Sport

Robben schickt Weidenfeller in die falsche Ecke: Die Entscheidung in der Allianz-Arena. Bild: Bongarts

Bayern schlägt den BVB 2:1

Der Vielleicht-Bald-Münchner, der Ex-Dortmunder und «Robbery» sorgen im spektakulären Bundesliga-Topspiel für die Tore

In einem tollen Fussballspiel gewinnt Bayern München gegen Borussia Dortmund verdient mit 2:1. Der Leader machte dabei einen 0:1-Pausenrückstand wett. Für die Entscheidung sorgte ein Penalty kurz vor Schluss, den Ribéry herausholte und den Robben verwertete.

01.11.14, 20:42 03.11.14, 11:48

Wechselt Marco Reus von Borussia Dortmund zu Bayern München? Es war in den Tagen vor dem Bundesliga-Knüller die meistdiskutierte Frage. Ausgerechnet Reus war es dann, der Gelb-Schwarz nach einem schnell vorgetragenen Angriff in Führung brachte.

Das 0:1 durch Marco Reus (31.)

GIF: vine/Demarkesports

Vor Reus sind in jüngster Vergangenheit bereits Mario Götze und Robert Lewandowski von Dortmund zu den Bayern gegangen. Und ausgerechnet der Pole war es, der den Ausgleich erzielte – angesichts der Spielanteile war es ein hochverdientes Tor.

Das 1:1 durch Robert Lewandowski (72.)

GIF: vine/Turkish Goals

Die Einwechslung von Franck Ribéry war letztlich die entscheidende Aktion. Neven Subotic zog den Franzosen im Strafraum nach unten – ein Foulelfmeter war die Folge.

Der Penalty: Subotic und Ribéry im Zweikampf, der Franzose fällt

GIF: vine/Brett

Das 2:1 durch Arjen Robben (86.)

GIF: vine/Zelimir

Xherdan Shaqiri wurde in diesem «falschen Spitzenkampf» – Bayern ist zwar souverän Leader, Dortmund aber im Tabellenkeller – nicht eingesetzt. Für die Borussia war es die fünfte Niederlage in Folge, sie ist auf den Relegationsplatz 16 abgerutscht. Es ist mit nur 7 Punkten in 10 Spielen der schwächste Start in eine Bundesliga-Saison in der Vereinsgeschichte.

Bonus-GIF: BVB-Goalie Roman Weidenfeller knockt Mitspieler Henrik Mkhitaryan aus

GIF: vine/Alex Chaffer

» Die anderen Bundesliga-Spiele des Tages

Die Statistiken zum Spiel

Bilder: Bundesliga.de

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Dann macht doch eure Supermegagiga-Liga! Wie meine Liebe zur Champions League erlosch

Champions League. Die Königsklasse. Das Beste Europas. Also eigentlich der Welt. Oder grad des Universums. Seit dieser Woche läuft sie endlich wieder. Wobei: endlich? Meist waren es Spiele zum Abgewöhnen. Ich schalte mich dann ab der K.o.-Phase wieder ein.

Vielleicht ist meine Beziehung zur Champions League nach über 20 Jahren mittlerweile einfach etwas zu abgestumpft und wir geben uns beide nicht mehr so Mühe. Sie will immer noch mehr und nur das Allerbeste ist ihr gut genug. Ich hingegen erfreue mich öfters auch an anderem. Regionalfussball natürlich, aber auch Biken oder Wandern. 

Damals, als wir neu zusammen kamen, war ich natürlich über beide Ohren verliebt. Ich habe den Final der ersten Austragung 1993 noch heute präsent. Es war sowas …

Artikel lesen