Sport kompakt

Spanier Rodriguez gewinnt 3. Etappe

08.04.15, 18:59

Joaquim Rodriguez hat nicht nur wegen den zwei Küsschen gut lachen. Bild: AP/ANSA

Der Spanier Joaquim Rodriguez sichert sich den Tagessieg der 3. Etappe der Baskenland-Rundfahrt.

Der letzte Erfolg des 35-Jährigen liegt über ein Jahr zurück. Für Rodriguez endete eine rund 12-monatige Durststrecke. Zuletzt hatte der Spanier die Katalonien-Rundfahrt 2014 für sich entschieden.

Der Profi vom Katjuscha-Team setzte sich auf dem 170,7 Kilometer langen Teilstück von Vitoria-Gasteiz nach Zumarraga in einem Drei-Mann-Sprint vor Henao und Nairo Quintana durch. Das Trio setzte sich drei Kilometer vor dem Ziel ab und brachte einen minimalen Vorsprung von sieben Sekunden ins Ziel. Durch seinen zweiten Platz übernahm Henao die Führung in der Gesamtwertung vor den zeitgleichen Rodriguez und Quintana. Die vierte Etappe führt am Donnerstag über 162,2 Kilometer von Zumarraga nach Eibar. (si/ape)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Bundesliga

Schwegler beim Comeback nach 32 Minuten ausgewechselt

Pirmin Schwegler erlebte nach seinem Ausfall eine unangenehme Bundesliga-Rückkehr. Der Captain der Eintracht Frankfurt wurde bei der 2:3-Heimniederlage gegen Hannover 96 bereits nach einer halben Stunde wieder ausgewechselt.

Schwegler gab nach einer Rippenfraktur, einem Nasenbeinbruch und einer Virus-Erkrankung sein Comeback, doch der Spielverlauf kam ihm gar nicht entgegen. Kurz nach dem 3:1 für Hannover nach knapp einer Halben Stunde setzte Eintracht-Trainer Armin Veh ein Zeichen und …

Artikel lesen