Sport kompakt

Freestyle-WM in Kreischberg

Boardercrosserin Sandra Gerber scheitert bereits im Viertelfinal – vierter WM-Titel für Olympia-Versagerin Jacobellis

16.01.15, 12:34 16.01.15, 13:55

Sandra Gerber fährt in Kreischberg klar an den Medaillen vorbei. Bild: EPA/KEYSTONE

Die einzige Schweizer WM-Hoffnung im Boardercross ist bereits ausgeschieden. Ein Sturz bedeutet für Sandra Gerber das WM-Out.

Die 29-jährige Gerber war die einzige, die sich im Boardercross für die Viertelfinals hatte qualifizieren können. Doch die Burgdorferin handelte sich bereits früh einen Rückstand ein und stürzte danach auch noch ohne gegnerische Einwirkung.

Im Final sicherte sich die Amerikanerin Lindsey Jacobellis, die 2006 bei Olympia wegen eines Patzers beim letzten Sprung Tanja Frieden die Goldmedaille schenkte, ihren bereits vierten WM-Titel nach 2005, 2007 und 2011.

Einen prominenten Ausfall hatten die österreichischen Fans zu verkraften. Der Qualifikations-Dritte Markus Schairer, Weltmeister 2009 und WM-Zweiter 2013, musste am Freitag forfait geben, nachdem er in der Qualifikation im Ziel gestürzt war. Dabei zog er sich eine Kapselverletzung im linken Sprunggelenk zu. Den WM-Titel holte sich der Italiener Luca Matteotti. (pre/si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Federer vs. Ammann oder Fussball-Nati vs. Hockey-Nati: Wähle den schönsten Schweizer Sportmoment aller Zeiten

Tore, Titel und Triumphe: Die Schweizer Sportler haben uns schon so manchen Gänsehaut-Moment beschert. Doch welcher hat dich am meisten berührt? In unserem Duell suchen wir aus 101 Vorschlägen den schönsten Schweizer Sportmoment aller Zeiten.

Artikel lesen