Sport kompakt

Primera Division, 15. Runde

Barcelona lässt Punkte liegen – die Katalanen kommen gegen Getafe nicht über eine Nullnummer hinaus

13.12.14, 18:19 14.12.14, 11:03

Kein Spiel für Fussball-Feinschmecker: Viel Krampf und Regen zwischen Barça und Getafe.  Bild: EPA/EFE

Nach einem Remis bei Getafe verliert der FC Barcelona in der spanischen Meisterschaft den Anschluss an Leader Real Madrid. Die Katalanen liegen nun vier Punkte hinter dem Erzrivalen zurück.

Das Team von Coach Luis Enrique war zwar klar spielüberlegen, vergab aber bei starkem Regen zahlreiche gute Chancen. Dem Torerfolg am nächsten kam Lionel Messi, der in der 52. Minute nur die Latte traf. Die acht «Aluminiumtreffer» des Argentiniers sind ligaweiter Spitzenwert, Messi würde auf die Leaderposition in dieser Statistik liebend gern verzichten. Am Ende verzeichnete der FC Barcelona 76 Prozent Ballbesitz und 23:4 Torschüsse. 

Rekordmeister Real Madrid hatte am Vorabend auch sein letztes Ligaspiel in diesem Jahr gewonnen und wettbewerbsübergreifend den 20. Sieg in Serie gefeiert. Die Königlichen kamen zu einem 4:1 beim abstiegsgefährdeten Almeria. (si/dpa/cma) 

Primera Division, 15. Runde

Getafe – Barcelona 0:0
Valencia – Rayo Vallecano 3:0
Cordoba – Levante 0:0
Malaga – Celta Vigo 1:0

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Einmal Gotthard retour – das sind unsere 12 Kandidaten für den Fussball-Tunnel des Jahres

(die Fanreaktion ist hier fast noch schöner als der Tunnel)

Artikel lesen