Sport

Petteri Nummelin – 44 und noch kein bisschen müde. Bild: KEYSTONE

Kennst du Petteri Nummelin noch? Der hat gerade einen neuen Vertrag unterschrieben

Petteri Nummelin wurde einst zum besten Spieler der Schweizer Liga ausgezeichnet. Das war 2005. Aber auch heute ist der Finne immer noch Eishockey-Profi. Erst vor kurzem hat der mittlerweile 44-Jährige einen neuen Vertrag unterschrieben.

11.08.17, 10:12 11.08.17, 14:18

13 Jahre lang spielte Petteri Nummelin in der Schweiz für Davos und Lugano. Seinerzeit war er einer der besten Verteidiger in Europa. Zwei Mal wurde er Schweizer Meister, einmal wurde er als bester Verteidiger der NLA ausgezeichnet, einmal gar als wertvollster Spieler der gesamten Liga und 2002/03 war er NLA-Topskorer – als Verteidiger. 2012 verliess Nummelin den HC Lugano während der Saison und zog nach Finnland – schon damals im stolzen Hockeyalter von 40 Jahren. 

Highlights von Petteri Nummelins Zeit in Lugano. Video: YouTube/Stelex Software

Und heute? Ja, auch heute spielt Nummelin immer noch Eishockey. 44 Jahre alt ist der Finne mittlerweile und offenbar noch kein bisschen müde. Erst gerade unterschrieb er einen neuen Vertrag. Den Hockeynomaden zieht es in den Fernen Osten. Die Nikko Icebucks, ein japanisches Team aus der gemischt-asiatischen Asia League Ice Hockey, nehmen Nummelin für ein Jahr unter Vertrag. Der Veteran soll die Icebucks nach drei erfolglosen Jahren endlich wieder in die Playoffs führen.

Petteri Nummelin in Zahlen

568 Spiele absolvierte er in der NLA.
187 Tore schoss er dabei.
139 Einsätze absolvierte er in der NHL.
24 Jahre als Hockey-Profi hat er bereits hinter sich. 
15
Mal stand Nummelin an einer WM im Einsatz. Nur Mathias Seger (16) hat mehr WM-Teilnahmen im Palmarès.
7 WM-Medaillen hat der Finne gewonnen (1-mal Gold 94/95, 4-mal Silber 97/98, 98/99, 00/01, 06/07, 2-mal Bronze 99/00, 09/10).
1 Olympia-Medaille besitzt er (Silber 2006).

Dass Hockeyspieler tendenziell eher länger im Profigeschäft bleiben als andere Spitzensportler, ist bekannt. Dennoch ist die Dauer von Nummelins Karriere bemerkenswert. Betrachten wir das doch mal aus einer anderen Perspektive. Als Petteri Nummelin 1993 seine erste volle Saison als Profi spielt …

... ist Adolf Ogi Bundespräsident

Bild: KEYSTONE

... stimmt die Schweiz zu, dass der 1. August ein arbeitsfreier Tag sein soll

Bild: KEYSTONE

... ist DJ BoBos «Somebody Dance With Me» die meistverkaufte Single des Jahres

... löst sich die Band a-ha auf

Bild: EPA/NTB SCANPIX

... kommen «Schindlers Liste», «Jurassic Park» und «Cool Runnings» ins Kino

... wird Monica Seles bei einer Messerattacke schwer verletzt

Bild: EPA DPA

... gewinnt Bayer Leverkusen seinen letzten grossen Titel

«Vizekusen» gewinnt 1993 den DFB-Pokal. 

... werden Wendy Holdener und Sven Andrighetto geboren

Bild: KEYSTONE

Bild: AP/AP

(abu)

Dinge, die Hockey-Fans niemals sagen würden

Video: Angelina Graf

Beste Retro-Sport-Games: Ice Hockey

Witziges zum Eishockey

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Titel, Batzeli und Zürifäscht: Wir haben die Postkarten-Feriengrüsse der Eishockey-Stars abgefangen

Was nach dem Playoff-Final WIRKLICH abging

Schisshaas, Schiller, #stancescuout – der Facebook-Wahnsinn der Playoff-Viertelfinals

Vom 2-Bier-Kerl bis zum Tussi am Handy: Diese 11 Typen triffst du in jeder NLA-Kurve

Der ultimative Hockey-Guide: Dieses Diagramm weist dir den Weg zu deinem Lieblingsteam

Die streng geheimen Einladungen für die Weihnachtsessen der NLA-Klubs

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

10 Bilder, die zeigen, was die Playoff-Halbfinalisten während den Partien wirklich denken

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

Weil jeder Bilderrätsel liebt: Erkennst du diese Eishockey-Stars?

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Schoppen, Bibeli und Divas – erkennst du alle NLA-Klubs in der grossen Emoji-Tabelle?

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Martschini im Tindergarten – die Playoff-Finalisten auf der Dating-App

Der HCD ist da, wo es viel Bier gibt, und Servette haut nicht nur den Lukas – wenn die NLA ein Oktoberfest wäre

Darling, Holden Zucker – Hockeyspieler erzählen mit ihren Namen Geschichten

Musst du als Hockey-Liebhaber einfach kennen: Die 9 wichtigsten Grafiken zur NLB

«Wenn selber bachet hesch, isch es Dean Kukan» – witzige Memes zur Hockey-WM

Was haben Harold Kreis und Frodo Beutlin gemeinsam? Wir gehen mit den NLA-Trainern in die zweite Witzrunde

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5Alle Kommentare anzeigen
5
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Mia_san_mia 11.08.2017 13:11
    Highlight Wow ich habe gar nicht gewusst, dass der 1. August erst seit 1993 ein freier Tag ist.
    20 2 Melden
    600
  • Nummelin 11.08.2017 13:00
    Highlight Grande Nummy... Grande 33... Grazie per tutto Nummy...

    Wir werden Dich nie vergessen!
    32 2 Melden
    • Mia_san_mia 11.08.2017 13:56
      Highlight War auch immer einer meiner Lieblingsspieler, obwohl ich weder Lugano oder Davos Fan bin.
      25 2 Melden
    600
  • kiwitage 11.08.2017 12:44
    Highlight Nummelin? Nein, noch nie gehört von dem?
    ;)
    23 5 Melden
    600
  • wettinho 11.08.2017 10:51
    Highlight DJBobo – Somebody Dance With Me <3 ... Grosser Sport!
    24 8 Melden
    600

Weshalb sich ein Eishockey-Team von den Neonazis in Charlottesville distanzieren musste

An der Demonstration in Charlottesville trugen die rechtsextremen Teilnehmer diverse Schilder und Fahnen mit sich. Ein Motiv sorgte dabei für Verwirrung – denn es glich fast haargenau dem Logo des Eishockey-Teams «Detroit Red Wings».

Erst auf den zweiten, oder vielleicht sogar dritten Blick erkennt man, dass die rechtsextremen Demonstranten eine kleine Veränderung beim Logo vorgenommen haben. Die Gruppierung, welche mit den besagten Schildern unterwegs war, nennt sich «Detroit Right …

Artikel lesen