Sport kompakt

Bencic bodigt Dellacqua problemlos – kein Wunder, bei solchen Aufschlägen

07.04.15, 19:50 08.04.15, 15:09

Zeigt auch beim Matchball keine Nerven: Belinda Bencic. gif: tennistv

Belinda Bencic ist der Auftakt in die Sandsaison gelungen. Die 18-jährige Ostschweizerin setzte sich in der 1. Runde des WTA-Turniers in Charleston gegen die Australierin Casey Dellacqua mühelos 6:1, 6:2 durch. 

Bencic (WTA 35) ging gegen die im Ranking um neun Positionen schlechter klassierte Linkshänderin in beiden Umgängen mit zwei Breaks in Führung. Nach 70 Minuten verwandelte die Schweizer Nummer 2 ihren dritten Matchball zum zweiten Erfolg gegen Dellacqua innerhalb von anderthalb Wochen. Ende März hatte sie sich gegen die 30-jährige Australierin in Miami in drei Sätzen durchgesetzt. 

Die als Nummer 12 gesetzte Bencic, die vor einem Jahr beim Turnier im US-Bundesstaat South Carolina erstmals einen Halbfinal auf der WTA-Tour erreichte, trifft nun auf die 20-jährige Qualifikantin Danka Kovinic aus Montenegro. (si/twu)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

National League B

SCL Tigers verlieren im Penaltyschiessen 

Die SCL Tigers geben im zweiten Spiel der neuen NLB-Saison erstmals einen Punkt ab. Die Emmentaler verlieren auswärts gegen Thurgau trotz viermaliger Führung mit 4:5 nach Penaltyschiessen. 

Viermal legte Langnau vor, viermal glich Thurgau das Spiel wieder aus. Am Ende behielten die Ostschweizer im «Shootout» die Nerven und sicherten sie sich eher überraschend die ersten Punkte. (si)

Artikel lesen