Sport kompakt

Skicross und Ski Freestyle halfpipe

13 weitere Olympioniken nominiert

27.01.14, 14:02

Swiss Olympic hat 13 Athletinnen und Athleten in den Disziplinen Skicross und Ski Freestyle Halfpipe für die Olympischen Spiele in Sotschi selektioniert. Ausstehend sind damit nur noch die Selektionen im Ski alpin.

Das Aufgebot der Skicrosser umfasst vier Frauen und drei Männer, unter ihnen auch der lange verletzt gewesene Olympiasieger Mike Schmid, der seine Berücksichtigung erst letzten Samstag mit dem 3. Platz in Kreischberg (Ö) sichern konnte. Dem Schweizer Olympia-Team der Halfpipe-Fahrer gehören je drei Frauen und Männer an.

Skicross (7): Alex Fiva (Parpan GR), Sanna Lüdi (Thalwil ZH), Jorinde Müller (Geschinen VS), Katrin Müller (Airolo TI), Armin Niederer (Klosters GR), Mike Schmid (Frutigen BE), Fanny Smith (Villars-sur-Ollon VD).

Ski Freestyle Halfpipe (6): Virginie Faivre (St-Légier VD), Joel Gisler (Libingen SG), Mirjam Jaeger (Bachenbülach ZH), Nils Lauper (Unterseen BE), Yannic Lerjen (Zermatt VS), Nina Ragettli (Valendas GR). (si/dux)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Slalom-Olympiasieger Mario Matt tritt per sofort zurück

Slalom-Olympiasieger Mario Matt hat seinen Rücktritt erklärt. Das verkündet der bald 36-jährige Österreicher in St.Anton – am Ort, wo er 2001 seine Karriere mit seinem ersten WM-Titel lanciert hatte.

An den Weltcup-Rennen vom kommenden Wochenende in Kranjska Gora, wo er sich noch hätte fürs Finale in Méribel qualifizieren können, will Matt nicht mehr teilnehmen. Er sagt, dass seine Sprunggelenk-Verletzung es unmöglich mache, in dieser Saison an weiteren Wettkämpfen zu starten. …

Artikel lesen