Sport

Aus Gerüchten wird Ernst: Gaëtan Haas spielt in Zukunft für den SC Bern

Der SC Bern verpflichtete für die kommenden drei Saisons den Schweizer Nationalstürmer Gaëtan Haas (24) vom Ligakonkurrenten Biel.

Publiziert: 10.11.16, 15:49 Aktualisiert: 10.11.16, 18:39

Es wurde schon heiss diskutiert in der Eishockey-Szene. Nun ist der Wechsel von Gaëtan Haas zum SC Bern perfekt. Der 24-jährige Mittelstürmer wird nur noch bis Ende dieser Saison den Dress des EHC Biel tragen.

Für die kommenden drei Spielzeiten hat der 24-fache Nationalspieler in der Hauptstadt einen Vertrag über drei Jahre unterschrieben, wie der SCB per Medienmitteilung bekannt gibt. 

Nur noch bis Ende Saison im Bieler Dress: Gaëtan Haas. Bild: PHOTOPRESS

Seine NLA-Karriere begann Haas in der Saison 2009/10 bei Biel und dieser hat seither in 319 Spielen 110 Skorerpunkte verbucht. Er gilt als einer der begehrtesten Schweizer Center. Unsere bisherige Berichterstattung dazu:

(jwe)

Die Center der 12 NLA-Klubs

Hol dir die App!

User-Review:
Gina226 - 6.4.2016
Watson, du bist super. Ich möchte dich nicht mehr missen. ❤️
5 Kommentare anzeigen
5
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • MARC AUREL 10.11.2016 18:14
    Highlight Jetzt noch conacher und geehring verpflichten dann ist gut!
    5 19 Melden
    • Darkside 10.11.2016 18:57
      Highlight Geering kriegt ihr nie.
      6 4 Melden
    • Schreiberling 10.11.2016 19:08
      Highlight Klar, wenn man selber zu wenige gute Spieler ausbildet, muss man sich halt bei der Konkurrenz bedienen 🙄
      8 17 Melden
    • Nashville98 10.11.2016 19:11
      Highlight Geering zum SCB ??
      Solange du seinen Namen nicht mal richtig schreibst, kommt er bestimmt nicht. ^^

      Ausserdem will er dieses Jahr Meister werden. Und das in Zürich sicher nicht in Bern.
      3 17 Melden
    • MARC AUREL 10.11.2016 21:59
      Highlight Nein, der Z wird wieder schnell ausscheiden sage ich mal.. bis jetzt haben sie ohne mühe gewonnen und belegen Platz 1.. zu verspielt sind die Zürcher...
      2 5 Melden
    600

TV-Sport-Erdbeben: Teleclub verliert Hockey-Rechte – neuer «Wahnsinnsvertrag» für 30 Millionen

Eklat im Schweizer TV-Markt. Die fast allmächtige Kombination Swisscom/Teleclub, die sich soeben die TV-Rechte im helvetischen Klubfussball gesichert hat, ist hochkant aus dem Hockeygeschäft geflogen.

Der Verband (Swiss Ice Hockey) verkündet offiziell, der Entscheid über die Vergabe der TV-Rechte der Nationalliga sei gefallen. Man dürfe aber noch keine Einzelheiten verraten.

Nun, das sind die Einzelheiten: Ein Verbund aus den regionalen Kabelbetreibern UPC/Cablecom mit über zwei Millionen TV-Anschlüssen hat die TV-Rechte (medialen Rechte) für einen Betrag von ziemlich genau 30 Millionen Franken eingekauft. Diese Rechte umfassen in erster Linie die Nationalliga A und B – die Rechte …

Artikel lesen