Sport

Auf Druck des DFL

RB Leipzig ändert sein Logo – zum dritten Mal seit 2009

Fussball-Zweitligist RB Leipzig hat eine zentrale Auflage der DFL erfüllt: Der Klub veränderte sein Wappen, es unterscheidet sich nun etwas deutlicher vom Logo des Sponsors.

26.05.14, 16:02

Ein Artikel von

Zweitliga-Aufsteiger RB Leipzig hat sein Logo verändert. Ohne vorherige Ankündigung prangte das leicht modifizierte Logo am Montag auf der Facebook- und Twitter-Seite des Klubs.

Das erste Logo (2009-2010). Bild: dierotenbullen.com

Die Änderung war eine Bedingung der Deutschen Fussball Liga (DFL), damit der von einem österreichischen Getränkehersteller finanzierte Verein die Zweitliga-Lizenz erhält. Seit der Gründung 2009 ist es bereits das dritte Vereins-Logo.

Das zweite Logo von 2010-2014. Bild: dierotenbullen.com

Die Änderungen des neuen Logos

Im neuen Wappen ist die gelbe Sonne im Hintergrund der beiden roten Bullen verschwunden, sie ist zentraler Bestandteil des Firmenlogos des Sponsors. Der Ball im Emblem wird dafür grösser. Die Abkürzung «RB», die offiziell für RasenBallsport steht, aber auch Bezug auf den Sponsoren Red Bull nimmt, ist in die untere Zeile gerückt und wird nicht mehr durch eine rote Färbung hervorgehoben.

Das neuste Logo von RB Leipzig. Screenshot: twitter/DieRotenBullen

Nach dem Ende des Lizenzstreits mit der DFL sind die Leipziger auch dazu verpflichtet, ihre Gremien künftig mit «mehrheitlich unabhängigen Persönlichkeiten» zu besetzten. Allerdings bleibt der Klub wohl ein exklusiver Verein.

Von der zunächst ebenfalls geforderten Öffnung für weitere Mitglieder war zuletzt keine Rede mehr. Angeblich soll es nur neun stimmberechtigte Mitglieder geben, der Jahresbeitrag beträgt 800 Euro. (cte/sid/syl)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Diese 3 Grafiken aus der Bundesliga zeigen perfekt: Erfolg ist käuflich (ausser beim HSV)

Lässt sich Erfolg kaufen? Wenn ja, was kostet er? Eine Übersicht der Transferaktivitäten aller aktuellen Bundesliga-Vereine der letzten 10 Jahre zeigt eindrücklich: Wer in der Bundesliga um die Meisterschaft spielen will, muss ein dickes Portemonnaie haben.

Die folgenden 5 Dinge sind uns sofort ins Auge gestochen: 

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push!

So einfach geht's:1. watson-App öffnen.2. Auf das Menü (die 3 …

Artikel lesen