Sport

Bild: Bildbyran

«Ich bin keine 21 mehr»

Legende Jagr tritt zurück! Aber nur (zum dritten Mal) aus der tschechischen Nati

Eine Eishockey-Ikone tritt im hohen Alter von 42 Jahren ein wenig kürzer. Jaromir Jagr kündigte nach dem verlorenen Bronze-Spiel an der WM (wieder einmal) an, nicht mehr für Tschechien zu spielen. In der NHL geht er weiterhin auf Torjagd.

25.05.14, 21:55 26.05.14, 10:25

24 Jahre nachdem er 1990 in Bern für die Tschechoslowakei seine erste WM bestritten hatte, scheint Jaromir Jagr genug zu haben. Nach dem verlorenen Spiel um Bronze gegen Schweden (0:3) erklärte der Superstar an der WM in Minsk seinen Rücktritt aus dem Nationalteam.

Abgang eines Grossen: Jagr zum letzten Mal im Tschechien-Dress. Bild: AFP

«Das war mein letztes Spiel für Tschechien. Ich werde auch nächste Saison noch in der NHL spielen, aber nicht mehr für mein Land», sagte der 42-jährige Stürmer. «Ich glaube, ich habe in den letzten beiden Jahren mehr Partien als jeder andere Spieler auf der Welt gemacht. Und ich bin keine 21 mehr», so Jagr, der bei den New Jersey Devils unter Vertrag steht.

«Member of the Triple Club»

Jagr gehört als einer der wenigen Spieler auf der Welt dem «Triple Club» an, dem Kreis jener Akteure, die sowohl den Stanley Cup in der NHL (1991 und 1992) gewonnen haben und zusätzlich mindestens einmal Olympiasieger (1998) und Weltmeister (2005 und 2010) mit ihrem Land wurden.

Für Tschechien nahm Jagr an insgesamt fünf Olympischen Spielen und neun Weltmeisterschaften teil. Zweimal – letztmals 2009 nach der letzten WM in Bern – hatte er seinen Abschied aus dem Nationalteam bereits verkündet. Nun scheint der Rückzug der lebenden Eishockey-Legende endgültig zu sein. (ram/si)

Die lebende Legende Jaromir Jagr will weiterhin in der NHL spielen, wie auf diesem Bild gegen Calgary-Goalie Karri Ramo. Bild: AP

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Schweizer Sportgeschichte! New Jersey zieht Nico Hischier an erster Stelle im NHL-Draft

Die New Jersey Devils haben Nico Hischier im NHL-Entry-Draft an erster Stelle gezogen. Der lange Zeit als Nummer Eins gehandelte Nolan Patrick landet als Nummer Zwei des Drafts bei den Philadelphia Flyers.

«Ich bin sprachlos, finde keine Worte. Es ist ein fantastisches Gefühl», sagte Hischier in einem ersten Statement. In der Organisation der Devils ist er nicht der einzige Schweizer, wurde doch Verteidiger Mirco Müller vor kurzem von den San Jose Sharks zu New Jersey getradet.

Der dreifache …

Artikel lesen