Sport

Hattrick der «Atom-Ameise»: Pirlo, Lampard und Villa von Giovinco vorgeführt 

Publiziert: 07.11.16, 07:31 Aktualisiert: 07.11.16, 08:16

Shkelzen Gashi sorgte in den MLS-Viertelfinals zwischen seinen Colorado Rapids und LA Galaxy mit einem Wundertor aus über 35 Metern für Aufsehen. Er ist nicht der einzige Spieler, der einen wunderbaren Abend erlebte. Sebastian Giovinco, der sich bei Juventus nie richtig durchsetzen konnte, erzielte beim glatten 5:0-Auswärtssieg von Toronto gegen die Stars vom New York City FC gleich einen Hattrick. 

Dank dem 2:0-Hinspiel-Sieg hat Toronto das von Patrick Vieira trainierte Starensemble um Andrea Pirlo, David Villa und Frank Lampard gleich mit dem Rekordtotal von 7:0 Toren eliminiert. Damit hat Toronto seinem Namen mal alle Ehre gemacht. (zap)

#läuftbeiihm

Themen
2 Kommentare anzeigen
2
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Afrikanisch ins Stadion: Ein unfassbarer Spiessrutenlauf in 31 Etappen

Fussball-Stadien in Afrika füllen sich normalerweise erst während der Partie. Ich weiss jetzt warum. Meine Odyssee zum Spiel Ghana – Uganda in Port-Gentil. Soviel sei verraten: Einer der Höhepunkte war ein Taxi, dem das Benzin ausging.

Die Stadien am Afrika-Cup füllen sich jeweils erst während der Partie. Seit heute weiss ich ganz genau, warum. Denn erst geniesse ich den Tag in Port-Gentil am weissen Strand im Norden der Stadt:

Um 16 Uhr bin ich zurück in der Unterkunft. Eine Stunde bleibt bis zum Anpfiff der Partie. Am Tag vor dem Spiel legte ich die Strecke im Taxi in 15 Minuten zurück. Easy. Ha! – falsch gedacht. Eine Odyssee. 

Ach ja. Die Heimfahrt verläuft dann natürlich nicht minder unerwartet.

Nach dem Schlusspfiff um …

Artikel lesen