Sport kompakt

Leichtathletik-Star tritt nicht an

Bolt verschob den Saisonstart

15.02.15, 10:28

Usain Bolt: Keine Teilnahme in seinem Heimatland. Bild: Scott Heppell/AP/KEYSTONE

Usain Bolt hat seinen für Samstag geplanten Saisonstart über 400 Meter verschoben. Der Leichtathletik-Superstar blieb der Camperdown Classic in Kingston (Jam), zu dessen Organisatoren sein Trainer Glen Mills gehört, ohne Angabe von Gründen fern.

Der sechsfache Olympiasieger und Weltrekordhalter über 100 und 200 m will in diesem Jahr mehr Rennen über die ganze Bahnrunde bestreiten, um seinen 2007 aufgestellten persönlichen Rekord von 45.28 zu verbessern. Bolt, der im letzten Jahr nur vier Mal zu Wettkämpfen angetreten ist, hat heuer die WM vom 22. bis 30. August in Peking im Fokus. (si/afp/syl)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Rückschlag für Wohlen: Das Team von Ciriaco Sforza verliert bei Schlusslicht Chiasso

Im Kampf um die Spitzenplätze in der Challenge League hat der FC Wohlen einen Rückschlag erlitten. Die matten Aarauer verloren bei Schlusslicht Chiasso 0:2. 

Während die Tessiner sich darüber freuten, dass sie die rote Laterne zumindest vorübergehend an Aufsteiger Le Mont abgeben konnten, wirken die furios in die Meisterschaft gestarteten Wohlener zunehmend kraftlos.

Auch innerhalb des Spiels lassen ihre Kräfte nach. Gegen Chiasso hätten sie in der ersten halben Stunde zwei, drei Tore …

Artikel lesen