Sport

Bezirksgericht hat entschieden

Tauziehen bei «GC» geht weiter – Salatic erzwingt Teilnahme am Traning der 1. Mannschaft 

28.09.14, 13:05 29.09.14, 12:53

Werden Skibbe und Salatic nächste Woche wieder gemeinsam auf dem Trainingsplatz stehen?  Bild: KEYSTONE

Obwohl er vor einem Monat von den Grasshoppers in der 1. Mannschaft suspendiert worden ist, darf Vero Salatic ab kommendem Dienstag wieder am Training des Fanionteams teilnehmen. Der Mittelfeldspieler hat sich dieses Recht auf juristischem Weg erstritten.

Das Bezirksgericht Dielsdorf hat auf Gesuch von Salatic mittels superprovisorischer Verfügung entschieden, dass der Rebell ab sofort wieder in den Trainingsbetrieb der 1. Mannschaft zu integrieren ist. In den letzten Tagen und Wochen hatte sich der Gegenspieler von Trainer Michael Skibbe vom Fanionteam getrennt fit halten müssen.

Die Grasshoppers sind mit dem Entscheid des Bezirksgerichts Dielsdorf nicht einverstanden. Sie haben angekündigt, sich juristisch zu wehren. (si/cma)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Eine Retourkutsche vom Feinsten – diese St.Galler Fans toben und machen mit ihrem Video die 1. Mannschaft lächerlich

Im Oktober des letzten Jahres reagiert der FC St.Gallen auf die Randale seiner «Fans» in Aarau. Geschlossen steht die ganze Mannschaft vor der Kamera und distanziert sich von den Chaoten. «Zeichen setzen», schreibt der FC St.Gallen auf seiner Facebook-Seite dazu. So weit so gut. 

Nun hat sich das Blatt gewendet. Der FC St.Gallen spielt eine miserable Rückrunde, die Fanszene tobt und reagiert. Hinz und Kunz der St.Galler Fankurve versammeln sich auf einer Wiese und imitieren das Video vom …

Artikel lesen