Sport kompakt

Leichtathletik

Rudisha und Ayalew mit Jahresweltbestleistungen

12.07.14, 19:50

Am 2. Tag des Diamond-League-Meetings in Glasgow sehen die Zuschauer zwei Jahresweltbestleistungen.Dafür verantwortlich zeichnen David Rudisha über 800 m und Hiwot Ayalew über 3000 m Steeple.

epa04312346 David Rudisha of Kenya celebrates winning the men's 800m race at the IAAF Diamond League meeting at Hampden Park in Glasgow, Scotland, 12 July 2014.  EPA/ROBERT PERRY

Bild: ROBERT PERRY/EPA/KEYSTONE

Mit 1:43,34 Minuten egalisierte er die Jahresweltbestmarke seines Landsmanns Asbel Kiprop und distanzierte den zweitplatzierten Südafrikaner Andre Olivier um satte 2,31 Sekunden. Rudisha bestritt erst sein drittes Rennen nach einer knapp einjährigen Pause wegen einer Knieverletzung. 

Die Steepleläuferin Hiwot Ayalew blieb in 9:10,64 Minuten um 75 Hundertstel unter der Ende Mai in Eugene aufgestellten Jahresweltbestleistung ihrer Landsfrau Sofia Assefa. (si/syl)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

GP von Le Mans

Lüthi startete aus der zweiten Reihe – Aegerter zurück

Tom Lüthi hat seinen Sturz vom Freitag gut verdaut und erreicht im Qualifying zum Motorrad-GP von Frankreich in Le Mans Startrang 5. Dominique Aegerter muss sich mit Rang 15 begnüngen.

Lüthi konnte sich gegenüber dem Vortag um 0,633 Sekunden steigern und verlor am Ende nur gerade 0,154 Sekunden auf die Bestzeit des überraschenden Deutschen Jonas Folger. Der 27-jährige Emmentaler, der auf dem Bugatti-Rundkurs schon dreimal gewinnen konnte, war damit bester Suter-Pilot. Vor ihm …

Artikel lesen