Sport

NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung

Philadelphia (mit Streit) - Tampa Bay 0:3
Vancouver (mit Bärtschi/1 Assist und Sbisa) - Chicago 3:4 n.V.
Ottawa - Florida (mit Malgin) 1:4
St.Louis - Nashville (mit Josi und Weber) 3:1
Minnesota (mit Niederreiter) - Colorado 2:3.

Vancouver gibt 3:0-Führung preis – nur Malgin siegreich

In der Nacht auf Sonntag gehen sechs von sieben Schweizer NHL-Cracks als Verlierer vom Eis. Denis Malgin siegt mit Florida in Ottawa 4:1, Luca Sbisa und Sven Bärtschi verlieren nach einer 3:0-Führung.

20.11.16, 08:12 20.11.16, 09:23

Florida feierte in der kanadischen Hauptstadt im 18. Saisonspiel den zehnten Sieg. Denis Malgin stand dabei während knapp elf Minuten auf dem Eis, derweil der 44-jährige Jaromir Jagr einen Treffer und zwei Assists zum Erfolg der Panthers beisteuerte. Der 37-jährige Goalie Roberto Luongo glänzte gegen Ottawa mit 39 Paraden.

Jagrs Tor in der ersten Spielminute. Video: streamable

Vancouver kassierte beim 3:4 nach Verlängerung gegen die Chicago Blackhawks die fünfte Niederlage im elften Heimspiel. Nach zwei Dritteln hatten die Gastgeber noch mit 3:0 geführt, Sven Bärtschi steuerte zum Führungstreffer von Loui Eriksson (14.) einen Assist bei. Es war der sechste Skorerpunkt des 24-jährigen Berners in dieser Saison. Den Siegtreffer Chicagos markierte der Slowake Marian Hossa in der fünften Minute der Verlängerung.

Vancouvers Übezahl-Tor mit Bärtschis Assist. Video: streamable

Hossas schöner Game-Winner. Video: streamable

Niederlagen setzte es auch für Roman Josi und Yannick Weber (1:3 mit Nashville in St. Louis), Mark Streit (0:3 zuhause mit Philadelphia gegen Tampa Bay) sowie für Nino Niederreiter (2:3 zuhause mit Minnesota gegen Colorado) ab. (sda/drd)

Schweizer Meilensteine in der NHL

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Nino und der Stanley Cup – 6 Gründe, weshalb Minnesota den Titel holt

Gewinnt Nino Niederreiter als erster Schweizer seit Martin Gerber 2006 den Stanley Cup? Die Chancen stehen nicht schlecht, dass Minnesota Wild dieses Jahr die begehrteste Eishockeytrophäe der Welt hochstemmen darf.

Die Minnesota Wild ritten in dieser Saison lange auf einer Erfolgswelle. Als Zweite in ihrer Divison schafften sie die Qualifikation für die Playoffs souverän. Erst gegen Ende der Regular Season schlitterten sie in eine Krise. Dennoch besteht die Möglichkeit, dass die Wild zum ersten Mal in ihrer 17-jährigen Geschichte den Stanley Cup gewinnen. 

Das Portal hockey-reference.com spricht Minnesota eine 10,4-prozentige Chance zu, den Cup zu holen. Das klingt nicht nach viel, ist aber nach …

Artikel lesen