Sport kompakt

Italiener bleibt in China

Weiterer Meistertitel für Lippi - und Rücktritt als Trainer 

02.11.14, 18:38 03.11.14, 11:16

Bild: AFP

Marcello Lippi, Italiens Weltmeister-Trainer von 2006, hat mit Guangzhou Evergrande seinen dritten chinesischen Meistertitel in Serie geholt

Dem Team reichte am letzten Spieltag ein 1:1 bei Shandong Luneng, um drei Punkte vor dem ersten Verfolger Beijing Guo'an zu bleiben. 

Nach dem Titelgewinn sagte Lippi, dass er künftig nicht mehr als Trainer arbeiten werde. Der 66-Jährige bleibt aber Guangzhou Evergrande als Technischer Direktor erhalten. (si/syl)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Ohne Lisicki

Hingis erhält Wildcard für Wimbledon-Doppel

Martina Hingis wird in Wimbledon im Doppel mit Vera Swonarewa antreten. Die Russin kehrte dieses Jahr nach einer eineinhalbjährigen Verletzungspause wegen Schulterproblemen auf die WTA Tour zurück, verlor aber bei drei ihrer vier Turniereinsätze in der ersten Runde.

Swonarewa war 2010 in den Finals von Wimbledon und des US Open gestanden (Niederlagen gegen Serena Williams respektive Kim Clijsters) und bis zur Nummer 2 der Welt aufgestiegen. Im Doppel belegt sie aktuell Platz 386, die 33-jährige …

Artikel lesen