Sport kompakt

Nordische WM in Fallun

Starker Auftakt: Ueli Schnider glänzt mit Vorstoss in den Halbfinal – Björgen und Northug sind Sprint-Weltmeister

19.02.15, 17:15 19.02.15, 21:28

Ueli Schnider gelingt mit der Halbfinal-Qualifikation zum Auftakt der WM in Falun ein exploit. Bild: freshfocus

Dem Schweizer Langlauf-Team ist der Auftakt zu den nordischen Weltmeisterschaften in Falun geglückt. Ueli Schnider überzeugte mit einem Halbfinal-Vorstoss im Sprint in der klassischen Technik. Der Entlebucher hatte zuvor im Weltcup noch nie die Top 20 erreicht. Für Jovian Hediger, Gianluca Cologna und Laurien van der Graaff bedeuteten die Viertelfinals Endstation.

Als erste Weltmeister liessen sich Marit Björgen vor Stina Nilsson (Sd) und Maiken Caspersen Falla (No) sowie Petter Northug (No) vor Alex Harvey (Ka) und Ola Vigen Hattestad (No) feiern. Björgen gewann ihre 30. Medaille an Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen. Die Norwegerin überholte in dieser Wertung ihren legendären Landsmann Björn Dählie. Mit seiner 10. WM-Goldmedaille schloss Northug zu Dählie auf. (dux/si)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Rückschlag für Wohlen: Das Team von Ciriaco Sforza verliert bei Schlusslicht Chiasso

Im Kampf um die Spitzenplätze in der Challenge League hat der FC Wohlen einen Rückschlag erlitten. Die matten Aarauer verloren bei Schlusslicht Chiasso 0:2. 

Während die Tessiner sich darüber freuten, dass sie die rote Laterne zumindest vorübergehend an Aufsteiger Le Mont abgeben konnten, wirken die furios in die Meisterschaft gestarteten Wohlener zunehmend kraftlos.

Auch innerhalb des Spiels lassen ihre Kräfte nach. Gegen Chiasso hätten sie in der ersten halben Stunde zwei, drei Tore …

Artikel lesen