Sport

Eben im Kreis der Nati angekommen, darf sich Breel Embolo freuen: Er hat bei der Wahl zum Runden-MVP in der Bundesliga gewonnen. Bild: KEYSTONE

Verdiente Ehre: Embolo klar zum MVP der Bundesligarunde gewählt

Ehre für Breel Embolo: Der Schweizer Internationale wird für seine Leistung beim 4:0-Sieg von Schalke gegen Gladbach verdient zum wertvollsten Spieler der 6. Bundesliga-Runde gewählt.

04.10.16, 08:46 04.10.16, 11:18

Embolo hatte am Sonntag gegen Borussia Mönchengladbach mit zwei Toren massgeblichen Anteil am erlösenden ersten Saisonsieg von Schalke. Für den 19-jährigen Stürmer, der im Sommer für 22 Millionen Euro vom FC Basel zu S04 gewechselt hatte, waren es die ersten Bundesliga-Tore.

Das 4:0 durch Embolo

Video: streamable

Im Online-Voting der Bundesliga-Fans auf Twitter erhielt Embolo 38 Prozent der 5787 Stimmen und setzte sich damit relativ deutlich vor Anthony Modeste (Köln, 23 Prozent), Hakan Calhanoglu (Bayer Leverkusen, 21 Prozent) und Vedad Ibisevic (Hertha Berlin, 18 Prozent) durch.

(sda/drd)

Die 30 teuersten Transfers im Sommer 2016/17

Fussballtalente

Wer wird der neue Messi? Das sind die 15 grössten Talente des Weltfussballs – auch ein Schweizer ist dabei

Das sind die 10 grössten Talente im Weltfussball und der Schweiz – zumindest wenn man «Football Manager 2016» analysiert

FCB-Wunderkind Breel Embolo feiert heute seinen 18. Geburtstag – und wir haben seine (fast echte) WhatsApp-Wunschliste abgefangen

10 klitzekleine Unterschiede zwischen dir und Milan-Keeper Gianluigi Donnarumma, der gestern mit 16 Jahren in der Serie A debütiert hat

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1 Kommentar anzeigen
1
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • F.F 04.10.2016 10:31
    Highlight Da hat er alle Kritiker verstummen lassen.
    Weiter so!
    25 2 Melden
    600

Die Chronologie der Ronaldo-Wechsel-Saga – wie ein Gerücht plötzlich Fakt wurde

Die Meldung von «A Bola» verbreitete sich am vergangenen Freitag wie ein Lauffeuer: Cristiano Ronaldo wolle Real Madrid verlassen. Das wusste die Zeitung «aus sicherer Quelle». Aus dem Gerücht wurde schnell ein Fakt – auch weil sich die Hauptperson nie dagegen gewehrt hat.

Was waren das für 13 Monate für Cristiano Ronaldo! Ende Mai 2016 gewinnt er mit Real Madrid den Champions-League-Titel, etwas mehr als zwei Monate später triumphiert er mit Portugal bei der EM, im Januar 2017 wird er zum vierten Mal zum Weltfussballer gekürt und Ende Saison folgt die endgültige Krönung: Vor allem dank ihm verteidigt Real als erstes Team überhaupt den CL-Titel und wird auch noch spanischer Meister. 

Bereits im November 2016 wird Ronaldo für seine herausragenden Leistungen …

Artikel lesen