Sport kompakt

Leichtathletik

Gatlin dominiert erstes Diamond-League-Meeting in Schanghai

18.05.14, 17:12
Justin Gatlin (C) of the U.S. runs ahead of Su Bingtian (R) of China and Michael Rodgers of the U.S. to win the men's 100m race at the IAAF Diamond League Athletics in Shanghai
 May 18, 2014. REUTERS/Aly Song  (CHINA - Tags: SPORT ATHLETICS)

Justin Gatlin dominiert die Konkurrenz in Schanghai klar. Bild: Reuters

Justin Gatlin ist der erste 100-m-Sieger der diesjährigen Diamond League. Der Amerikaner gewinnt den Sprint am Sonntag in Schanghai bei Windstille in 9,92 Sekunden.

Gatlin zeigte einen eindrücklichen Sololauf und nahm dem zweitklassierten Staffel-Olympiasieger Nesta Carter aus Jamaika zwei Zehntel ab.

Für die Zuschauer stand allerdings nicht der 100-m-Lauf, sondern der Hürdensprint im Mittelpunkt. Zum Schluss des Abends setzte sich ihr Liebling Xie Wenjun knapp vor Pascal Martinot-Lagarde (Fr) und David Oliver (USA) durch. Da spielte es auch keine Rolle, dass die Leistung in 13,23 Sekunden nicht berauschend ausfiel. (dux/si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Verletzungspech

Mario Gomez drei Wochen out

Fiorentinas deutscher Goalgetter Mario Gomez fällt wegen einer Oberschenkelverletzung rund drei Wochen aus. 

Der 29-Jährige zog sich die Blessur in der Schlussphase der Partie des AC Florenz bei Atalanta Bergamo (1:0) zu. Gomez stand bei dem Auswärtssieg über die volle Spielzeit auf dem Platz.

Bereits in der vergangenen Saison war Gomez wegen zahlreicher Verletzungen lange Zeit ausgefallen und von Joachim Löw nicht für die Weltmeisterschaft in Brasilien nominiert worden. (si)

Artikel lesen