Sport

Zug entführt drei Punkte aus Davos – Langnau unterliegt Lugano

Publiziert: 22.10.16, 19:16 Aktualisiert: 22.10.16, 22:31

Ticker: 22.10.2016 Davos - Zug

Entschuldigung, wie sehen Sie denn aus? Schrille, kuriose und schlicht hässliche Trikots

Hol dir die App!

User-Review:
schlitteln - 18.4.2016
Guter Mix zwischen Seriösem und lustigem Geblödel. Schön gibt es Watson.
7 Kommentare anzeigen
7
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • fan-crack2 23.10.2016 14:43
    Highlight Man sieht, dass auch die jungen spielr der NLA ein potenzail haben!
    2 2 Melden
    600
  • Tikkanen 22.10.2016 20:32
    Highlight Platzverweis🤔😮 Haudimaa, gang ga schutte😡
    10 3 Melden
    • Schreiberling 22.10.2016 21:00
      Highlight Zudem ist es eine 5' + 20' Strafe also ein Restausschluss. Eine 10 Minutenstrafe ist einfach eine zehnminütige Disziplinarstrafe. Wenn die abgelaufen ist, darf man wieder mittun.
      4 7 Melden
    • fan-crack2 22.10.2016 21:31
      Highlight Genau, pussys die Zuger! Man kann doch nicht einfach so einen Platzverweis geben. Sonst gebt doch mal den Zuger einen Platzverweis!
      Nur im Fussball gibts dass, aber nicht im Eishockey!!!
      3 23 Melden
    • Schreiberling 22.10.2016 21:48
      Highlight Darf ich einen der Blitzer fragen, wo denn in meiner Aussage der vermeintliche Fehler liegt? ^^
      2 3 Melden
    • ramon25 22.10.2016 21:52
      Highlight http://www.das-dass.de/
      0 2 Melden
    • LOL 22.10.2016 22:12
      Highlight @Schreiberling
      Vermutlich wissen diese die Antwort selber nicht^^
      3 4 Melden
    600

Del Curto klärt auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

19. Oktober 1996: Arno Del Curto hat in seiner Karriere schon die unglaublichsten Szenen erlebt. Doch dass er in seiner ersten Saison in Davos den Spielern gar erklären muss, dass man dem Schiedsrichter nicht mehr «Fuck you» sagen dürfe, übertrifft wohl alles. 

Was Arno Del Curto schon alles mitmachen musste, kann man teilweise kaum glauben. Aber in über 20 Jahren als Trainer läppert sich da einiges zusammen. So auch diese Anekdote:

Del Curto kam im Sommer 1996 als Cheftrainer zum HC Davos. In der neunten Runde empfängt sein Team den SC Bern. Der HCD hat mit einem Sieg die Chance, erstmals seit elf Jahren wieder die Tabellenspitze der Nationalliga A zu übernehmen.

Doch Del Curto muss seine Spieler dabei in ungewöhnlichen Dingen coachen. So auch …

Artikel lesen