Sport kompakt

Vuelta, 15. Etappe

Niemiec gewinnt solo – Contador verteidigt Leadertrikot

07.09.14, 18:01 07.09.14, 18:54

Weiter in Rot: Leader Contador. Bild: EPA/EFE

Przemyslaw Niemiec gewann die prestigeträchtige 15. Vuelta-Etappe hinauf zu den Seen von Covadonga solo. Der Pole war zusammen mit vier Begleitern früh ausgerissen und rettete wenige Sekunden Vorsprung ins Ziel. Für Niemiec ist dies der grösste Sieg der Karriere, nie zuvor gewann der 34-Jährige eine Etappe an einer der drei grossen Rundfahrten.

Der Spanier Alberto Contador verteidigte das rote Leadertrikot, büsste als Vierter auf den letzten Metern jedoch ein paar Sekunden auf seine Landsmänner Alejandro Valverde (2.) und Joaquim Rodriguez (3.) ein.

Die 16. Etappe am Montag führt über 160 km von San Martin del Rey Aurelio nach La Farrapona. Dabei sind im Norden Spaniens vier Anstiege der ersten und einer der zweiten Kategorie zu bewältigen; zum dritten Mal in Folge endet eine Etappe mit einer Bergankunft. (ram/si)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Bundesliga

Schwegler beim Comeback nach 32 Minuten ausgewechselt

Pirmin Schwegler erlebte nach seinem Ausfall eine unangenehme Bundesliga-Rückkehr. Der Captain der Eintracht Frankfurt wurde bei der 2:3-Heimniederlage gegen Hannover 96 bereits nach einer halben Stunde wieder ausgewechselt.

Schwegler gab nach einer Rippenfraktur, einem Nasenbeinbruch und einer Virus-Erkrankung sein Comeback, doch der Spielverlauf kam ihm gar nicht entgegen. Kurz nach dem 3:1 für Hannover nach knapp einer Halben Stunde setzte Eintracht-Trainer Armin Veh ein Zeichen und …

Artikel lesen