Sport

Angel Maria Villar. Bild: EPA/KEYSTONE

FIFA-Vizepräsident und sein Sohn festgenommen

18.07.17, 10:32 18.07.17, 13:31

Spaniens Verbandspräsident Angel Maria Villar, Vizepräsident der FIFA und der UEFA, ist wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen worden.

Villar ist gemäss Spaniens Innenministerium zusammen mit seinem Sohn Gorka, dem einstigen Generalsekretär des südamerikanischen Verbandes Conmebol, und weiteren Verdächtigen inhaftiert worden. Gegen Villar wird unter anderem wegen Korruption, Fälschung und Unterschlagung ermittelt.

Im Rahmen der Operation wurde am Vormittag auch der Sitz des spanischen Fussballverbandes in Madrid durchsucht. Die Ermittlungen waren schon Anfang 2016 eingeleitet worden. Der Einsatz war von der zuständigen Staatsanwaltschaft beantragt worden.

Gianni Infantino und Angel Mari Villar am UEFA-Kongress in Budapest. Bild: AP/MTI

Villar sitzt seit 19 Jahren in der FIFA-Regierung, die inzwischen als Rat firmiert, und seit 1992 im Exekutivkomitee der UEFA. Im November 2015 wurde er von der Ethik-Kommission der FIFA verwarnt und mit einer Geldbusse belegt, weil er den damaligen FIFA-Ermittlern um Michael Garcia zunächst keine Aussagen zur umstrittenen Vergabe der WM 2018 und 2022 an Russland und Katar lieferte.

Der jüngst durch die FIFA veröffentlichte Bericht Garcias gibt einen Einblick in die Verweigerungshaltung Villars. Später habe er jedoch seine Bereitschaft zur Kooperation in der Untersuchung gezeigt, begründeten die unabhängigen FIFA-Ethiker ihr mildes Urteil. Villar ist neben dem Ägypter Hany Abo Rida inzwischen das einzige verbliebene Mitglied der damaligen FIFA-Exekutive, die im Dezember 2010 über die beiden WM-Gastgeber abgestimmt hat. (cma/sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir können doch nicht einfach die Luft verschmutzen – und nichts dafür bezahlen»

Ein ziemlich gruusiges Bild und die simple Frage: Was ist das?

Aargauer Feuerwehrmann nach Unwetter-Einsatz gefeuert: «So etwas hat's noch nie gegeben»

Wo die USA seit 1946 überall Wahlen beeinflussten

14 Gründe, warum der Surface Laptop der fast beste Laptop ist, den ich je getestet habe

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

User-Review:
Catloveeer, 19.12.2016
Die beste App ever! Einfach 🔨
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
20Alle Kommentare anzeigen
20
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • droelfmalbumst 18.07.2017 14:29
    Highlight Das grosse CR7 bla bla wegen Steuerhinterziehung ist vorbei, also muss was neues her... als ob es was neues ist dass superreiche Menschen korrupt sind bzw, hinterlistige Aktionen durchführen um an noch mehr Geld zu kommen... Die Gier ist leider menschlich und trifft uns alle... je mehr man hat, desto mehr will man haben...
    4 5 Melden
    600
  • TanookiStormtrooper 18.07.2017 14:17
    Highlight quelle surprise!
    4 1 Melden
    600
  • gege 18.07.2017 14:10
    Highlight Dabei hat er einen solch unschuldig heilig klingenden Namen "Angel Maria".
    6 0 Melden
    600
  • Mia_san_mia 18.07.2017 13:11
    Highlight Riesenüberraschung...
    11 2 Melden
    600
  • Asmodeus 18.07.2017 13:11
    Highlight Korruption in der FIFA?
    24 0 Melden
    600
  • pamayer 18.07.2017 12:49
    Highlight die fifa bleibt sich treu.

    sind noch die letzten, die nebst trump eine klare linie haben.
    momoll, respekt.
    16 0 Melden
    600
  • roger.schmid 18.07.2017 12:20
    Highlight infantino am 15.05.2016...
    23 0 Melden
    600
  • Lord_Mort 18.07.2017 12:11
    Highlight Einen Artikel über einen nicht korrupten FIFA Funktionär, das wäre mal eine Sensation. Alles andere ist doch Status Quo bei der FIFA.
    17 0 Melden
    600
  • Friction 18.07.2017 12:07
    Highlight Was ist FIFA?
    7 3 Melden
    600
  • Theor 18.07.2017 11:49
    Highlight Wie kann man nur im Wissen so überdurchschnittlich (zu-)viel zu verdienen, trotzdem den Hals nicht voll genug kriegen und sich mit Korruption weiterhin bereichern zu wollen? Die haben doch alle einfach ein Rad ab. Als würde eine zweite Yacht das Leben viel besser machen.
    14 0 Melden
    600
  • Benot 18.07.2017 11:30
    Highlight "Villar sitzt seit 19 Jahren in der FIFA-Regierung."
    Was für ein Leben in Saus und Braus, rumjetten, Spesen bis zum Abwinken und ab und zu seriös tun auf Sitzungen.

    Voraussetzung: "Mischeln" können.

    Ganz zufällig: Sohn Gorka war Generalsekretär des südamerikanischen Verbandes Conmebol.

    Gegenfrage: Wer ist und war eigentlich FIFA-Präsident in all den Jahren?
    44 1 Melden
    • pamayer 18.07.2017 12:48
      Highlight äääääh.... - oskar freysinger?!
      12 2 Melden
    • c_meier 18.07.2017 12:56
      Highlight Wie kommt ein Spanier an den Posten als Generalsekretär des südamerikanischen Verbandes...
      aber wie du sagst... "mischeln" können ;)
      8 0 Melden
    • manhunt 18.07.2017 13:06
      Highlight war das nicht der obermischler mit dem sprachfehler? "aber s'geit doch nür üm dr füässboll." wenn man bedenkt in welchem masse diese noblen herren für eine bessere welt gekämpft haben, sollten wir normalsterblichen dankbar sein, das sie sich gleich selbst für ihre guten taten belohnt haben. selbstverständlich steuerfrei, wo kämen wir den bloss hin, wenn heilige auch steuern zahlen müssten.
      10 0 Melden
    600
  • Linus Luchs 18.07.2017 11:13
    Highlight ...
    63 1 Melden
    600
  • N. Y. P. 18.07.2017 11:10
    Highlight Was ? Der Vizepräsident der FIFA ist festgenommen worden ? Mein Weltbild ist zutiefst erschüttert. Damit musste man wirklich nicht rechnen. Die letzte Institution, wo noch Rechtschaffenheit herrschte !
    Oder war da schon mal was, bei der
    FIFA ?
    57 0 Melden
    • pamayer 18.07.2017 12:50
      Highlight wie kommst du auf sowas?
      das ist im fall rufschädigend! pass auf, dass du nicht einen ehrverletzungsprozess am hals hast, wenn du dich öffentlich so äusserst.
      9 1 Melden
    • Hinkypunk 18.07.2017 13:31
      Highlight Du sagst es. Es herrschte Rechtschaffenheit solange unser Sepp dort das sagen hatte. Kaum ist er weg herrscht nur noch korruption. Zufall? Ich glaube nicht.
      11 0 Melden
    600
  • Dummbatz Immerklug 18.07.2017 10:54
    Highlight Ja nei au, das erstaunt mich jetzt aber 😱😱
    48 0 Melden
    • pamayer 18.07.2017 12:51
      Highlight mich auch.
      gell, manchmal gibt's es wirklich überraschende news.
      10 0 Melden
    600

«Linkin Park»-Sänger Chester Bennington begeht Selbstmord

Der Frontsänger und Mitgründer von Linkin Park, Chester Bennington, ist tot. Er soll sich in seinem Haus erhängt haben, berichtet tmz.com. 

Der 41-jährige Amerikaner hinterlässt sechs Kinder von zwei verschiedenen Frauen

Ein Anruf bei der Polizei aus dem Haus Benningtons in Palos Verdes Estates sei am Donnerstagmorgen eingegangen, hiess es. «Schockiert und untröstlich», reagierte Band-Kollege Mike Shinoda in einem Tweet auf die Todesnachricht. 

Bennington hatte in der Vergangenheit offen …

Artikel lesen