Sport

Granit Xhaka: Löst das Tor den Knoten? Bei ihm – und vor allem bei Wenger? Bild: Lee Smith/REUTERS

Rätseln über die Jubelgeste von Xhaka. Aber klar ist: Fans fordern ihn in der Startelf

Granit Xhaka erzielt im fünften Anlauf sein erstes Tor für Arsenal. Doch der 45-Millionen-Mann sitzt bisher meist auf der Bank. Die Fans können das nicht verstehen.

Publiziert: 18.09.16, 09:48 Aktualisiert: 18.09.16, 10:06

Granit Xhakas Start bei Arsenal läuft nicht nach Wunsch. Der Nationalspieler wurde auch gestern gegen Hull erst eingewechselt. Dann setzte er mit seinem Supertor aus 35 Metern aber ein Ausrufezeichen:

Xhakas Tor gegen Hull. Video: streamable

Nach dem Treffer hält er sich den Finger auf die Lippen und macht mit der anderen Hand ein Zeichen, das man als «Blablabla» interpretieren kann. Geäussert hat sich Xhaka dazu noch nicht. Aber es liegt nahe, was er sagen wollte: Jetzt seid mal ruhig, ich antworte auf dem Platz. Ob er damit eine bestimmte Person meinte, ist offen.

Der «Mirror» will dank Twitter herausgefunden haben, dass die Geste auf keinen Fall gegen Trainer Wenger gerichtet war, sondern viel mehr gegen Schweizer Journalisten, die ihn zuletzt für seine Aussagen rund um den Kosovo kritisierten.

Umfrage

Müsste Granit Xhaka in die Arsenal-Startelf?

  • Abstimmen

1'234 Votes zu:Müsste Granit Xhaka in die Arsenal-Startelf?

  • 44%Es ist allerhöchste Zeit! Wer das nicht sieht, ist blind.
  • 27%Es wird halt rotiert bei Arsenal, aber er ist auf dem Niveau von Cazorla und Coquelin.
  • 5%Zieht mal die Schweizer Brille ab: Das reicht einfach noch nicht für die Startelf.
  • 23%Ein Traumtor und die Medien drehen durch. Typisch. Wenger weiss schon, was er macht.

Für wen die Geste auch immer war: Es dürfte beim Tor nicht nur Xhaka ein Stein vom Herzen gefallen sein. Sondern auch vielen Fans. Denn der Sommereinkauf kam bisher noch nicht auf Touren. Oder besser: Trainer Arsène Wenger bremste ihn aus. So sehen dies zumindest viele Anhänger der Gunners. Dass Wenger auch gegen Hull auf Francis Coquelin und Santi Cazorla im Mittelfeldzentrum setzt, verstehen die meisten nicht. Denn für die beiden war es in sieben Tagen der dritte Einsatz. Xhaka hingegen schmort auf der Bank.

Und dabei war es doch gerade zuvor die Partie gegen Watford, in welcher Arsenal in dieser Saison am meisten überzeugte. Und in welcher Xhaka zum einzigen Mal über 90 Minuten auf dem Platz stand. Kein Wunder sind die Fans mit Wenger nicht einverstanden und lassen ihren Ärger auf Twitter raus:

«Coquelin zuzuschauen, während Xhaka auf der Bank sitzt, tut so weh.»

Ich kann die 70. Minute kaum erwarten, wenn Xhaka und Lucas eingewechselt werden und Arsenal anfängt gut zu spielen.»

Wenger aber bleibt gewohnt kühl: «Xhaka ist noch nicht soweit. Er wird jede Woche stärker und besser und wir werden noch viel Freude an ihm haben.» Coquelin und Cazorla seien halt eingespielt und würden gut miteinander funktionieren, sagt Wenger. Den Fans leuchtet dies wenig ein, wie auch dieser Tweet beweist:

Versuche herauszufinden, warum Xhaka nicht in der Startelf steht.

Andere wiederum monieren, dass die Medien natürlich schuld sind. Mache Xhaka ein Riesentor, sei das für Martin Tyler, sowas wie der Beni Thurnheer Englands, ein «netter Treffer». Trinkt Paul Pogba dagegen einen Schluck Wasser schreie der gleiche Tyler vor Aufregung herum. 

Wie auch immer. Auch wenn das Tor alleine noch keinen guten Spieler ausmacht und Hull zu jenem Zeitpunkt zu zehnt war, Xhaka gewähren liess und es «nur» das 4:1 in der Nachspielzeit war. Macht der Schweizer so weiter, kann Wenger nicht mehr lange an ihm vorbeischauen. Vielleicht darf der 23-Jährige am Dienstag im Cup gegen Nottingham Forest von Beginn weg ran. Oder nächste Woche beim Knüller gegen Chelsea. Bis dahin freuen wir uns noch mit dem Premierentor Xhakas.

Video: streamable

(fox)

Die schönsten Tore, Fouls und Tricks im Fussball

Barças Penalty-Pass: Der endete auch schon sehr peinlich – und Cruyff war nicht der Erfinder

Fussball kann so schön sein – unsere 12 Kandidaten für den Skill des Jahres

Nichts für schwache Nerven – das sind unsere 12 Kandidaten für das Horrorfoul des Jahres 2015

Das Navi falsch eingestellt – das sind unsere 12 Kandidaten für das Eigentor des Jahres

Bend it like Sturridge – das sind die 13 besten Aussenrist-Tore aller Zeiten

Einmal Gotthard retour – das sind unsere 12 Kandidaten für den Fussball-Tunnel des Jahres

Alle Artikel anzeigen

Das sind die 28 teuersten Fussball-Transfers der Welt

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

Meistgelesen

1

Donald Trumps kreativer Umgang mit der Wahrheit: 5 krasse Lügen aus …

2

Clinton erringt Punktsieg gegen Trump: Die 16 wichtigsten Fragen und …

3

Was denken Vertreter unserer Eishockey-Klubs wirklich? Wir haben …

4

Diese 22 Parkier-Fails zeigen, warum du trotzdem besser mit dem ÖV …

5

Beim Sex mit Colin Firth braucht Renée Zellweger einen besonders …

Meistkommentiert

1

Nassim Ben Khalifa trainiert beim FC Lausanne +++ Gladbach verlängert …

2

Nationalrat will Verhüllungsverbot selber an die Hand nehmen

3

Krankenkassenprämien steigen 2017 im Schnitt um 4,5 Prozent

4

So schützt du deine Privatsphäre vor dem Geheimdienst

5

Die besten Sportlerpics auf Social Media: Lara Gut hat eine Schulter …

Meistgeteilt

1

Roman Josi, Superstar! Jetzt wartet auf den Dauerbrenner die …

2

Nach dem Ja zum Hockey-Tempel werden die ZSC Lions zum FC Basel des …

3

Barnetta ist St.Gallens Antwort auf Beckham und der beste Transfer, …

4

Wahlkampf im Jahr 2016 ist irgendwie merkwürdig, gell Hillary?

5

Ralph Krueger und die unwahrscheinliche Erfolgsstory des Team Europa

17 Kommentare anzeigen
17
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • jaähä 18.09.2016 19:35
    Highlight Xhaka ist für mich bereits jetzt einer der besten 6er der Welt. Seine Spielauslösung ist absolut einzigartig. Wieso Wenger ihn nicht in der Startelf sieht, weiss ich nicht, wahrscheinlich will er ihn langsam an den Englischen fussball gewöhnen. Seine Klasse wird Wenger aber kaum übersehen, früher oder später wird er unangefochtener Stammspieler sein.
    34 5 Melden
    600
  • 's all good, man! 18.09.2016 15:44
    Highlight Wenger: »Xhaka ist noch nicht soweit. Er wird jede Woche stärker und besser und wir werden noch viel Freude an ihm haben.«

    Damit ist doch bereits alles wesentliche gesagt. 😊
    76 2 Melden
    600
  • Goldavenger 18.09.2016 14:07
    Highlight Xhaka wird früher oder später auf seine Minuten kommen, immerhin sind noch etwa 40 Spiele zu spielen. Arsene knows best.
    60 1 Melden
    600
  • Luca Brasi 18.09.2016 13:53
    Highlight Vielleicht setzt ihn Wenger ja nicht ein, weil sowohl das Frühenglisch als auch das Frühfranzösisch in der Schweiz versagt haben. ;)
    42 6 Melden
    600
  • oppeano 18.09.2016 11:02
    Highlight Echt jetzt? Würklich? Wieso berichtet ihr so oft über diesen Hanswurst? Ist doch nur ein armseliger Fussballer!
    12 226 Melden
    • Capoditutticapi 18.09.2016 13:08
      Highlight Echt jetzt? Würkläch? Wieso schreibst du so oft unnötige Kommentare? Bist doch nur ein neidischer Zeitgenosse!
      135 5 Melden
    • Patrick59 18.09.2016 14:02
      Highlight ....echt jetzt ??? Der Kommentar ist sowas von blöd, ob man den Spieler jetzt mag oder nicht. Es gibt in diesen Foren Schreiber, da muss man sich schon fragen wo sie waren, als ANSTAND und INTELLIGENZ verteilt wurden...
      61 3 Melden
    • Datsyuk 18.09.2016 14:52
      Highlight Xhaka ist ein ganz starker Fussballer, du ein schwacher "Kommentarschreiber".
      65 5 Melden
    600
  • unejamardiani 18.09.2016 10:11
    Highlight Xhaka wird insbesondere gegen die Top-Teams wie Chelsea, Spurs, United etc. zum Spiel kommen wo eine defensiv stärekere doppel6 benötigt wird. Macht euch keine Sorgen, Wenger wird ihn schon noch richtig einsetzen, wie er schon gesagt hat Xhaka wird noch wichtig werden diese Saison. (2/2)
    100 7 Melden
    • Connor McSavior 18.09.2016 13:11
      Highlight "Keine Sorgen" und "Wenger" in einem Satz passt für mich irgendwie nicht so zusammen. Wenn Wenger 40 Mio. auf den Tisch legt, um ihn dann nur zu bringen, wenn defensive Stabilität nötig ist, dann wäre das definitiv eine Fehlinvestition gewesen. Xhaka ist nicht nur da für defensives Spiel, er kontrolliert das Spiel im Mittelfeld, das hat man gestern auch wieder gesehen gegen Hull. 42/46 Pässe in 25 Minuten, 2 Chancen kreirt (am meisten im Team) und natürlich als Supplement noch eins geschossen. Es macht für mich einfach keinen Sinn, so viel für einen "Einwechselspieler" zu investieren...
      36 5 Melden
    • 8004 Zürich 18.09.2016 13:50
      Highlight Ich kenne mich mit der BPL nicht so aus, aber was ich auf tm&co lese, lässt in absehbarer Zeit nicht darauf schliessen. Die vorherrschende Meinung ist halt, dass er spielerisch, v.a. in der Auslösung, noch nicht an Cazorla ran kommt und Coquelin defensiv zuverlässiger ist und mehr arbeitet. Aber eben, Fussball ist schnelllebig und Xhaka spielerisch ein ganz toller Mittelfeldspieler. Jetzt muss er nur noch cooler werden; etwas mehr Bescheidenheit könnte dabei helfen.. Wenn nicht, könnte es wieder so ein Jahr werden wie sein erstes in Gladbach. Und so was liegt in London evtl. nicht drin.
      10 4 Melden
    • unejamardiani 18.09.2016 15:34
      Highlight Cazorla wird vorallem gegen die sehr defensiv eingestellten Mannschaften spielen. Grund ist weil sein Kurzpassspiel eines der besten der gesamten Liga ist, was vorallem vor dem gegnerischen Strafraum wichtig ist wenn sie das Mittelfeld und die Viererkette parken. Xhaka bringt jedoch mehr stabilität ins Mittelfeld, er kann auch kurzpässe jedoch ist sein er bei Passstafeten nicht ganz so stark wie Cazorla, dazu kommt noch die Wendigkeit Cazorlas. Coq ist läuferisch halt einfach ein Biest. Bei ~60Spielen/Saison wird er genug zum Zug kommen. Darunter sind dann etwa 2
      12 1 Melden
    • unejamardiani 18.09.2016 16:10
      Highlight sorry zu früh auf Enter gekommen. Darunter sind >15 Topspiele alleine in der Liga, plus Champions League. Wie gesagt Xhaka wird bei Arsenal noch sehr wichtig werden diese Saison. Hoffentlich hält er dan im Mai den PL-Pokal in den Händen ;)
      Also noch nicht zufiel in die aktuelle Aufstellung interpretieren bitte, geduldig sein. Auf eine geile Saison :D
      11 2 Melden
    • Connor McSavior 18.09.2016 17:28
      Highlight Ja mit der Länge der Saison wird er definitiv noch sehr wichtig sein, da stimme ich dir zu. Was mich bei Arsenal halt sehr skeptisch stimmt, ist das Fehlen eines wirklichen Weltklasse Stürmers. Ich weiss, Giroud kann das sein und lässt es immer mal wieder aufblitzen, aber halt lang nicht so konstant wie ein Agüero, ein Ibrahimovic oder ein Diego Costa (wieder).
      Das ganze hat ja jetzt auch Auswirkungen auf das Teamgefüge: Özil und Sanchez haben beide noch keine neuen Verträge unterschrieben...
      5 0 Melden
    • Datsyuk 18.09.2016 18:45
      Highlight Manchester City holt den Titel.
      0 11 Melden
    600
  • unejamardiani 18.09.2016 10:10
    Highlight Hoi, ich bin schon ewig Arsenal-Fan und schaue jedes Spiel von ihnen. Wir haben diese Saison komischerweise keine Verletzten im Mittelfeld und da das Tempo der PL etwas höher ist als in anderen Ligen und das Spiel allgemein physisch anspruchsvoller, will Wenger nichts riskieren. Zur Zeit sitzten auch Giroud und Ramsey auf der Bank, Wenger begründet dies damit das sie physisch noch nicht auf dem Level sind, um das Tempo für 90min zu gehen das er während eines Spiels sehen will. (1/2)
    79 5 Melden
    • Friesli 19.09.2016 12:58
      Highlight schon Arsenal Switzerland auf Facebook gesucht?
      0 0 Melden
    600

Die Unzerstörbare ist am Ende – das gute alte Zelttuch 64 wird ausgemustert

Die neue Militärblache kommt aus China und hat ihre Mängel. Wenn im Lager die Sauna brennt, spielt die Qualität allerdings keine Rolle.

Zu spät. Hinter den Zelten stieg Rauch auf. Die Lagerköche hatten sich einen gemütlichen Nachmittag machen wollen, denn die Pfadis waren auf einem Ausflug. Die Köche heizten die Sauna ein, die da war: ein paar zusammengeknüpfte Blachen, ein Kessel mit heissen Steinen, einer mit Wasser und eine Kelle. Ich weiss nicht mehr, wie es kam, dass die Blachen Feuer fingen. Jedenfalls war nichts mehr zu machen. Von zehn Blachen lagen nur noch die Ösen im schwarzen Gras. Immerhin. Die Köche …

Artikel lesen