si/syl)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Petkovic vor dem Portugal-Showdown: «Wir machen alles, um das Spiel zu gewinnen»

Die Schweizer zeigten sich in Lissabon am Tag vor dem entscheidenden Spiel in der WM-Qualifikation gegen Portugal selbstbewusst, aber nicht übermütig. Die Aufgabe gegen Cristiano Ronaldo und Co. sei eine «enorme Herausforderung». Aber: Die Schweiz will gewinnen.

Im Fussball ist schon das Vorprogramm einer Endrunde grosses Kino. Von den Pressekonferenzen am Tag vor dem Spiel in Lissabon berichtete ein Dutzend TV-Stationen live aus dem Estadio da Luz. Nach den Auswärtsspielen in Andorra la Vella, Torshavn und Riga tritt die Schweiz wieder auf die grosse Bühne: Gegen 60'000 Zuschauer, eine wunderbare Arena, weltweite Aufmerksamkeit im Duell mit dem Europameister und Weltfussballer Cristiano Ronaldo.

«Das ist für uns ein ganz grosses Spiel», sagte der …

Artikel lesen