Sport kompakt

in miami

Beckham wird Klubbesitzer

05.02.14, 18:14

David Beckham nach der Bekanntgabe seines Entscheides. Bild: Getty Images North America

David Beckham kehrt als Klubbesitzer auf die Fussballbühne zurück. Der 115-fache englische Internationale hat die Option auf den Kauf einer Lizenz eines Teams in der Major League Soccer (MLS) gezogen.

Beckham, der von 2007 bis 2012 in der MLS für Los Angeles Galaxy spielte, verfolgte das Projekt in Miami bereits seit Monaten. "Ich habe meine ganze Karriere hart gearbeitet und ich werde hart für diese Stadt arbeiten", sagte Beckham. Geplant ist, dass das neue Team in einem neu errichteten Stadion spielen soll. Zuletzt hatte es von 1998 bis 2001 in Südflorida den Miami Fusion F.C. gegeben. (si/qae)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

NBA

Sefolosha und seine Hawks sind nicht zu bremsen

Die Atlanta Hawks und Thabo Sefolosha verbuchten beim 104:97-Sieg gegen die Houston Rockets den bereits 12. Sieg in den letzten 13 Spielen.

Zum ersten Schweizer NBA-Duell der Geschichte kam es allerdings nicht. Während Sefolosha mit sieben Punkten und fünf Defensiv-Rebounds eine gute Leistung zeigte, suchte man bei den Houston Rockets den Namen von Clint Capela in der Aufstellung vergeblich. Der 20-jährige Genfer war unter der Woche wieder ins Farmteam Rio Grande Valley Vipers …

Artikel lesen