Sport

Champions League, Gruppenphase, 1. Runde

C: Manchester City – Gladbach 4:0

E: Leverkusen – ZSKA Moskau 2:2

E: Tottenham – AS Monaco 1:2

F: Real Madrid – Sporting 2:1

F: Legia Warschau – Dortmund 0:6

G: Brügge – Leicester City 0:3

G: FC Porto – Kopenhagen 1:1

H: Lyon – Dinamo Zagreb 3:0

H: Juventus – FC Sevilla 0:0

Jubel bei Real Madrid: Ronaldo und Morata sorgen für die späte Wende. Bild: EPA/EFE

Real mit glücklichem Last-Minute-Sieg – Agüero-Show in Manchester – Dortmund deklassiert Warschau

Sergio Agüero schiesst Borussia Mönchengladbach im Nachtragspiel im Alleingang ab. Dortmund bei seiner Rückkehr und Leicester bei der Premiere gewinnen ihre Spiele klar. Real Madrid dreht die Partie gegen Sporting dank Ronaldo und Morata in den Schlussminuten. Admir Mehmedi trifft beim unglücklichen Unentschieden von Leverkusen.

Publiziert: 14.09.16, 22:50 Aktualisiert: 15.09.16, 09:29

Das musst du gesehen haben

Manchester City – Mönchengladbach 4:0

In der wegen eines starken Unwetters um einen Tag verschobenen Partie zwischen Manchester City und Borussia Mönchengladbach wird Gladbach von den Engländern regelrecht überrollt. Bereits nach neun Minuten schlägt es hinter Yann Sommer ein erstes Mal ein – der nach einer Verletzung wieder einsatzbereite Sergio Agüero steht nach einer flachen Hereingabe von Kolarov goldrichtig und schiebt souverän ein.

Video: streamable

In der 28. Spielminute bietet sich dem argentinischen Toptorjäger die Chance auf den nächsten Treffer. Gündogan wird an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht und erhält von Schiedsrichter Bjorn Kuipers den Elfmeter zugesprochen. Agüero schickt Sommer in die falsche Ecke und lässt sich seinen zweiten persönlichen Treffer gutschreiben.

Video: streamable

City verwaltet den Vorsprung in der Folge souverän, nur einer hat noch nicht genug: Sergio Agüero. Der Argentinier erzielt in der 78. Minute alleine vor Sommer das 3:0 – steht jedoch beim Zuspiel von Sterling knapp im Abseits, was vom Schiedsrichtergespann nicht geahndet wird.

Video: streamable

Wenige Minuten vor dem Schlusspfiff erzielt das eingewechselte Jungtalent Kelechi Iheanacho gar noch das 4:0 und besiegelt somit die höchste CL-Niederlage von Borussia Mönchengladbach. 

Video: streamable

Dortmund – Warschau 6:0

Bei der Champions League-Premiere von Thomas Tuchel ist die Partie in der 17. Minute bereits entschieden. Götze und Sokratis per Kopf und Marc Bartra aus dem Getümmel nach einem Freistoss bringen Dortmund schnell mit 3:0 in Führung. 

Video: streamable

Video: streamable

Video: streamable

Nach der Pause geht das muntere Toreschiessen weiter: In der 51. Spielminute erhöht Sommerneuzuzug Raphaël Guerreiro auf 4:0.

Video: streamable

Eine Viertelstunde vor Spielende schliesst der 50 Sekunden zuvor eingewechselte Castro eine wunderbare Kombination zum 5:0 ab und in der 87. Minute erzielt Aubameyang gar noch das 6:0. Für Roman Bürki verläuft der erste Champions-League-Einsatz seiner Karriere geruhsam.

Video: streamable

Video: streamable

Bayer Leverkusen – ZSKA Moskau 2:2

Admir Mehmedi darf gegen Moskau von Beginn weg ran – und zahlt seinem Trainer Roger Schmidt das Vertrauen bereits nach neun Minuten zurück. Nach Zuspiel von Henrichs kontrolliert der Schweizer das Leder wunderbar und schiebt zur Führung ein. Einziger Wermutstropfen: Mehmedi befindet sich beim Zuspiel hauchdünn in einer Offsideposition.

Video: streamable

Nach einer Viertelstunde erhöht Hakan Calhanoglu auf 2:0. Der türkische Nationalspieler wird von Kevin Kampl nach einem Ballgewinn im Mittelfeld angespielt und trifft mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze.

Video: streamable

In der Folge dominieren die Leverkusner die Partie nach Belieben, werden in der 36. Minute jedoch kalt erwischt. Alan Dsagojew düpiert mit einer wunderbaren Ballmitnahme die gesamte Abwehrkette und bezwingt den machtlosen Bernd Leno. 

Video: streamable

Nach diesem Treffer haben die Russen Blut geleckt: Roman Eremenko stellt für das über eine halbe Stunde hinweg in allen Belangen unterlegene Moskau zwei Minuten nach dem Anschlusstreffer alles wieder auf Anfang. 

Video: streamable

In der zweiten Hälfte weiss Leverkusen nicht mehr an die berauschende Starthalbstunde anzuknüpfen. So bleibt es bis zum Schluss beim aus Moskauer Sicht doch eher schmeichelhaften Unentschieden.

Real Madrid – Sporting Lissabon 2:1

Real Madrid tut sich gegen den Aussenseiter aus Lissabon lange Zeit äusserst schwer. In einer ereignisarmen Partie gehen die beiden Mannschaften nach 45 Minuten torlos in die Kabinen.

Nach dem Pausentee dann der Paukenschlag: Drei Minuten nach Wiederanpfiff sorgt Bruno César für Schockstarre in der spanischen Hauptstadt. Innenverteidiger Ramos sieht dabei nicht wirklich gut aus.

Video: streamable

Madrid tut sich in der Folge schwer – die beiden Superstars Cristiano Ronaldo und Gareth Bale wissen sich kaum je positiv in Szene zu setzen.

Erst in der Schlussphase drücken die Madrilenen nochmals aufs Tempo und kommen dem Ausgleich mehrmals nahe. In der 83. Minute haben die spanischen Fans den Torschrei bereits auf den Lippen, doch Ronaldo trifft aus bester Position nur den Pfosten.

In der 89. Minute bekommt Cristiano Ronaldo einen Freistoss zugesprochen – und der Gefoulte tritt gleich selber an. Der Portugiese nimmt seine unverkennbare Pose ein, läuft an und haut das Leder via Innenpfosten in die Maschen.

Video: streamable

Real befindet sich nach diesem Treffer im Aufwind und drückt vehement auf den Siegestreffer. In der vierten Minute der Nachspielzeit erlöst Alvaro Morata die Königlichen und verhindert den Fehlstart in extremis. 

Video: streamable

Brügge – Leicester 0:3

Im belgischen Brügge dauert es nur fünf Minuten, bis der Neuling Leicester City sein erstes Tor in der Champions League bejubeln darf. Nach einem weiten Einwurf verschätzt sich der belgische Torhüter und ermöglicht Marc Albrighton den Führungstreffer.

Video: streamable

In der 29. Minute doppelt Riyad Mahrez für die unglaublich effizienten Engländer nach. Der Algerier zirkelt einen Freistoss aus bester Position in die linke obere Ecke.

Video: streamable

Nach einer Stunde entscheidet Riyad Mahrez vom Elfmeterpunkt mit seinem zweiten Treffer die Partie definitiv zu Gunsten der Engländer. 

Video: streamable

Lyon – Zagreb 3:0

Der französische Vizemeister Olympique Lyon nimmt gegen Dinamo Zagreb die Partie sofort in die Hand und belohnt sich in der 13. Minute für die starke Startphase. Nach einer Flanke von Rafael trifft Corentin Tolisso per Kopf. 

Video: streamable

Nach der Pause doppelt Jordan Ferri für die Franzosen nach. Der Franzose schliesst eine wunderbare Kombination von Lyon mit einem Lupfer über den herauseilenden kroatischen Schlussmann ab.

Video: streamable

In der 57. Minute macht Gnaly Maxwell Cornet mit dem dritten Treffer alles klar. 

Video: streamable

Tottenham – Monaco 1:2

Monaco erwischt auswärts in London den besseren Start. In der 16. Minute kommt Bernardo Silva nach einem Ballverlust von Lamela an die Kugel, lässt alle stehen und trifft zur Führung. 

Video: streamable

Nach einer halben Stunde erhöht Thomas Lemar das Skore auf 2:0, nachdem die Hintermannschaft der Spurs den Ball nach einer Flanke nicht aus der Gefahrenzone bringt.

Kurz vor der Pause melden sich die Engländer in der Partie zurück: Innenverteidiger Toby Alderweireld steigt nach einem Eckball von Lamela am höchsten und köpfelt zum Anschlusstreffer ein.

Video: streamable

Monaco rettet die knappe Führung in der zweiten Halbzeit aber über die Zeit und startet mit einem Dreier in die diesjährige Champions-League-Kampagne.

Juventus Turin – FC Sevilla 0:0

In einer umkämpften und insbesondere von spanischer Seite mit äusserster Härte geführten Partie sehen die Zuschauer eine torlose Partie – auch weil Gonzalo Higuain mit seinem Kopfball in der 59. Minute nur die Latte trifft.

Bild: GIORGIO PEROTTINO/REUTERS

Juventus Turin muss sich in gegen den sehr defensiv eingestellten FC Sevilla somit mit nur einem Punkt begnügen. Der italienische Meister sieht sich nach Aussagen seines Trainers Allegri auf Augenhöhe mit dem FC Barcelona, Real Madrid und Bayern München. Auf dem Platz blieb Juventus den Nachweis dieser Stärke schuldig. 

FC Porto – Kopenhagen 1:1

Der FC Porto lenkt die Partie gegen den Aussenseiter aus Dänemark scheinbar früh in die richtigen Bahnen. Nach 13 Minuten bringt Otavio seine Farben in Front.

In der 52. Minute kommt Andreas Cornelius im Strafraum an den Ball und bezwingt Iker Casillas im zweiten Anlauf per Kopf.

Video: streamable

Nachdem Jan Gregus in der 66. Spielminute des Feldes verwiesen wird, drücken die Portugiesen auf den Führungstreffer – bleiben aber vor dem gegnerischen Tor bis zum Schlusspfiff glück- und erfolglos. 

Die Telegramme

Telegramm Gruppe C

Manchester City - Borussia Mönchengladbach 4:0 (2:0)
32'000 Zuschauer. - SR Kuipers (NED). 
Tore: 9. Agüero 1:0. 28. Agüero (Foulpenalty) 2:0. 77. Agüero 3:0. 92. Iheanacho 4:0.

Telegramme Gruppe E

Bayer Leverkusen - ZSKA Moskau 2:2 (2:2)
23'459 Zuschauer. - SR Orsato (ITA)
Tore: 9. Mehmedi 1:0. 15. Calhanoglu 2:0. 37. Dsagojew 2:1. 38. Eremenko 2:2.

Tottenham Hotspur - Monaco 1:2 (1:2)
78'000 Zuschauer (im Wembley). - SR Rocchi (ITA).
Tore: 15. Bernardo Silva 0:1. 31. Lemar 0:2. 45. Alderweireld 1:2.

Telegramme Gruppe F

Legia Warschau - Dortmund 0:6 (0:3)
31'000 Zuschauer. - SR Karasew (RUS)
Tore: 7. Götze 0:1. 15. Sokratis 0:2. 17. Bartra 0:3. 52. Guerreiro 0:4. 76. Castro 0:5. 87. Aubameyang 0:6.
Bemerkungen: Legia Warschau mit Prijovic. Dortmund mit Bürki.

Real Madrid - Sporting Lissabon 2:1 (0:0)
68'000 Zuschauer. - SR Tagliavento (ITA). 
Tore: 48. Cesar 0:1. 89. Cristiano Ronaldo 1:1. 94. Morata 2:1.

Telegramme Gruppe G

FC Brügge - Leicester 0:3 (0:2) 
28'000 Zuschauer. - SR Sidiropoulos (GRE). 
Tore: 5. Albrighton 0:1. 29. Mahrez 0:2. 61. Mahrez (Foulpenalty) 0:3.

FC Porto - FC Kopenhagen 1:1 (1:0)
25'000 Zuschauer. - SR Jug (SVN). 
Tore: 13. Otavio 1:0. 52. Cornelius 1:1.
Bemerkung: 67. Gelb-Rote Karte gegen Gregus (FC Kopenhagen).

Telegramme Gruppe H

Juventus Turin - FC Sevilla 0:0
36'000 Zuschauer. - SR Aytekin (GER). 
Bemerkungen: Juventus Turin ohne Lichtsteiner (nicht spielberechtigt). 59. Kopfball von Higuain an die Latte.

Lyon - Dinamo Zagreb 3:0 (1:0)
40'000 Zuschauer. - SR Strömbergsson (SWE).
Tore: 13. Tolisso 1:0. 50. Ferri 2:0. 57. Cornet 3:0.

(jsc/sda)

Die wichtigsten Rekordmarken in der Königsklasse

Der Fussball schreibt oft die schönsten Geschichten

29.03.1970: «Decken, decken, nicht Tischdecken, Mann decken» – so kommentiert der Moderator des «Aktuellen Sportstudio» einen Beitrag über Frauenfussball 

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weiterreicht, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

07.09.2005: Nati-Goalie Zuberbühler kassiert auf Zypern ein Riesen-Ei und schiebt die Schuld dafür dem «Blick» in die Schuhe

Kultfigur Walter Frosch spielt mit einem Zigarettenpäckchen im Stutzen

11.04.2001: Steht's 31:0 oder 32:0? Australien schiesst so viele Tore, dass man mit Zählen nicht nachkommt

18.07.2008: Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

03.10.2007: Milan-Goalie Dida zeigt in Glasgow den schönsten sterbenden Schwan der Fussball-Geschichte

17.11.1993: Frankreich vergeigt in letzter Sekunde die WM-Quali und Sündenbock Ginola zieht gegen Trainer Houiller vor Gericht

17.04.2004: Goalie Butt jubelt nach seinem verwandelten Penalty noch, als es in seinem Kasten klingelt

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

22.06.1986: Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

09.08.2009: Basel-Goalie Costanzo wird für drei Spiele gesperrt – nach einer Attacke auf den eigenen Mitspieler

06.09.2003: Es gibt nur ein' Rudi Völler und der schenkt Weissbier-Waldi nach Deutschlands 0:0 auf Island so richtig ein

23.11.2002: Bei Luis Figos Rückkehr nach Barcelona wird der neue Real-Star mit einem Schweinekopf empfangen

03.03.2010: Fussballikone Maradona erkennt Thomas Müller nicht – und bekommt wenig später dessen Rache zu spüren

06.05.2001: Inter-Fans stehlen den Feinden von Atalanta einen Roller und werfen ihn im San Siro über eine Brüstung

12.09.1990: Der Goalie mit der Pudelmütze sorgt für die vielleicht grösste Sensation der Fussball-Geschichte

06.04.2002: Bundesliga-Goalie Piplica fällt der Ball von einem Kirchturm auf den Kopf und von dort fliegt er ins Tor

03.06.1997: Roberto Carlos scheint mit seinem Freistoss für die Ewigkeit alle Gesetze der Physik auszuhebeln

27.03.2011: Die «Mücke» sticht zum 100. Mal zu – Torhüter Rogerio Ceni wird für sein Jubiläumstor gefeiert wie vor ihm nur Pelé

10.09. 2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

28.10.1993: «Die Tragödie von Doha» oder wieso an der WM 2022 vielleicht doch alles gut wird

07.10.1989: Der «Fall Klötzli» – vier Wettinger gehen auf den Schiri los, weil dieser Sekunden vor dem Ausgleich abpfeift

30.07.2000: Nur GC-Milchbubi Peter Jehle steht noch zwischen FCB-Legende Massimo Ceccaroni und seinem allerersten Tor

14.11.2012: Zlatan Ibrahimovic schiesst gegen England nicht nur vier Tore, er trifft vor allem per Fallrückzieher aus 25 Metern

22.02.2004: St.Gallens Kultfigur «Zelli» muss in der Not ins Tor und kratzt den Ball in «seiner» Ecke

30.06.1998: Mit einem Wundersolo geht Michael Owens Stern auf, der nur allzu schnell wieder verglüht

23.06.1990: Roger Milla gegen René Higuita – der Alte entzaubert den Irren

08.11.1975: Weil er betrunken ist und sich so gut fühlt, pfeift Schiedsrichter Ahlenfelder schon nach 32 Minuten zur Halbzeit 

20.10.2000: Christoph Daums freiwillige Haarprobe ergibt, dass er doch kein absolut reines Gewissen haben darf

04.07.1999: Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch der Rekorde – weil er drei Penaltys in einem Spiel verschiesst

28.02.1999: Maradona stürmt im Letzigrund die Tribüne und darf als Belohnung ins Altersheim

29.10.1997: Im dichten Schneetreiben gibt der 19-jährige Gigi Buffon sein Länderspieldebüt

27.04.1996: Basler lässt Wut an Torwand aus: «Wenn Sie ein drittes Loch in die Wand reinschiessen, gibt es 1000 Mark von mir» 

08.09.1996: George Weah schnappt sich im eigenen Strafraum den Ball, dribbelt einfach alle aus und schiesst ein Wundertor

10.05.1930: Der Beginn einer wunderbaren Hassliebe – die 7 denkwürdigsten Länderspiele zwischen Deutschland und England

Als der «entführte» Raffael zum Fall für die Polizei wurde und als Strafe einen Znacht ausgeben musste

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

14.06.2012: Die Iren haben gegen Spanien nicht den Hauch einer Chance, aber ihre Fans singen sich zum EM-Titel

30.04.2011: Cabanas fordert vom Basler Schiri Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

15.11.2009: Die Schweiz ist Fussball-Weltmeister! Die U17-Nati setzt ihrem Höhenflug die Krone auf

17.07.1994: «Eine Wunde, die sich niemals schliesst» – Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

27.01.1994: Beim seltsamsten Fussballspiel aller Zeiten muss ein Team plötzlich beide Tore verteidigen

20.04.2011: Reals erster Pott seit drei Jahren geht in die Brüche, weil Sergio Ramos zu wenig Muckis hat

08.01.2004: Kult-Goalie Jorge Campos hängt seine knallbunten Trikots an den Nagel

31.08.1993: Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei KSC-Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz in 11 Sekunden für die Ewigkeit

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und alle wissen, um welchen historischen Match es hier geht

05.12.2004: Paulo Diogo gewinnt mit Servette im Abstiegskampf – und verliert dabei einen Finger

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

09.11.2014: Der FC Aarau wird weltbekannt – und das alles wegen einer genialen Fallrückzieher-Rettungsaktion 

10.03.1998: Trap hat fertig – diese dreieinhalb Minuten Kauderwelsch bleiben für die Ewigkeit

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

01.04.1998: Diese 76 Minuten TV-Geschichte mit Günther Jauch und Marcel Reif lassen jeden Aprilscherz alt aussehen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

Meistgelesen

1

Führerschein weg, 7000 Franken weg – warum Theo nach einer …

2

So macht's der «Blick» – Wie würdest du diese Story tit(t)eln? …

3

Der PICDUMP ist da! 💪

4

Ich mach seit 20 Jahren Interviews. Keins war so ein Desaster wie das …

5

25 Dinge, die dir nur in der Schweiz im Zug passieren

Meistkommentiert

1

Kein Wunder, wurde das Instrument des Grauens einst Fotzhobel genannt: …

2

Es gibt keinen Gott: Die Wichtigkeit der Nichtigkeit

3

Dieses Restaurant in Zürich führt als erstes der Schweiz …

4

Schweizer Retro-Food oder das moderne Gegenstück: Was hättest du …

5

Frauen sollen länger arbeiten: Nationalrat beschliesst Rentenalter 65

Meistgeteilt

1

«Sie hät ja gseit!» Dübendorfs Widmer trotz Cup-Out der …

2

SC Bern scheitert blamabel an Ticino Rockets – Davos ohne Probleme

3

Die 12 nervigsten Nachbarn

4

Schont der SC Bern seine Stars bald auch bei NLA-Auswärtsspielen?

5

Bye-bye, Blackberry! Der Smartphone-Pionier gibt auf

11 Kommentare anzeigen
11
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • SVARTGARD 15.09.2016 07:59
    Highlight Dortmund=Wahnsinn ⚽🤘
    5 2 Melden
    600
  • SVARTGARD 15.09.2016 07:24
    Highlight Dortmund=Wahnsinn
    4 2 Melden
    600
  • Amboss 14.09.2016 23:12
    Highlight Und schon wieder eine demütigung : 6:0, dazu überdeutliche Siege (3:0, 4:0)

    CL ist ein Witz geworden
    8 20 Melden
    • Aufblasbare Antonio Banderas Liebespuppe 15.09.2016 06:15
      Highlight Es gab schon immer deutliche Siege und Demütigungen...
      15 1 Melden
    • Amboss 15.09.2016 08:01
      Highlight Richtig, das gab es. Resultate, wo der Sieger fünf oder mehr Tore geschossen hat, gab es vielleicht zwei, drei, sogar auch fünf Mal in der gesamten Gruppenphase der CL (also 96 Spielen)

      Aber nicht drei Mal solche Resultate an einem Spieltag (16 Spiele)
      3 2 Melden
    • maxi 15.09.2016 08:51
      Highlight Sie häufen sich in den letzen jahren in der gruppenphase...
      3 1 Melden
    • Madmessie 15.09.2016 09:34
      Highlight Es wird langweilig so...
      2 1 Melden
    600
  • maxi 14.09.2016 22:59
    Highlight Langweilig... Es muss sich was ändern im spitzenfussball. So kann es doch nicht weitergehn...bevor jemand fragt. Ich habe leider kein patentrezept


    Danke den legiafans für choreo und pyro ein echter aufsteller! Meiner meinung nach das beste seit apoel 2014 (in der cl) ... Einziger negativ punkt der versuchte sekorsturm und die heiklen gesänge
    24 3 Melden
    • Amboss 15.09.2016 08:16
      Highlight @maxi: (1) Ob das das Patentrezept ist, weiss ich auch nicht. Aber mir scheint, man muss wegkommen vom bisherigen System mit nationalen Meisterschaften und Europacup. Das Leistungsgefälle ist zu gross, es zerreisst alles.
      Ich sähe eine geschlossene, erweiterbare europäische Liga in einer Nordgruppe (D, FR, GB ,...) und einer Südgruppe (ESP, IT, POR , ...) die innerhalb der Gruppe viermal gegeneinander Spielen (=44 Spiele).
      Danach innerhalb der Gruppe KO-Phase der Besten acht. Zum Schluss ein Finalspiel Sieger Nord- gegen Südgruppe.

      Eine Art NHL also.
      3 1 Melden
    • Amboss 15.09.2016 08:21
      Highlight (2) Ziel wäre es, dass all die unschönen Dinge des modernen Fussballs in diese Liga fliessen. Der ganze Gigantismus, das Geld der Scheichs, explodierende TV-Verträge und Spielergehälter usw.

      Dahinter könnte das bisherige System der nationalen Meisterschaften und die EL kleiner, aber fein weiterexistieren.
      Für den wahren Fussballfan halt.


      1 1 Melden
    • maxi 15.09.2016 12:13
      Highlight Oder man nimmt die besten/langweilligsten 20 mannschaften raus, die sollen ihre liga spielen... Macht anstatt el und cl ein Wettbewerb zb 256 startende mannschaften +/- 4 besten pro europäschesland +jene die halt in der uefa sind zb israel und von jedem land der pokalsieger ...und schon hätte man einen wettbewerb mit intressanten mannschaften usw... Das spielsystem/gruppenauslosung könnte man ja noch optimieren
      0 0 Melden
    600

Team Europa kommt in Fahrt und siegt auch dank Assists von Niederreiter, Streit und Josi

Nach zwei Niederlagen gegen die U23-Auswahl Nordamerikas feiert das Team Europa im letzten Testspiel vor dem World Cup einen Erfolg. Die Europäer siegen gegen Schweden 6:2.

Überragender Akteur in der aus Spielern aus acht Nationen zusammengesetzten europäischen Equipe war beim 6:2-Sieg gegen Schweden der Deutsche Leon Draisaitl. Der 20-Jährige von den Edmonton Oilers durfte sich in Washington dreimal als Torschütze feiern lassen.

Zu den ersten beiden Treffern Draisaitls zum 1:0 (9.) und 3:0 (35.) leistete Nino Niederreiter jeweils die Vorarbeit. Auch Mark Streit (Assist zum 2:0 durch den Slowaken Tomas Tatar) und Roman Josi (Assist zum 5:1 durch Draisaitl) durften …

Artikel lesen