Sport kompakt

Nach der Niederlage gegen Wawrinka

Nadals Rückenverletzung «nichts Schlimmes» 

27.01.14, 17:17

Der Mallorquiner musste sich im Final der Australian Open mehrmals pflegen lassen. Bild: EPA

Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal geht davon aus, dass seine im Australian-Open-Final erlittene Rückenverletzung nicht ernsthaft ist. Der Spanier war in Melbourne bei der Niederlage gegen Stanislas Wawrinka vom zweiten Satz an in seinen Bewegungen erheblich eingeschränkt und liess sich mehrmals behandeln.

Er habe nicht intensiv festzustellen versucht, um was für eine Blessur es sich genau handle, erklärte Nadal. «Ich bin sicher, dass es nichts Schlimmes ist, weil es sich ähnlich anfühlt wie bei Sachen, die ich vorher hatte, nur ein bisschen aggressiver.» Für das Davis-Cup-Erstrundenspiel gegen Deutschland am Wochenende in Frankfurt hatte er bereits zuvor abgesagt. (si)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Darum sind Vergleiche von Federer mit Nadal so schwierig – aber zugleich faszinierend

Eigentlich hätten wir ja alle gern, dass die Frage sonnenklar beantwortet werden kann. Der grösste Tennis-Spieler der Geschichte ist: natürlich Roger Federer. Aber so einfach ist das eben nicht. Vor allem, weil der ewige Rivale Rafael Nadal wieder grandios auftrumpft.

«Ich weiss es nicht. In der Schweiz haben wir ziemlich viele Tiere und darunter auch ein paar Ziegen», sagt Roger Federer vor den US Open, als ihn ein Kind fragt, wieso man ihn eigentlich Goat nenne. Das war natürlich gelogen, denn Federer weiss genau, was es mit diesem Ausdruck auf sich hat, der seit Rafael Nadals drittem Erfolg in New York wieder in aller Munde ist. Goat steht im englischen Sprachraum nicht nur für «Ziege», sondern dient auch als Akronym für die Bezeichnung nach dem …

Artikel lesen