Sport

Seuzachs Pferd tritt nach den Heugümpern und das Ziel ist der Final in Genf: Der Underdog gibt sich mutig. bild: fc seuzach

Fliegt GC oder YB? So fiebert die Fussball-Provinz zwei Cup-Highlights entgegen

In der 2. Runde des Schweizer Cups stehen zwei Super-League-Teams vor heiklen Trips. YB reist nach Bazenheid, GC muss nach Seuzach. Die Aussenseiter hoffen auf eine Sensation, freuen sich aber primär auf ein Volksfest.

Publiziert: 16.09.16, 13:58 Aktualisiert: 17.09.16, 16:59

Imagepflege wird beim FC Seuzach gross geschrieben. Der 1.-Liga-Klub aus dem Nachbarort von Winterthur vermarktet sein Team augenzwinkernd als «Einsflöten». Und zum 40-Jahr-Jubiläum hat «Seuzi» im Juni einen eigenen Song kreiert: «Laufed Nie Allei».

«Alles isch möglich, me laufed nie allei!» Video: YouTube/3D360

Der Dorfverein «mit dem Rössli auf dem Herz» stellt auch das Cup-Highlight gegen GC unter das Motto des Lieds. Die Zuschauer werden aufgerufen, in der Vereinsfarbe Rot zum grossen Match auf den Sportplatz Rolli, in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A1 gelegen, zu kommen. Motivation von den Rängen sollen auch Seuzi-Vuvuzelas bringen, welche am Eingang verteilt werden.

«Mein lieber Scholli, wie lange mussten wir auf diesen Jahrhundert-Rüttler warten?», fragt der Klub auf Facebook. «Verschiebt die Hochzeit oder sagt Mama, dass ihr nicht zum Abendessen kommt! Es steht uns eine magische Fussballnacht bevor, ein Popcorn-Blockbuster im Open-Air-Fussballkino Rolli Seuzach!»

Zusatztribünen wurden errichtet, Seuzach rechnet mit rund 3000 Fans. 3500 Würste hat der Klub bestellt und 2600 Liter Bier. bild: fc seuzach

Was liegt drin?

Das Hashtag #roadtogeneva – der Final findet im nächsten Jahr in Genf statt – ist wohl ein wenig verwegen. Doch völlig chancenlos ist Seuzach nicht, obwohl es drei Ligen vom Rekordmeister und -cupsieger Grasshoppers trennen.

Markus Wanner, seit acht Jahren Seuzachs Trainer, freut sich natürlich auf das Duell und gibt sich optimistisch: «Wir haben in der Meisterschaft schon gegen GCs U21-Mannschaft gespielt, wir kennen also einige der Spieler.» Sein Team werde alles daran setzen, um die Sensation zu schaffen: «Ich glaube, wir gehen in die Verlängerung und können es dort packen und sonst gewinnen wir halt im Penaltyschiessen!»

«Das sind die Momente, für die wir leben»

Gross sind die Träume von einer faustdicken Überraschung auch im Toggenburg. Zweitligist Bazenheid empfängt dort mit YB einen Gegner, bei dem es neben dem Platz gerade drunter und drüber geht. Nicht auszuschliessen, dass sich die Akteure der Gelb-Schwarzen vom Chaos hinter den Kulissen beeinflussen lassen.

Ein Team aus der Super League ist für jeden Amateurklub ein Traumlos. «Das sind die Momente, für die wir leben und in denen ich weiss, warum ich schon 35 Jahre Präsident beim FC Bazenheid bin», fasste Markus Böni zusammen. 

Bazenheids Spieler und Trainer freuen sich riesig auf das Spiel und wollen sich nicht kampflos ergeben. Video: YouTube/FC Bazenheid

Letztes (?) Highlight für den Evergreen

Goalie Adrian Bernet kennt sich mit grossen Gegnern aus. Der Lehrer aus Mosnang war Schweizer Nachwuchs-Nationalspieler und schon 2008 dabei, als Bazenheid im Cup auf den FC St.Gallen traf.

Bernet hexte den Aussenseiter gegen das Aushängeschild der Region in die Verlängerung und er erhält nun als 38-Jähriger noch einmal ein richtig grosses Spiel. Bazenheids heutiger Trainer Heris Stefanachi stand damals noch als Spieler auf dem Platz.

Mit Tuggen spielte Bernet im Cup gegen Basel … Bild: KEYSTONE

… und gegen den FC Sion. Bild: KEYSTONE

Ganz besonders wird die Partie auch für einen Vertreter von YB: Co-Trainer Harald Gämperle. Er ist in Bazenheid aufgewachsen und hat beim Dorfklub seine Karriere begonnen, die ihn via FC St.Gallen zu GC und in die Nationalmannschaft (vier Spiele) führte.

Schweizer Cup, 2. Runde

Stolpert St.Gallen? Die Ostschweizer scheinen der Super-League-Klub zu sein, der am ehesten zu scheitern droht. In der Liga bringt der FCSG derzeit kaum ein Bein vors andere und mit Le Mont (Challenge League) wartet ein unangenehmer Gegner.

Freitag
Köniz – Lausanne-Sport 19.00
Breitenrain Bern – Aarau 19.30

Samstag
Chiasso – Wohlen 14.30
Binningen (2.i) – Brühl 16.00
Gunzwil (2.) – Lugano 16.00
Stade Lausanne-Ouchy (1.) – Winterthur 16.00
Calcio Kreuzlingen (2.) – Tuggen 16.30
Azzurri Lausanne (1.) – Kriens 17.00
Ticino Le Locle (2.i) – Luzern 17.00
Seuzach (1.) – GC 18.00
Le Mont – St.Gallen 19.00

Sonntag
Bazenheid (2.) – YB 15.00
Iliria Solothurn (2.i) – Schaffhausen 15.00
Zug 94 (1.) – Basel 15.30
Bellinzona (1.) – Zürich 16.00
Neuchâtel Xamax – Sion 16.00

David gegen Goliath: Die grössten Cup-Sensationen

01.05.1993: Marc Hottigers Knallertor versenkt Italien – und er verärgert die Azzurri danach mit einer frechen Leibchentausch-Bitte 

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

11.08.2010: Moreno Costanzo schiesst mit seiner ersten Ballberührung als Natispieler gleich den Siegtreffer

01.09.2007: Mit dem letzten Spiel im Hardturm-Stadion gehen 78 Jahre Geschichte zu Ende

01.11.1989: Nur durch einen Witz-Penalty zwingt Diego Maradonas Napoli die tapferen Wettinger in die Knie

10.09. 2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

07.10.1989: Der «Fall Klötzli» – vier Wettinger gehen auf den Schiri los, weil dieser Sekunden vor dem Ausgleich abpfeift

24.04.1996: Das Ende von Nati-Trainer Artur Jorge nimmt ausgerechnet mit dem einzigen Sieg seiner kurzen Ära den Anfang 

26.04.2003: Colombas Goalie-Goal lässt Razzetti alt aussehen und den FC Aarau unabsteigbar bleiben

30.05.1981: Der Wolf und seine «Abbruch GmbH» entfachen mit dem 2:1-Sieg gegen England eine neue Fussball-Euphorie

30.04.2011: Cabanas fordert vom Basler Schiri Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

26.06.1954: Die Schweiz kassiert gegen Österreich in der «Hitzeschlacht von Lausanne» eine ihrer bittersten Niederlagen

05.12.2004: Paulo Diogo gewinnt mit Servette wichtige Punkte im Abstiegskampf – und verliert dabei einen Finger

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

26.06.2006: «Züngeler» Streller leitet das peinliche Schweizer Penalty-Debakel ein

16.04.2009: «Jawoll, jawoll, jawoll, jawoll … YB isch im Göppfinau!»

12.11.2002: Basel holt gegen Liverpool ein 3:3 und Beni Thurnheer schwärmt: «Dieses Spiel müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

13.11.1991: Weil die Schweizer Nati in der «Hölle von Bukarest» auf 0:0 spielt, vergeigt sie die EM-Qualifikation im letzten Moment doch noch

09.08.2009: Basel-Goalie Costanzo wird für drei Spiele gesperrt – nach einer Attacke auf den eigenen Mitspieler

18.06.1994: Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

25.11.2009: Das beste Fussball-Musikvideo aller Zeiten erscheint auf Youtube – über den FC Aarau

30.07.2000: Nur GC-Milchbubi Peter Jehle steht noch zwischen FCB-Legende Massimo Ceccaroni und seinem allerersten Tor

25.9.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

12.04.2004: Der grosse Robbie Williams führt den kleinen FC Wil zum Cupsieg gegen GC

22.02.2004: St.Gallens Kultfigur «Zelli» muss in der Not ins Tor und kratzt den Ball in «seiner» Ecke

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

16.11.2005: Die Nacht der Tritte und Schläge – einer der grössten Nati-Erfolge verkommt zur «Schande von Istanbul»

08.10.2010: Vucinic lässt der Schweiz die Hosen runter und trägt sie als Kopfschmuck

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

03.05.1994: Mit dem Sonderflug zur spontanen Aufstiegsfeier auf den Barfi

15.11.2009: Die Schweiz ist Fussball-Weltmeister! Die U17-Nati setzt ihrem Höhenflug die Krone auf

07.09.2005: Nati-Goalie Zuberbühler kassiert auf Zypern ein Riesen-Ei und schiebt die Schuld dafür dem «Blick» in die Schuhe

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

Meistgelesen

1

Führerschein weg, 7000 Franken weg – warum Theo nach einer …

2

Sexting in Langzeitbeziehungen: So vibriert dein Handy, wenn die Lust …

3

So macht's der «Blick» – Wie würdest du diese Story tit(t)eln? …

4

Damit wir auch heute etwas gelernt haben: Das steckt hinter dem …

5

Ich mach seit 20 Jahren Interviews. Keins war so ein Desaster wie das …

Meistkommentiert

1

Kein Wunder, wurde das Instrument des Grauens einst Fotzhobel genannt: …

2

Schweizer Retro-Food oder das moderne Gegenstück: Was hättest du …

3

Es gibt keinen Gott: Die Wichtigkeit der Nichtigkeit

4

«Ich bin keine Jüdin» – eine Überlebende des Massakers von Babi …

5

Hustensaft – die gefährliche Teenie-Droge ist in der Schweiz …

Meistgeteilt

1

«Sie hät ja gseit!» Dübendorfs Widmer trotz Cup-Out der …

2

SC Bern scheitert blamabel an Ticino Rockets – Davos ohne Probleme

3

Die 12 nervigsten Nachbarn

4

Kanada gewinnt den World Cup – Marchand mit dem Gamewinner 44 …

5

«Vom Crush zum Crash in acht Minuten» – das …

8 Kommentare anzeigen
8
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • ThePower 16.09.2016 19:22
    Highlight Jetzt gilt es, diese Sch....-Woche mit einem Sieg gegen diesen Amateurklub aus dem Osten zu einem einigermassen versöhnlichen Abschluss zu bringen. Zieht euch warm an liebe Bazenheider, die gelbschwarze Lawine rollt an😉Hopp YB
    3 7 Melden
    600
  • TanookiStormtrooper 16.09.2016 17:44
    Highlight Wenn man auf den FCSG wettet bekommt man von allen SL-Clubs am meisten Kohle zurück... Bin versucht es zu wagen aber die Quote wird schon einen Grund haben... 🤔

    Ihre professionelle Meinung, Herr Meile?
    3 0 Melden
    • Ralf Meile 16.09.2016 17:49
      Highlight Der beste Tipp lautet grundsätzlich, nie etwas von St.Gallen zu erwarten! Aber ich schätze, sie werden es schon schaukeln gegen Le Mont (sagte der höchstens durchschnittliche Tipper).
      5 3 Melden
    600
  • pun 16.09.2016 16:57
    Highlight Wir waren schon ein paar Mal als Auswärtsfans beim FC Seuzach, als sie noch eine Liga tiefer spielten. Ein sehr sympathischer und humorvoller Verein, wie sich auch wieder an ihrer Ankündigung zeigt! Würde ihnen einen Erfolg sehr gönnen!
    8 3 Melden
    600
  • BigMic 16.09.2016 16:49
    Highlight Klasse Bericht Föf, danke!
    4 0 Melden
    600
  • elstefano15 16.09.2016 16:38
    Highlight Bohnenblust wird es YB schwer machen!
    5 3 Melden
    600
  • äti 16.09.2016 16:07
    Highlight Bazenheid gewährt den YB Spieler bestimmt Asyl.
    4 7 Melden
    600
  • DJ_Terror 16.09.2016 14:21
    Highlight Ich hoffe, dass Seuzach die Sensation schafft, das würde ich ihnen gönnen.
    29 17 Melden
    600

Kein Bock auf Training? Mach es besser als diese 10 (fast echten) Super-League-Schwänzer

Die Saison neigt sich dem Ende zu und in der Super League scheint bereits alles entschieden. Kein Wunder, dass da bei diesem Sauwetter auch die Trainingsmotivation den Bach ab geht. Nur blöd, wenn man sich beim Blaumachen erwischen lässt.

Artikel lesen