Sport

NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung

Schweizer Power in der NHL: Niederreiter und Josi brillieren bei Kantersiegen

Publiziert: 26.11.16, 08:37 Aktualisiert: 26.11.16, 10:58

Nino Niederreiter feiert in der NHL mit Minnesota Wild einen 6:2-Kantersieg über Titelhalter Pittsburgh Penguins. Der Bündner brilliert als Doppeltorschütze.

Zwei der drei Powerplaytore von Minnesota erzielte dabei Niederreiter. Der Stürmer aus dem Bündnerland erzielte das 2:0 im Startdrittel und setzte acht Minuten vor Spielende mit einem Ablenker zum 6:2 den Schlusspunkt. Für Niederreiter waren es die Saisontore Nummer 6 und 7.

Der Ablenker vor dem Tor von Niederreiter. Video: streamable

Den Schlusspunkt setzt ebenfalls «El Niño». Video: streamable

Niederreiter ging in der Ehrung der drei besten Spieler der Partie zwar leer aus, zog aber in der internen Goalgetter-Wertung mit Leader Charlie Coyle (ebenfalls 7) gleich. Für Niederreiter war es zudem das erste Doppelpack in der laufenden Saison und das dritte Zweipunkte-Spiel. Er hält aktuell bei zwölf Punkten nach 20 NHL-Saisonspielen.

Die Verteidiger Roman Josi und Yannick Weber besiegten mit den Nashville Predators vor eigenem Publikum die Winnipeg Jets mit 5:1. Josi steuerte zum sechsten Heimsieg in Serie der Predators seine Saison-Assists Nummer 9 und 10 bei. Josi hält damit nach 20 NHL-Saisonspielen bei zwölf Skorerpunkten.

Da hat der Schweizer vor dem Tor seinen Stock im Spiel. Video: streamable

Hier leitet Josi den schönen Spielzug ein.  Video: streamable

Abwehrspieler Luca Sbisa verlor mit den Vancouver Canucks bei den Dallas Stars mit 1:2. Bei Vancouver fehlte der am Fuss verletzte Stürmer Sven Bärtschi. Mark Streit verliert zuhause mit den Philadelphia Flyers mit 2:3 gegen die NY Rangers. (jwe/sda)

Rekordsieger Montreal und wer noch? Diese Teams haben den Stanley Cup gewonnen

Hol dir die App!

User-Review:
schlitteln - 18.4.2016
Guter Mix zwischen Seriösem und lustigem Geblödel. Schön gibt es Watson.
2 Kommentare anzeigen
2
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • michiOW 26.11.2016 10:40
    Highlight Ist Bärtschi nun verletzt oder überzählig?
    3 1 Melden
    • Janick Wetterwald 26.11.2016 10:59
      Highlight Verletzt.
      9 0 Melden
    600

7,6 Sekunden pures Glück – Hurricanes-Materialwart kommt unverhofft zum NHL-Debüt

Jorge Alves hat es als Eishockey-Torhüter nicht auf die grosse Bühne geschafft, also wurde er bei den Carolina Hurricanes halt Materialwart. Gestern ist sein Traum nun doch noch in Erfüllung gegangen: Er durfte für 7,6 Sekunden ein NHL-Tor hüten.

7,6 Sekunden vor Schluss ist es tatsächlich so weit: Hurricanes Headcoach Bill Peters nimmt seinen Nummer-1-Torhüter Cam Ward vom Eis und stellt für den Rest des Spiels Jorge Alves zwischen die Pfosten. 

Es ist keine gewöhnliche Torhüter-Rochade. Zwar liegen die Carolina Hurricanes gegen die Tampa Bay Lightning 1:3 zurück, doch Ward hat sich nichts zu Schulde kommen lassen. Der Wechsel ist vielmehr eine Hommage an Jorge Alves.

Der 37-Jährige ist nämlich gar kein NHL-Torhüter, sondern …

Artikel lesen