Sport

Eishockey-WM, Vorrunde

Gruppe A:

Schweden – Slowakei 4:2 (2:0, 1:1, 1:1)
Russland – USA 3:5 (1:0, 2:3, 0:2)
Deutschland – Lettland 3:3* (0:0, 2:1, 1:2, 0:0)

Gruppe B:

Weissrussland – Norwegen 4:3 (0:0, 2:1, 2:2)
Tschechien – Schweiz 1:3 (0:1, 1:1, 0:1)
Kanada – Finnland 5:2 (3:1, 1:1, 1:0)

Dominik Schlumpf und Reto Suri überzeugen beim Sieg gegen Tschechien. Bild: KEYSTONE

Die Schweiz bezwingt Tschechien – im Viertelfinal wartet Schweden

Nach Kanada bezwingt die Schweiz an der WM mit Tschechien einen zweiten Grossen. Dank des 3:1-Sieges beendet sie die Gruppenphase als Zweiter und trifft nun auf Schweden.

16.05.17, 18:35 17.05.17, 08:33

>>> Den Liveticker der Partie gibt's hier zum Nachlesen

Die Schweizer holten in den sieben Partien der Gruppenphase 15 Zähler und punkteten in sämtlichen Begegnungen. Niederlagen setzte es einzig gegen Frankreich (3:4 n. P.) und Finnland (2:3 n. V.) ab. Gegen die Tschechen war es der fünfte Sieg in den letzten sieben Partien an einem grossen Turnier, der erste nach zwei Niederlagen.

Die Highlights der Partie. Video: YouTube/IIHF Worlds 2017

Im Tor kam überraschend Niklas Schlegel, die nominelle Nummer 3, zu seinem WM-Debüt. Fischer gewährte Stammkeeper Leonardo Genoni eine Pause, Jonas Hiller leidet an einer leichten Leistenzerrung. Der 22-jährige Goalie der ZSC Lions musste sich in seinem erst zweiten Länderspiel einzig von Fribourgs Roman Cervenka (35.) bezwingen lassen und wurde zum besten Schweizer der Partie gekürt.

Schreckmoment: Marti erzielt beinahe ein Eigentor. Video: streamable

Vor dem Gegentreffer hatten die Schweizer das Spiel unter Kontrolle gehabt. Das 1:2 war erst der neunte Torschuss der lustlos wirkenden Tschechen. Für das 1:0 zeichnete nach 102 Sekunden Vincent Praplan verantwortlich. Der Klotener Stürmer erzielte seinen vierten Treffer und den siebten Skorerpunkt insgesamt an diesem Turnier, womit er teamintern die Nummer 1 ist. Dem Tor ging ein Schuss von Raphael Diaz voraus. Der Schweizer Captain, der bisher in der französischen Hauptstadt unter seinen Möglichkeiten geblieben war, punktete erstmals an diesem Turnier.

Vincent Praplan bringt die Schweiz früh auf Kurs. Video: streamable

Beim 2:0 (29.) skorten gar drei Spieler erstmals an dieser WM. Dominik Schlumpf, der zu seinem ersten Einsatz in Paris kam, passte zu Dean Kukan, dessen Schuss Reto Suri ablenkte. Der Zuger Stürmer, der vor dieser Partie an der WM bloss 5:35 Minuten gespielt hatte, profitierte von einem Fehlgriff des tschechischen Torhüters Peter Mrazek.

Der tschechische Goalie assistiert bei Suris 2:0. Video: streamable

Die Schweizer traten bloss mit 18 statt der 20 möglichen Feldspieler an. Verteidiger Philippe Furrer fehlte wegen einer Verletzung an den «unteren Extremitäten», die er sich am Sonntag in der Begegnung gegen Finnland (2:3 n. V.) zugezogen hatte. Ob er im Viertelfinal wieder einsatzfähig ist, wird gemäss Swiss Ice Hockey von «Tag zu Tag» entschieden. Geschont wurden zudem der leicht angeschlagene Ramon Untersander, Denis Hollenstein sowie Cody Almond.

Gottérons Roman Cervenka verkürzt auf 2:1. Video: streamable

Die Schweiz sicherte sich damit den 2. Rang in der Gruppe A hinter Titelverteidiger Kanada. Für den Viertelfinal können sie nun in Paris bleiben. Gegner ist am Donnerstag Schweden, das in der Gruppe A trotz eines abschliessendes Sieges gegen die Slowakei nur den 3. Platz belegte.

Brunner trifft aus der Drehung zum 3:1. Video: streamable

Das Telegramm

Tschechien – Schweiz 1:3 (0:1, 1:1, 0:1)
Paris. - 4531 Zuschauer. - SR Kubus/Linde (SVK/SWE), Dedjulja/Sormunen (BLR/FIN).
Tore: 2. Praplan (Diaz) 0:1. 29. Suri (Kukan, Schlumpf) 0:2. 35. Cervenka (Pastrnak, Sulak) 1:2. 53. Brunner (Richard, Loeffel) 1:3.
Strafen: 1-mal 2 Minuten gegen Tschechien, 3-mal 2 Minuten gegen die Schweiz.
Tschechien: Mrazek; Gudas, Simek; Jerabek, Krejcik; Rutta, Kempny; Kundratek, Sulak; Voracek, Plekanec, Sobotka; Pastrnak, Kovar, Cervenka; Repik, Vrana, Birner; Horak, Hanzl, Zohorna.
Schweiz: Schlegel; Loeffel, Genazzi; Schlumpf, Kukan; Diaz, Marti; Brunner, Richard, Bodenmann; Ambühl, Malgin, Herzog; Praplan, Haas, Suri; Schäppi, Suter, Rüfenacht.
Bemerkungen: Schweiz ohne Furrer, Untersander, Hiller (alle verletzt), Hollenstein, Almond (beide geschont) und Genoni (Ersatztorhüter). - Tschechien ab 58:43 ohne Torhüter.
Schüsse: Tschechien 24 (3-10-11); Schweiz 21 (8-7-6).
Powerplay-Ausbeute: Tschechien 0/3; Schweiz 0/1. (abu/sda)

Die Tabelle

Gruppe B:

Alle Eishockey-Weltmeister

Eishockey-WM 2017

Dank Genoni-Shutout und drei Punkten von Almond – die Schweiz bodigt Norwegen

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

Jetzt zeigt sich, ob wir einen Cheerleader oder Bandengeneral haben

Weder dick noch doof – überragender Hardy packt gegen Finnland diese Monsterparade aus

Hockey-Nationalmannschaft – so gut wie seit 2013 nie mehr

Ein Stutz ins Phrasenschwein – diese Sprüche wirst du an der Hockey-WM sicher hören

Diese 28 Talente musst du an der Hockey-WM auf dem Radar haben

Was kann der neue Hexenmeister der Hockey-Nati bewirken?

Wirst du Eishockey-Weltmeister oder musst du frühzeitig unter die Dusche?

Diese 10 Spiderdiagramme musst du für die Eishockey-WM kennen

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Den Super-Gau nach 4:0-Führung verhindert: Nati siegt zum WM-Auftakt im Penaltyschiessen

Patrick Fischer über die WM-Absenzen: «Wenn die Motivation fehlt, macht es keinen Sinn»

Top-8-Status in Gefahr – der WM-Viertelfinal ist für die Hockey-Nati Pflicht

Zu wenig Wasserverdrängung? Schweiz an der Hockey-WM am kleinsten und leichtesten

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Catloveeer, 19.12.2016
Die beste App ever! Einfach 🔨
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
50 Kommentare anzeigen
50
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • in the boondocks 17.05.2017 01:41
    Highlight Gratuliation zum unwerwarteten 2.Rang !!
    Ich muss zugeben das ich nach den ersten drei Spielen nicht mehr mit dem Viertelfinal gerechnet habe.
    Um so mehr freut mich jetz diese Steigerung gegen die grossen Teams.
    5 0 Melden
    600
  • blobb 16.05.2017 23:24
    Highlight Seh ich das richtig, dass DE-SUI ein mögliches Halbfinal wäre?
    2 8 Melden
    • blobb 17.05.2017 11:40
      Highlight Also nicht? Wo ist das Problem?
      3 1 Melden
    600
  • Atahualpa 16.05.2017 22:55
    Highlight Ich bin Chilene, Ich mag die Tschechien, aber mein Herz tickt für die Schweizer,,,🐺
    20 1 Melden
    600
  • zend 16.05.2017 22:03
    Highlight WIR werden Weltmeister!
    22 2 Melden
    • lululove 16.05.2017 23:34
      Highlight bist du deutscher?
      3 7 Melden
    600
  • Arutha 16.05.2017 21:09
    Highlight Hätte lieber Russland als Schweden gehabt.
    10 24 Melden
    • R. Schmid 17.05.2017 05:46
      Highlight Ich lieber die USA.
      5 1 Melden
    600
  • «SLAPSHOT» 16.05.2017 20:14
    Highlight Kanada wird mit dieser überheblichen Art an dieser WM nicht viel erreichen.
    6 48 Melden
    600
  • «SLAPSHOT» 16.05.2017 20:12
    Highlight Fazit nach Vorrunde: Marti und Kukan, sowie Haas und Brunner konnten am wenigsten überzeugen. Wer findet das auch?
    11 73 Melden
    • Hallo22 16.05.2017 21:56
      Highlight Ich fand Brunner spielte nicht schlecht. Mich entäuschte vorallem Furrer.
      19 7 Melden
    • genoni 16.05.2017 23:07
      Highlight Ja zu Furrer, Nein zu Brunner ;-)
      4 5 Melden
    • Against all odds 17.05.2017 08:04
      Highlight Dann schau mal hin, wie viele Pucks Haas in den Ecken ausgräbt. Ohne ihn würden Praplan/Hollenstein auch nicht so glänzen können.
      2 0 Melden
    600
  • Bene86 16.05.2017 19:42
    Highlight Ach nöööö. Warum muss es von allen Teams genau Schweden sein. Naja.. HOPP SCHWIIZ!
    89 2 Melden
    600
  • goldmandli 16.05.2017 19:18
    Highlight Das verpassen de Gruppensieges wegen einem Punkt schmerzt natürlich, aber nach den letzten 3 Partien scheint auch ein Sieg gegen die Schweden nicht unmöglich zu sein. Ich hoffe Suri und Schlumpf bleiben im kader, dafür marti und vielleicht malgin eine pause gönnen. Haben mich beide nicht restlos überzeugt bis anhin. Freue mich auf jedenfall auf den Donnerstag.
    34 10 Melden
    • Adrian Buergler 16.05.2017 19:47
      Highlight Wie andere User schon schreiben: Kanada spielt heute Abend noch gegen Finnland und wird deshalb wohl noch weitere Punkte sammeln.

      Malgin skort zwar nicht, ist aber der scheibensicherste Schweizer Spieler. Solche Werte darf man nicht unterschätzen.
      92 2 Melden
    • Pana 16.05.2017 20:11
      Highlight Wird wohl weitere Punkte sammeln? Möglich, aber nicht wahrscheinlich :)
      2 30 Melden
    • Adrian Buergler 16.05.2017 20:14
      Highlight @Pana: Dass Kanada Finnland schlägt? Das halte ich doch für sehr wahrscheinlich.
      46 3 Melden
    • Pana 16.05.2017 20:42
      Highlight Nun ja, Kanada verlor gegen die Schweiz, welche darauf gegen Finnland den kürzeren zog. Natürlich ist Kanada an diesem Turnier besser besetzt, aber Finnland hat ihr volles Potenzial noch nicht abgerufen. Vielleicht im Viertelfinale?
      5 32 Melden
    • Pana 16.05.2017 21:46
      Highlight Wobei man beim aktuellen Spielstand (2-4 nach 2 Dritteln) auch sagen muss, dass sich Finnland kein Bein ausreissen wird, um im Viertelfinale gegen Russland anzutreten. Gegen USA passt.
      11 0 Melden
    • Adrian Buergler 16.05.2017 21:56
      Highlight Spiel X sagt jeweils wenig bis gar nichts über Spiel Y aus. Finnland ist dieses Jahr eher eine Enttäuschung. Ich denke gegen Kanada würde es auch nicht reichen, wenn sie wollten.
      18 1 Melden
    • Pana 16.05.2017 22:17
      Highlight Ja, bei Finnland fehlen praktisch alle Leistungsträger. Enttäuschung auch, da trotzdem einiges an jungen Talent im Team ist, dass bis jetzt noch nicht gezeigt wurde. Potenzial für eine Sensation im Viertelfinale ist trotzdem da. Sie können nur überraschen.
      10 1 Melden
    • Pana 18.05.2017 18:31
      Highlight Uuuund Finnland steht im Halbfinale ;)
      1 0 Melden
    600
  • el_bengalo 16.05.2017 19:00
    Highlight Schade nur, hätten wir einen Punkt mehr aus dem Slowenen-Spiel ginge es nun Deutschland oder Lettland,, aber vielleicht auch besser so, die Grossen scheinen uns besser zu liegen. Hoffe auf eine Revanche zu Stockholm. Bravo Nati!
    38 23 Melden
    • nissi 16.05.2017 19:13
      Highlight Kanada hat noch ein Spiel weniger und somit die Chance auf 19 Punkte zu erhöhen ;)
      57 2 Melden
    • bam_bam 16.05.2017 19:20
      Highlight Kanada spielt noch gegen Finnland... Ein Punkt mehr hätte also wohl nicht gereicht zum Gruppensieg.
      40 0 Melden
    600
  • Gigi,Gigi 16.05.2017 19:00
    Highlight Gegen Schweden heisst adieu Paris! Es geht wieder heim!
    10 119 Melden
    • Rizzer 16.05.2017 19:14
      Highlight Nein, es geht nach Köln
      103 5 Melden
    • Fulehung1950 16.05.2017 19:29
      Highlight Ja klar, eidg. dipl. Pessimist! Alles andere würde dem gigi ja das Weltbild zerstören! Blinder Trainer mit Gurkentruppe putz CAN und CZE, grauenvoll!

      Früher, ja früher war es doch besser: da konnte man gegen diese Teams noch vor dem TV sitzen, mit Bier, Nüssli und Wohlstandswampe und wusste: unter einem 0-6 geht gar nichts! Und man konnte genüsslich ablästern und brauchte keine Gegenargumente zu fürchten. Es gab sie nicht!

      Und jetzt, jetzt darf man sich gegen Grosse Chancen ausrechnen, darf fiebern und sich freuen. Das ist doch Sch....!
      99 3 Melden
    • Gigi,Gigi 16.05.2017 19:34
      Highlight Ich wollte damit nur sagen, dass Schweden der denkbar schwierigste Gegner ist, der zudem der Schweiz überhaupt nicht liegt. Gegen Russland, gegen die USA, gegen Lettland okay. (Deutschland liegt uns auch nicht.) Und Bier, Nüssli und Wohlstandwampe habe ich nicht. Nicht einmal eine Armutswampe. Udn natürlich heya Schweiz!
      25 22 Melden
    • Bene86 16.05.2017 21:57
      Highlight Ich sehe das schon auch so. Schweden ist DAS Horrorlos schlechthin.

      Trotzdem: Pessimismus ist fehl am Platz. Die Schweiz hat gegen ganz Grosse bestanden. Und sie wird gerne unterschätzt.
      15 3 Melden
    600
  • foresthill 16.05.2017 18:59
    Highlight Zunächst herzliche Gratulation ans Team, alles richtig gemacht, Viertelfinal mit Platz 2 ist stark. Und ebenfalls congrats an Nicolas Schlegel, Hammerpartie als WM-Neuling.

    Und dann ist es an der Zeit, dass ich mich beim Herrn Fischer entschuldige. Ich habe ihm im Vorfeld der WM mehrmals als unfähig bezeichnet und er hat mich eines Besseren belehrt, auch ihm congrats zum Viertelfinal.
    143 3 Melden
    • Amboss 16.05.2017 19:59
      Highlight Ja klar, da kommen sie im Büsserhemd angekrochen :) Und nächstes Jahr, falls es nicht läuft, haust du wieder auf Fischer ein?

      Aber egal! Tolle Leistung, das kommt gut!

      14 41 Melden
    • Fulehung1950 16.05.2017 20:32
      Highlight Amboss: nein, ich finde foresthill zeigt Grösse. Wenn schon einmal jemand Einsicht zeigt, sollte man auch akzeptieren und nicht gleich wieder Übles vermuten.
      64 2 Melden
    • mukeleven 17.05.2017 00:46
      Highlight foresthill zeigt grösse - cool! 👍
      ... und fischer und die jungs mögen uns alle nochmals überraschen!
      und klaus wird ihn nie mehr interviewen dürfen... 😂
      4 0 Melden
    • Amboss 17.05.2017 08:42
      Highlight @Fulehug: Richtig, er zeigt Grösse.
      Und doch ist es irgendwie ein bisschen billig.

      Erstens zeigte die Schweiz eine gute Vorbereitung (Fischer war nicht wie damals Artur Jorge... :) )und zweitens kann es im Hockey so schnell gehen und so fest von den Umständen abhängen. Ein Nicht-Erreichen der Viertelfinals muss nicht unbedingt heissen, dass schlecht gearbeitet wird.
      Ich meine auch der grosse Sean Simpson hat in sechs Anläufen vier Mal die Viertelfinals nicht erreicht.
      0 0 Melden
    600
  • Bär73 16.05.2017 18:59
    Highlight Gugus......Welcome home !!
    7 22 Melden
    600
  • Tikkanen 16.05.2017 18:55
    Highlight ...bravo🇨🇭. Allerdings sagt der Sieg über die Tschechä mit dem Ersatz des Backup Goalies relativ viel aus über den Level der Hockey-WM😳An der heurigen WM würde ein SCB-Selection locker den🏆holen🙃Am geilsten wird dann am Ende des Tages die Lobhudelei auf den Plapperi Fischi sein, das Niveau dieses Lotterturniers wird ausgeblendet, Fischi erhält vermutlich einen Vertrag bis 2030🤢Chlöisu, bewahr bitte deine kritische Haltung gegenüber dem Fischer Hype🙄PS: war vori kurz auf 20min, wer ist eigentlich der versiffte Journivogel welcher jeweils den Plauderi Samu befragt?
    Item, Hopp🇨🇭🍻😎
    19 153 Melden
    • foresthill 16.05.2017 19:20
      Highlight SCB Selection, locker, Lotterturnier ;-) Mit einem Auge sieht man halt nur die Hälfte, träum weiter hinter den sieben Bergen
      95 0 Melden
    • äti 16.05.2017 19:20
      Highlight .... du schon am Feiern?
      16 2 Melden
    • c_meier 16.05.2017 19:33
      Highlight Wo bleibt der Countdown wie viele Spiele es noch dauert bis zum 🏆 ? :)
      41 0 Melden
    • Tommyboy Jones 16.05.2017 20:17
      Highlight Das ist Tikkanen ja wieder...der Troll der Trolle. Muss schon übel sein für dich und den Eislehrling, dass die 🇨🇭 noch nicht nach Hause fährt...dein Hopp 🇨🇭 nimmt dir keiner ab also behalts doch gleich für dich😝
      37 5 Melden
    • Fulehung1950 16.05.2017 20:33
      Highlight Können Trolle nicht dahin geschickt werden, wo der Pfeffer wächst?
      23 3 Melden
    • Bene86 16.05.2017 21:59
      Highlight Trollolooo
      10 0 Melden
    • Lueg 16.05.2017 22:20
      Highlight @Tikkanen Berndeutsch hörst nur noch bei den TV Plauderis aber sicher nicht mehr in der Gaderobe....
      13 2 Melden
    • Theo Retisch 16.05.2017 22:48
      Highlight Nanana Lueg Du hast den Verband vergessen dort ist die Berndeutsch die Amtssprache....
      9 0 Melden
    • play off 16.05.2017 23:09
      Highlight Tikkanen...ich bin ja auch nicht gerade ein Fan von Fischer. Aber man muss sagen, er hat auch ein paar Sachen richtig gemacht. In dem Sinn, lieber noch 20 Weltmeisterschaften mit Fischer als noch ein Kommentar von dir!!!
      19 0 Melden
    • norsk 17.05.2017 00:02
      Highlight Irgendwie nimmt mich dein Gesammt Herz/Blitz-Verhältnis wunder 😂😂
      7 0 Melden
    • Safag83 17.05.2017 00:15
      Highlight Ach de Tikkanen...zickt wieder wie ä 14jährigi, will er nöd därf mitmache! ;)
      Mimimi...hör uf brüele und gnüsses doch eifach das Nati positiv überrascht! :)
      9 0 Melden
    • mukeleven 17.05.2017 00:52
      Highlight vermisst hab ich dein stammtisch-geplapper tikk - du weisst immer noch einen draufzusetzen, unglaublich!
      wird zeit, dass du mal deine blitzer-freunde auf einen drink im bärengraben einlädst...

      3 1 Melden
    600

Josi und Weber erreichen mit Nashville den Stanley-Cup-Final und schreiben Geschichte

Yannick Weber und Roman Josi schreiben mit Nashville Geschichte. Die Predators qualifizieren sich dank des 6:3-Heimsieges gegen Anaheim erstmals für den Stanley-Cup-Final. Erstmals stehen zwei Schweizer Feldspieler im Endspiel.

Die grosse Figur beim historischen Sieg von Nashville war Center Colton Sissons. Der Kanadier, der seit 2012 in Diensten der Predators spielt, schoss drei der sechs Tore Nashvilles – und erzielte damit seinen ersten Hattrick in einem Playoff-Spiel in seiner Karriere. Sissons war es auch, der sechs Minuten vor der Schlusssirene das «Game-Winning-Goal» zum 4:3 erzielte, zuvor hatten die Ducks einen 0:2 respektive 1:3-Rückstand wettgemacht.

Filip Forsberg (58.) und Austin Watson (59.), der nach …

Artikel lesen