Sport kompakt

Sieg in 97 Minuten

Kurzarbeiter Djokovic locker in der 2. Runde

26.08.14, 06:12 26.08.14, 08:12

Djokovic: Auch mal unkonventionell, aber erfolgreich. Bild: Darron Cummings/AP/KEYSTONE

Die Weltnummer 1, Novak Djokovic, hat an den US Open in New York sicher die 2. Runde erreicht. Der Serbe benötigte nur 97 Minuten, um gegen Diego Schwartzman weiterzukommen. Djokovic schlug den Argentinier mit 6:1, 6:2 und 6:4. Er trifft nun auf Paul-Henri Mathieu aus Frankreich.

Nach zwei frühen Niederlagen in Toronto und Cincinnati waren gewisse Zweifel am Formstand des Wimbledonsiegers aufgekommen, doch Grand-Slam-Turniere sind eine andere Sache. «Ich hatte zuletzt nicht viel Zeit, um ans Tennis zu denken», gab Djokovic zu, der diesen Sommer seine Freundin Jelena Ristic geheiratet hatte und im Herbst erstmals Vater wird. In New York ist jedoch wieder mit ihm zu rechnen. (ram/si)

US Open, 1. Runde, ausgewählte Resultate:

S. Wawrinka s. J. Vesely 6:2 7:6 7:6

A. Murray s. R. Haase 6:3 7:6 1:6 7:5

J.W. Tsonga s. J. Monaco 6:3 4:6 7:6 6:1

N. Kyrgios s. M. Juschni 7:5 7:6 2:6 7:6

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

04.09.1977: Bei McEnroes drittem US-Open-Auftritt wird ein Zuschauer mitten im Stadion durch eine Pistolenkugel verletzt

4. September 1977: Kurz nach Beginn des US-Open-Spiels zwischen John McEnroe und Eddie Dibbs schreit ein Fan auf der Tribüne laut auf. Eine Kugel hat ihn am Oberschenkel getroffen. Wer sie abgefeuert hat, ist bis heute ungeklärt.

James Reilly ist 33 Jahre alt. Gelber Blazer, Sitzplatz auf der Nordtribüne, Portal 8, im Forest Hills Stadion. Es ist 21.30 Uhr. Reilly ist einer von 6943 Zuschauern, die an diesem Sonntagabend das Drittrundenspiel des aufstrebenden John McEnroe gegen Eddie Dibbs sehen wollen. Er ist derjenige der 6943 Zuschauer, der das Spiel wie kein anderer in Erinnerung behalten wird.

Die Partie hat noch kaum angefangen, da muss sie unterbrochen werden. Ein Zuschauer schreit laut auf. Es ist James …

Artikel lesen