Sport

Sierres Aufstieg in die NLB um ein Jahr verschoben

Servette und Sierre haben sich «verlobt». Heiraten dürfen sie frühestens in einem Jahr. Das Projekt «Farmteam» ist auf die Saison 2018/19 vertagt worden.

16.06.17, 21:31 17.06.17, 08:58

Servettes Manager Chris McSorley hatte sich am Donnerstag mit Sierres Präsident Alain Bonnet geeinigt. Der «Letter of Intent» wurde von beiden Seiten unterschrieben. Sierre sollte bereits nächste Saison (2017/18) ein Farmteam von Servette in der NLB werden.

Daraus wird nun nichts. Am Freitagnachmittag ist Liga-Manager Denis Vaucher zum Lokaltermin nach Sierre gereist. Auch Chris McSorley war da.

Die Männerrunde hat bei Weisswein und Hartkäse eine Einigung erzielt: Verschiebung des Projektes um ein Jahr.

Denis Vaucher hat den Beteiligten klargemacht, dass der Antrag vor der Liga-Versammlung am nächsten Dienstag in Konolfingen keine Chance haben wird. Woher der ein wenig zur Selbstherrlichkeit neigende Fürsprecher diese Gewissheit genommen hat, bleibt sein Geheimnis.

Sierre bleibt damit für nächste Saison in der 1. Liga und plant nun den Aufstieg in die NLB als Farmteam von Servette für die Saison 2018/19.

Das könnte dich auch interessieren:

Sean Spicer – irgendwie vermissen wir ihn jetzt schon

Sag mir doch einfach, dass du mich scheisse findest

Cyber-Attacke auf britisches Parlament – und besonders ein Politiker nimmt's mit Humor

Über LinkedIn und MySpace: Russische Hacker stehlen Daten britischer Politiker

Vater fährt 2200 Kilometer, um den Herzschlag seiner Tochter in fremdem Mann zu hören

Marco Streller hat's per WhatsApp eingefädelt – Cristiano Ronaldo wechselt zum FC Basel! 

Quizz den Huber! Bist du schlauer als unser schlauster Mitarbeiter?

Diese kleine Kunstgeschichte des Badens bringt dich ins Schwitzen

Starkoch Gordon Ramsay kriegt Filet auf einem Dachziegel serviert ... und ist sprachlos

Rap-Ikone Prodigy von «Mobb Deep» ist tot

Uber-Chef Travis Kalanick tritt zurück

Gefahr auf dem Golan – Israel unterstützt syrische Rebellen und riskiert die Eskalation

Verloren auf dem Meer des Unwissens: Rettet den Geschichtsunterricht!

Fies! Wie Kinder-Pools in der Werbung aussehen vs. die bittere Realität

So viel kostet das Surfen im Flugzeug

History Porn – Showbiz Edition Teil III!

Schweizer Wirtschaft profitiert von Aufschwung im Ausland

«Trennt euch!» – warum er will, dass du Schluss machst, und damit völlig falsch liegt

Sie haben einfach nie den Durchbruch geschafft: Die grössten Produkte-Flops der Geschichte

EU schafft jetzt die Roaming-Gebühren ab – darum zahlen Schweizer nun gar mehr

Macron-«Tsunami» bei Parlamentswahl: Der Durchmarche

Zu heiss fürs iPhone? Heute wird's brenzlig

Welches Land suchen wir? Wenn du Nummer 1 nicht weisst, sind die Ferien gestrichen!

Verbraucht, verlacht, verlassen: Was mit denen passiert, die sich mit Trump einlassen

«Martha» ist der «hässlichste Hund der Welt»

«Ich hasse geizige Menschen! S*******!»

So geht Apples Security gegen iPhone-Leaks vor

Lucrezia Borgia: Die päpstliche Bastardbrut der Renaissance

Raucher und Trinker sollen selber zahlen – Entsolidarisierung im Gesundheitswesen?

Die «Ehe light» ist gut – doch zuerst müssen wir die «echte Ehe» für Homosexuelle öffnen

«Wir werden mit frischem Hass zurückkommen»: Bye Bye «Circus HalliGalli»

Über 2100 Bootsflüchtlinge dieses Jahr ums Leben gekommen

20 Gründe in Bildern, warum du deinen Bart nicht abrasieren solltest

Mit iOS 11 kommen die Killer-Apps für Shopping-Fans und Einkaufs-Muffel

7 Grafiken, die jede Schweizer Frau bei der nächsten Lohnverhandlung dabei haben sollte  

Männer, je öfter, desto besser! Fleissig ejakulieren senkt das Prostatakrebs-Risiko

Medikamente neu interpretiert – Teil 2!

Zuerst schmeisst Le Pen ihren Vater aus der Partei, nun fordert dieser ihren Rücktritt

Wenn du diese Umrisse von Berühmtheiten nicht erkennst, klauen wir dir deinen Schatten

Todes-Schlepper vor Gericht

War die ganze russische Nati gedopt? +++ Traum-Halbfinals an der U21-EM

Ein Abend im Luxus-Restaurant: So sieht ein Menü für 400 Franken aus

Frauenhaut verboten! 23 absurde Album-Cover-Zensuren aus Saudi Arabien

Liebe Karnivoren, lasst die Vegi-Wurst in Ruhe!

Sportlerpics auf Social Media: Rio Ferdinand ist eine krasse Maschine

Uber ist verloren – die unglaubliche Chronologie der Uber-Fails

«Leute, die Anglizismen benutzen, gehen mir sooo auf den Sack!»

Warum zwei Appenzeller Piloten im Mittelmeer Flüchtlinge retten müssen – eine Reportage

Scheinbeschäftigung: In Frankreich rollen reihenweise Köpfe von Macrons Ministern

Dress like a «Goodfella»: So geht der perfekte Mafia-Look – vom Hut bis zum Hemdkragen

Wow! Diese Eule kann schwimmen

15 grossartige Memes zum Wochenende, die leider viel zu sehr auf dich zutreffen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Galghamon, 3.12.2016
Ein guter Mix von News und Unterhaltung, sowie der Mut zur kritischen Analyse.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
18 Kommentare anzeigen
18
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • spiox123 17.06.2017 12:59
    Highlight Immer und überall die Farmteams... Die sollen eine eigene Liga bekommen.
    19 0 Melden
    600
  • länzu 17.06.2017 05:38
    Highlight Wieso man diesen selbstherrlichen Vaucher überhaupt wieder eingestellt hat, bleibt ein Rätsel. Aber, er passt wohl gut in diese Runde mit Furrer, Rindlisbacher, Raffainer und die grauen Eminenzen Lüthi und Zahner. Sein Leistungsausweis kann es ja nicht sein, denn bei seinen unzähligen Jobs in den letzten Jahren wurde er ja meistens vorzeitig verabschiedet. Wenn bei Seiss Hockey nur endlich einmal ausgemistet würde.
    27 1 Melden
    • play off 17.06.2017 12:15
      Highlight Verbände sind doch dazu da, Leute mit gutem Lohn zu beschäftigen, die man sonst nirgends brauchen kann.
      13 0 Melden
    600
  • Marshawn 17.06.2017 00:43
    Highlight mann, hört auf mit den blöden farmteams -.- können die nicht in der 1. liga spielen? die nlb hat ein paar coole teams, die es auch ernst nehmen und dann gibts noch diese platzhalter-teams.
    40 2 Melden
    600
  • Dummbatz Immerklug 17.06.2017 00:03
    Highlight WWS.... Wer will Sierre? Oder Sorley? Oder Servette?
    14 14 Melden
    600
  • Scrj1945 16.06.2017 23:35
    Highlight Bitte sagt mir das sich die klubs dagegen noch wehren können. Warum können die nlb teams nicht selber bestimmen und die nla teams dürfen reinreden? Die nla teams machen die nlb extra klein um nicht abzusteigen. Ich (und so viel ich weiss alle fans von den richtigen teams der nlb (langenthal, olten, la chaux de fonds, visp, ajoie wollen keine farmteams mehr. Also sicher nicht noch mehr. Klar ajoie und visp sind fast schon farmteams, aber wnigstens haben sie richtige fans. Was man von der academy und den rockets nicht behaupten kann!
    28 5 Melden
    • sevenmills 17.06.2017 09:53
      Highlight Visp Farmteam? Das musst du mir jetzt aber erklären...
      6 0 Melden
    • play off 17.06.2017 12:21
      Highlight Sevenmills...er schrieb fast. Und leider hat er damit Recht. Momentan spielen sie vorne mit, die Frage ist nur, wie lange noch. Die NLA Vereine sollen ihren Jungen selber Eiszeit geben, statt irgendwo zu platzieren und bei Bedarf sie wieder aus der anderen Mannschaft reissen.
      2 3 Melden
    • sevenmills 17.06.2017 13:23
      Highlight Aus dem Kontext schliesse ich, dass Ihr die Partnerschaft mit Bern meint? Leute, das ist eine Zusammenarbeit wie sie Visp seit Jahren mit einem A-Verein pflegt (früher war es Langnau). Beide profitieren, aber keiner ist existenziell davon abhängig (Bern führt Talente an die NLA heran, bekommt je nachdem Ergänzungsspieler für die PO, und Visp überbrückte z.B. letztes Jahr dank Bern das Verletzungspech). Im momentanen 25-Mann-Kader von Visp steht noch kein einziger SCB-Spieler, drei (3!!!) sollen es dann werden. Das hat so viel mit Farmteam zu tun wie eine FB-Anfrage mit einem Heiratsantrag.
      11 1 Melden
    • Luzi Fair 17.06.2017 14:43
      Highlight Ich denke nicht, dass Visp eine Aufstieg von Siders abgeneigt wäre...
      3 1 Melden
    • sevenmills 17.06.2017 15:29
      Highlight Einem Aufstieg nicht.. einer Umwandlung in ein Farmteam weiss ich nicht. Aus Walliser Sicht wäre es sicher wünschenswert, dass Siders seine Unabhängigkeit bewahrt. Bin diesbezüglich schon etwas optimistischer als gestern, weil sie jetzt ein Jahr lang am Konzept feilen werden.
      Fürs Wallis wäre folgende Konstellation perfekt: 1 NLA (wohl am ehesten Visp), 1 NLB (Siders, aber kein Farmteam), 1 SRL (Sitten), mindestens zwei 1. Liga-Mannschaften. So oder so muss Visp weiter konsequent nach vorne arbeiten und sich bisschen beeilen dabei.
      5 1 Melden
    600
  • Scb barner 16.06.2017 22:07
    Highlight Aber dass Sierre zu 100% in der Saison 2018/2019 aufsteigt ist nicht offiziell oder?
    19 3 Melden
    600
  • Energia 16.06.2017 21:37
    Highlight Könnt ihr ein paar Leerschläge in den Text machen, würde sich um einiges einfach lesen, wenn nicht so viele Wöter aneinander hängen würden.
    25 1 Melden
    • Lukas Blatter 16.06.2017 21:58
      Highlight @Energia: Huch, da gabs wohl wirklich Probleme mit der Formatierung 😬 Sah bei mir eigentlich noch gut aus, aber man kann sich auch täuschen. Sollte nun aber korrigiert sein. Merci für den Input!
      14 6 Melden
    • Hochen 16.06.2017 22:01
      Highlight Nein ist immernoch schwer lesbar.

      Der Kommentar muss nicht veröffentlicht werden!
      14 1 Melden
    • rearwaste 16.06.2017 22:23
      Highlight Da geht sicher noch ein wenig mehr...
      8 0 Melden
    • super_silv 16.06.2017 22:38
      Highlight Vielleicht hat Kläusu auch ein bisschen zu viel Weisswein und hartkäse konsumiert 🙈
      55 0 Melden
    • Bacchus75 16.06.2017 23:10
      Highlight @ Energia

      Pro Hirnzelle beim Verband gab es eine Leerschlag. Deshalb waren es so wenige...
      23 0 Melden
    600

Schweizer Sportgeschichte! New Jersey zieht Nico Hischier an erster Stelle im NHL-Draft

Die New Jersey Devils haben Nico Hischier im NHL-Entry-Draft an erster Stelle gezogen. Der lange Zeit als Nummer Eins gehandelte Nolan Patrick landet als Nummer Zwei des Drafts bei den Philadelphia Flyers.

«Ich bin sprachlos, finde keine Worte. Es ist ein fantastisches Gefühl», sagte Hischier in einem ersten Statement. In der Organisation der Devils ist er nicht der einzige Schweizer, wurde doch Verteidiger Mirco Müller vor kurzem von den San Jose Sharks zu New Jersey getradet.

Der dreifache …

Artikel lesen