Sport kompakt

Ski alpin

Felix Neureuther muss mit Rückenproblemen länger pausieren

29.09.14, 12:49

Statt intensiver Vorbereitung auf den Weltcup-Auftakt in Sölden (26. Oktober) muss der Deutsche Felix Neureuther wegen Schmerzen im Lendenwirbelbereich einige Wochen pausieren.

«Der Rücken hat mir bereits in den vergangenen Jahren immer wieder Schwierigkeiten bereitet», so der Slalom-WM-Zweite von 2013 in einem Communiqué des deutschen Skiverbandes. 

«In den letzten Wochen aber konnte ich trotz einer Umstellung des Trainings kaum mehr trainieren. Ich werde deshalb den Rat der Ärzte befolgen, eine Pause einlegen und mich einer intensiven physiotherapeutischen Behandlung unterziehen», sagte Neureuther, der trotz der Probleme einen Start in Sölden noch nicht abgeschrieben hat: «Natürlich ist es mein Ziel, in Sölden in die WM-Saison zu starten. Die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass ich bis dahin schmerzfrei und fit bin.» (pre/si)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Ski alpin

St. Moritz übernimmt kein Zusatz-Rennen der Frauen – Renndirektor Skaardal ist «geschockt»

Der am letzten Sonntag in Bad Kleinkirchheim (Ö) abgebrochene und nicht gewertete Weltcup-Super-G der Frauen wird nicht in der nächsten Woche in St. Moritz nachgeholt. Die Verantwortlichen der Veranstaltungen im Engadin haben sich nicht auf die Finanzierung eines Zusatz-Rennens einigen können.

Atle Skaardal, der FIS-Renndirektor der Frauen, hat dies an der Mannschaftsführer-Sitzung in Cortina d'Ampezzo (It), wo in dieser Woche gefahren wird, heftig kritisiert. «Ich bin geschockt, dass es so …

Artikel lesen