Sport

Vor dem Rückspiel gegen Celtic: Gladbach mit genialer Replik auf «A german team»

01.11.16, 18:29 02.11.16, 08:37

» Wir tickern heute Abend die Partie Basel gegen PSG (ab 20.45 Uhr)!

Phänomen Internet. Wieder einmal hat ein einziges Bild einen grossen Stein ins Rollen gebracht. Vor dem Hinspiel des Champions-League-Duells zwischen Celtic Glasgow und Borussia Mönchengladbach tat sich ein schottisches Lokal mit der Schreibweise des Gegners offensichtlich schwer und fand sich mit «A german team» ab, was insbesondere bei den Borussen gut ankam.

Nicht nur änderten die offensichtlich mit Humor gesegneten Verantwortlichen der «Fohlen» den Namen des englischsprachigen Twitter-Accounts in «A german team» um, sondern es wurden auch 2000 Schals mit derselben Aufschrift produziert, die im Nu ausverkauft waren – für weiteren Nachschub ist aber schon gesorgt.

Und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen posteten die Gladbacher heute vor dem Rückspiel folgendes: 

Sie haben es versucht... 😂

Und auch die schottische Bar (der Name wäre noch schöner, wäre er «watson» 😉) hat sich für heute etwas passendes einfallen lassen:

Bleibt nur zu sehen, wie sich so viel Spass auf das Spiel auswirkt.

(drd)

Die ältesten Fussballvereine der Welt

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6 Kommentare anzeigen
6
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • URSS 02.11.2016 12:05
    Highlight Leider war die Aktion spritziger als der Grottenkick auf dem Felde.
    0 0 Melden
    600
  • Captain obvious 01.11.2016 22:08
    Highlight Richtig geniale Aktion von Gladbach...Die haben bewiesen, dass auch Deutsche Humor haben können ;D
    19 0 Melden
    • Matrixx 02.11.2016 05:52
      Highlight Aber nur, wenn ihnen dabei jemand hilft. 😉
      2 0 Melden
    600
  • Tribesman 01.11.2016 21:56
    Highlight Fragt mal Paul O'Connell!
    4 0 Melden
    600
  • Matrixx 01.11.2016 19:14
    Highlight Bei nächsten Spiel steht dann nur noch "A team v. another team".
    27 0 Melden
    • Amboss 01.11.2016 22:49
      Highlight ist doch bereits so.


      Genau deshalb gibt es in der Primera Division zehn Anspielzeiten pro Runde.
      Genau deshalb findet jede Runde der EM- und WM-Qualifikation an drei Tagen statt.
      Genau deshalb gibt es Montagspiele.

      Es muss einfach Fussball laufen. Möglichst jeden Tag. Wer spielt ist eigentlich wurscht
      2 2 Melden
    600

Dani Alves – die Krönung von Juventus' Schnäppchenjagd

Der 34-jährige Brasilianer Dani Alves hat grossen Anteil am Champions-League-Finaleinzug von Juventus Turin. Der Mann, der an allen vier Juve-Toren direkt beteiligt war, kam im Sommer ablösefrei aus Barcelona – und passt damit perfekt ins Beuteschema der Turiner.

»» Hier gibt's den Liveticker der Partie zum Nachlesen.

Dani Alves ist der Mann der Stunde in der Champions League. Der Brasilianer bereitete im Hinspiel in Monaco beide Juve-Tore mustergültig vor. Im Rückspiel gestern in Turin assistierte der 34-Jährige das 1:0 und schoss das 2:0 mit einem herrlichen Volley gleich selbst. Folgerichtig wurde Alves, bei dem 91% der Pässe erfolgreich waren, zum «Man of the Match» gewählt.

Erst im Sommer ist Alves zur Alten Dame gestossen und hat dort unseren …

Artikel lesen