Sport kompakt

Streckenplan vorgestellt

Tour de France 2015 entscheidet sich auf der Alpe d'Huez

22.10.14, 12:14

Der Streckenplan. Bild: Le Tour

Die 102. Ausgabe der Tour de France führt die Velorennfahrer ein weiteres Mal auf die legendäre Alpe d'Huez. Die Bergankunft im Wintersportort in den Alpen wird am vorletzten Tag über den Gesamtsieg entscheiden. Der Ostschweizer Beat Breu feierte dort 1982 einen seiner grössten Erfolge, zuletzt stand die Bergankunft 2013 auf dem Programm.

Die Tour beginnt am 4. Juli mit einem 13,7 Kilometer langen Zeitfahren im holländischen Utrecht. Von dort geht es durch den Norden Frankreichs – teils auf Kopfsteinpflaster – und durch die Normandie. Nach einem Mannschaftszeitfahren werden die Rennfahrer mit dem Flugzeug in die Pyrenäen gebracht, wo drei Etappen auf dem Programm stehen.

Abgeschlossen wird die «Grande Boucle» in den Alpen. Wer nach den 21 magischen Kehren hinauf nach L'Alpe d'Huez das Maillot Jaune trägt, wird es tags darauf auf der Triumphfahrt nach Paris präsentieren dürfen und dort traditionsgemäss nicht mehr angegriffen. Auffallend ist, dass bloss ein Einzel-Zeitfahren auf dem Programm steht, gleich zum Auftakt. (ram)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Der Höllenritt hinauf nach Andorra-Arcalis

15.07.1997: Jan Ullrich blickt sich immer wieder um, bis Bjarne Riis endlich nickt

15. Juli 1997: Jan Ullrich legt mit seinem Solosieg hinauf nach Andorra-Aracalis den Grundstein für seinen einzigen Tour-de-France-Erfolg. Der Rotschopf löst in Deutschland einen Radsport-Boom aus, erst Jahre später folgt die bitterböse Ernüchterung.

Mitte der 90er-Jahre ist Jan Ullrich der neue Shooting-Star am deutschen Radsport-Himmel. Schon bei seiner ersten Tour de France macht der Jüngling aus Ostdeutschland einen hervorragenden Eindruck. Doch noch darf der junge Debütant nicht gewinnen. Als Fahrer im Team Telekom muss er seinem Kapitän, dem Dänen Bjarne Riis, zum Tour-Sieg verhelfen. Ullrich selbst erreicht Paris im weissen Trikot des besten Nachwuchsfahrers.

Bei der 84. Tour im folgenden Jahr ist Ullrich wieder als Edelhelfer …

Artikel lesen