Sport kompakt

Niederberger ergattert sich einen fixen Weltcup-Startplatz im Slalom

16.03.15, 14:27 16.03.15, 14:40

Bild: EXPA Pictures

Slalom-Spezialist Bernhard Niederberger hat in Kranjska Gora seinen ersten Europacup-Sieg nur knapp verpasst. Der 21-jährige Nidwaldner aus Beckenried, der nach dem ersten Lauf noch geführt hatte, klassierte sich in Slowenien zeitgleich mit dem Österreicher Michael Matt auf dem zweiten Rang. Auf den italienischen Sieger Riccardo Tonetti verlor dieses Duo fünf Hundertstel.

Niederberger hatte trotz knapp verpasstem Triumph allen Grund zur Freude. Dank den 80 gewonnenen Punkten in Kranjska Gora verbesserte er sich in der Slalom-Wertung des Europacups noch auf den dritten Schlussrang. Diese Platzierung garantiert dem B-Kader-Fahrer für kommende Saison einen Fixplatz im Weltcup. In bisher 14 Starts auf oberster Stufe hat Niederberger erst einmal den Finaldurchgang erreicht, anfangs Januar wurde er in Zagreb 21. (ram/si)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Rückschlag für Wohlen: Das Team von Ciriaco Sforza verliert bei Schlusslicht Chiasso

Im Kampf um die Spitzenplätze in der Challenge League hat der FC Wohlen einen Rückschlag erlitten. Die matten Aarauer verloren bei Schlusslicht Chiasso 0:2. 

Während die Tessiner sich darüber freuten, dass sie die rote Laterne zumindest vorübergehend an Aufsteiger Le Mont abgeben konnten, wirken die furios in die Meisterschaft gestarteten Wohlener zunehmend kraftlos.

Auch innerhalb des Spiels lassen ihre Kräfte nach. Gegen Chiasso hätten sie in der ersten halben Stunde zwei, drei Tore …

Artikel lesen